Current page:
Login

Stud.IP-News

Zugang zu Lehrveranstaltungen für Alumni

Die Universität Osnabrück möchte in Zukunft den Zugang zu regulären Lehrveranstaltungen im Stud.IP auf eingeschriebene Studierende beschränken. Das bedeutet, daß wir ab dieser Woche damit beginnen werden, alle Accounts ehemaliger Studierender mit dem Status "Alumni" zu markieren. Ausgenommen von dieser Regelung sind alle Personen, die an der Universität als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter beschäftigt sind (Status "dozent" im Stud.IP).

Alumni können sich damit ab sofort nur noch für solche Kurse neu anmelden, die explizit auch für die Gruppe "Alumni" freigegeben sind. Der Zugriff auf im System bereits belegte Kurse ist davon nicht beeinträchtigt - d.h. der Zugriff auf alte Materialien ist weiterhin möglich. Sollte man sich als Alumni aus einem Kurs austragen, ist ein Neueintragen aber ggf. nicht möglich.

Bei Fragen oder Problemen mit dieser Umstellung wenden Sie sich bitte an:
Zentrum virtUOS
Tel.: +49 (0)541 969-6666 / E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de

Verleihung des Hans Mühlenhoff-Preises für gute Lehre mit Festvortrag

Der Vizepräsidenten für Studium und Lehre der Universität Osnabrück informiert:

Liebe Studierende,

zum ersten Mal wird die Vergabe des Hans Mühlenhoff-Preises für gute akademische Lehre mit einem Festvortrag begleitet:

Prof. Dr. Ludwig Huber, Universität Bielefeld, spricht zum Thema:

Vielfalt des forschenden Lernens. Profile – Chancen – Entwicklungsaufgaben

Professor Huber ist als emeritierter Professor der Pädagogik mit Schwerpunkt Wissenschaftsdidaktik sowie Wissenschaftlicher Leiter des Oberstufen-Kollegs des Landes Nordrhein-Westfalen an der Universität Bielefeld ein ausgewiesener Experte bei hochschuldidaktischen Themen.

Die Vergabe des Preises für gute akademische Lehre findet am Donnerstag, 9. Juli 2015 ab 17.30 Uhr im Helikoniensaal des Bohnenkamp-Hauses im Botanischen Garten der Universität statt, Albrechtstr. 29, 49076 Osnabrück, Parkmöglichkeiten auf dem Wirtschaftshof.

Ich würde mich freuen, wenn viele von Ihnen dabei sein würden, wenn es heißt "Und der Preisträger/die Preisträgerin ist…" und wir uns im Anschluss bei einem Getränk austauschen könnten. Frau Daniela Räuwer freut sich auf Ihre Anmeldung! (daniela.raeuwer@uni-osnabrueck.de, Telefon 0541 969-6141).

Mit herzlichen Grüßen

Prof. Dr. Joachim Härtling

Vizepräsident für Studium und Lehre

Filmreihe NACHHALTIGKEIT WARUM? Voices of Transition

Der ASta informiert:
Der Filmemacher und Soziologe Nils Aguilar erzählt in seinem 65-minütigen Dokumentarfilm "Voices of Transition" von eingängigen und mitreißenden Beispielen des sozialökologischen Wandels in England, Frankreich und Kuba. Wie können wir in Zukunft die Welt ernähren? Und wie gestalten wir den Übergang in eine postfossile, relokalisierte Wirtschaft?

Donnerstag, 02.07.2015 um 18:30 Uhr in 15/133. EINTRITT FREI

Kontakt: AStA-Referat für Ökologie astaoeko@uos.de

"ZLB: Informationsveranstaltung zum ASP im Frühjahr 2016!"

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) informiert:
Am Donnerstag, den 2. Juli 2015, wird für Studierende des Studienganges Bachelor Bildung, Erziehung und Unterricht und die
2-Fächer-Bachelor-Studierenden, die das Lehramt anstreben und im Frühjahr 2016 das Allgemeine Schulpraktikum (ASP) absolvieren möchten, eine Informationsveranstaltung zum Allgemeinen Schulpraktikum (ASP) im Februar/März 2016 angeboten.

Die Veranstaltung findet im Raum 15/128 in der Zeit 12:15 bis 13:45 Uhr statt.

Das Allgemeine Schulpraktikum umfasst im Frühjahr 2016 in Niedersachsen regulär den Zeitraum 8.2. - 11.3.2016. Sonderformen werden in der Veranstaltung vorgestellt.

Im Anschluss an diese allgemeine Veranstaltung, an der persönlich teilzunehmen allen empfohlen wird, wird ab 14:00 Uhr ebenfalls im Raum 15/128 für Interessierte noch eine spezielle Informationsveranstaltung zu der Option das ASP in Costa Rica zu absolvieren angeboten.“

Bei Nachfragen: Andrea.Mochalski@Uni-Osnabrueck.DE

Einladung zum Diskussionsabend: „Ungewöhnlich erfolgreich. Alternative Karrierewege in Wissenschaft und Wirtschaft“ am 14.Juli

Das ZePrOs informiert:

In der Reihe Wine & Discussion veranstaltet das ZePrOs am Dienstag, den 14. Juli 2015 einen offenen Diskussionsabend, zu dem wir Promovierende und Postdocs der Universität Osnabrück herzlich einladen möchten.

„Wann sollte ich mit der Planung meiner beruflichen Karriere beginnen? Wann sollte ich entscheiden, ob ich den Weg in eine wissenschaftliche Laufbahn fortsetze oder verlasse?“
Bei der Auseinandersetzung mit diesen Fragen, die sich angesichts der Unwägbarkeit von Karriereperspektiven und -chancen für NachwuchswissenschaftlerInnen in besonderer Weise stellen, können die eigenen Interessen und Motive als Orientierungspunkte für die individuellen Lebensentwürfe in den Hintergrund geraten.

Statt Aspekten der Planung (und Planbarkeit) von Karrieren möchten wir daher an diesem Abend Prozesse der Karriereentwicklung in den Mittelpunkt rücken, die mit Brüchen, Umwegen und Neuorientierungen verbunden sein können. Ein Schwerpunkt der Diskussion wird auf den Beweggründen individueller Karriereentscheidungen und den Herausforderungen liegen, die mit der Suche nach dem „eigenen“ beruflichen Weg und dem Umgang mit Unwägbarkeiten und Unsicherheiten verbunden sein können

Für diesen Abend haben wir drei Diskussionspartnerinnen aus unterschiedlichen Fächerkulturen eingeladen, die nach Studium und Promotion ungewöhnliche Karrierewege eingeschlagen haben und sich mit ihren Erfahrungen für das Gespräch zur Verfügung stellen:

Dr. Julia Draganović, Direktorin der Kunsthalle Osnabrück
Prof. Dr. Stefanie Meilinger, Hochschule Bonn- Rhein-Sieg, Internationales Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE)
Dr. Nadyne Stritzke, Frauenbeauftragte der Justus-Liebig-Universität Gießen

Wine & Discussion findet von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im StadtgalerieCafé, Große Gildewart 14, in der Osnabrücker Altstadt statt. Anmelden können Sie sich über StudIP oder per E-Mail (zepros@uos.de).

Weitere Informationen finden Sie unter dieser Adresse

Projektgruppe der Sportwissenschaft sammelt zum zweiten Mal Sportkleidung für Flüchtlinge

Das ZfH informiert:

Am Dienstag, 30. Juni, geht es für die Sammelaktion der Projektgruppe „Sport mit Flüchtlingskindern“des Instituts für Sport- und Bewegungswissenschaftenim Rahmen des Uni-Liga-Finaltagesin die zweite Halbzeit. Nach dem großen Erfolg der ersten Sammelaktion werden zum zweiten Mal Spenden in Form von gut erhaltener Sportkleidung für Kinder, Jugendliche sowie auch Erwachsene entgegengenommen. Wie schon beim ersten Mal ist der Stand von 17-19 Uhr auf dem Sportplatz unmittelbar am Geschehen des Uni-Sportzentrums zu finden (Jahnstraße 75). Gerne nehmen wir alle gut erhaltenen Sportkleider sowie Schuhe entgegen egal ob gebraucht oder neu!

Die Spenden werden verwendet, um die Teilnehmer, welchean dem Sportangebot der Projektgruppe von Prof. Dr. Renate Zimmer teilnehmen, mit Sportkleidung auszustatten.

Sport kann diesen Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen nicht nur auf eine Art helfen. Durch das Sportangebot wird bei der Integration geholfen sowie Ängste und Vorurteile abgebaut. Die soziale Interaktion wird ebenso wie die individuelle Sprachbildung gefördert. Außerdem wird eine gesundheitsfördernde Freizeitbeschäftigung geschaffen die den von Ängsten
und Ungewissheit geprägten Alltag vergessen lässt.

Neben der Spende von Kleidung sind aber auch Geldspenden möglich und wichtig, um Ausflüge sowie Verpflegungen zu finanzieren. Wer also keine Sportkleidung zu vergeben hat, kann auch durch eine Geldspende das Projekt unterstützen.

Auch über weitere Helferinnen und Helfer freuen wir uns!

Auch außerhalb des genannten Zeitraumes können Spenden am Uni-Sportzentrum abgegeben werden. Die Annahme kann im Vorfeld mit Elisabeth König abgesprochen werden unter 0541/ 969 6404.

Auf Wunsch werden sowohl für Geld- als auch für Sachspenden Spendenbescheinigungen ausgestellt.

Spendenkonto:
Nifbe e.V. Osnabrück
Kennwort „Sport mit Flüchtlingskindern“
Sparkasse Osnabrück
Kto. 151 014 960 0
BLZ 265 501 05
IBAN: DE56 2655 0105 1510 1496 00
BIC: NOLADE22XXX

Workshop zum Thema "Umsetzungen am Smartboard: Erstellung didaktischer Inhalte"

Das Zentrum virtUOS informiert:

Am Mittwoch dem 01.07.2014 findet von 14:00 bis 16:15 Uhr im Zentrum virtUOS ein Workshop für Lehrende zum Thema "Umsetzungen am Smartboard: Erstellung didaktischer Inhalte" statt.

In einer Live-Präsentation werden ausgewählte didaktische Umsetzungen für den Unterricht mit dem Smartboard gezeigt, mit den Teilnehmenden diskutiert und variiert.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Rainer Jacob unter der E-Mail-Adresserjacob@uni-osnabrueck.deoder telefonisch unter 0541-969-6516 an. Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge berücksichtigt.

Hilfe bei der Bedienung von OPIuM für Sekretariate und Dozenten/-innen

Das OPIuM-Team informiert:

Wenn Sie (neu an der Universität sind und) sich als Dozent/in oder Sekretariatsmitarbeiter/in unsicher im Umgang mit dem Prüfungsverwaltungssystem OPIuM fühlen und nicht genau wissen wie Sie Teilnehmerlisten herunterladen oder wie Sie Noten verbuchen können, möchten wir Ihnen folgende Hilfsmöglichkeiten anbieten:

Zum einen erklärt unser Lernvideo die wichtigsten Funktionen. Dieses finden Sie auf der ersten Seite von OPIuM nach dem Einloggen oder unter diesem Link.

Zum anderen bieten wir an den folgenden beiden Tagen eine Sprechstunde für OPIuM-Funktionen an, die Sie in Anspruch nehmen können, wenn Ihnen die Inhalte des Videos nicht auf alle Ihre Fragen eine Antwort gegeben haben oder Sie andere Schwierigkeiten haben:

Mittwoch, 8.Juli, 10-12 Uhr
Dienstag, 14.Juli, 15-17 Uhr

Ort: Gebäude 42/Raum 101, Heger-Tor-Wall 12

Sie können sich gerne kurz unter opium@uos.de anmelden oder spontan vorbeikommen, wobei dann ggf. mit Wartezeiten gerechnet werden muss.

TU WAS Verbesserung der Radsituation auf dem Weg zur Uni und zurück

Die Umweltkoordinatorin der Uni Osnabrück informiert:

Die Umweltkoordinatorin empfiehlt die Teilnahme an der Osnabrücker Online-Bürgerbeteiligung. Nutzen sie ihre Alltagserfahrungen und Anregungen um diese in eine neue Gestaltung der Fahrrad-Infrastruktur einzubringen.

Alle Universitätsangehörigen haben die Möglichkeit vom 8. Juni bis 19. Juli 2015 online alle Mängel, Ideen, Lob und Kritik rund um das Thema Radverkehr in Osnabrück einzubringen.

Die Bürgerbeteiligung zum Radverkehrsplan Osnabrück ist unter http://www.osnabrueck-sattelt-auf.de vom 8. Juni bis 19. Juli online.


Kontakt: Umweltkoordinatorin Universität Osnabrück, jutta.essl@uos.de

Stud.IP-FAQ

Wie ändere ich mein Passwort?

Das Ändern des persönlichen Passworts ist über die Seite https://myrz.uni-osnabrueck.de des Rechenzentrums möglich. Nachdem Sie sich dort mit Ihren aktuellen Zugangsdaten angemeldet haben, können Sie das Passwort unter Mein Passwort ändern. Das neue Passwort gilt wie zuvor das alte für alle über die Rechenzentrums-Kennung authentifizierten Online-Angebote wie Stud.IP, OPIuM, Uni-E-Mail, das myUOS-Portal und WLAN.

Wo und wie bekomme ich mein Stud.IP-Passwort?

Ihr Anfangspasswort erhalten Sie zusammen mit Ihren Immatrikulationsunterlagen.

Wenn Sie Ihr Stud.IP-Kennwort (auch: Rechenzentrums-Passwort oder E-Mail-Passwort) nicht kennen oder es vergessen haben, können Sie es aus Sicherheitsgründen nur persönlich unter Vorlage von Campuscard und Personalausweis an folgenden Stellen abholen:

  1. Beim Beratungsteam des Rechenzentrum
    im AVZ am Westerberg, Raum 31/155
    Mo-Do 9:00-18:00 Uhr, Fr 9:00-15:00 Uhr
    Tel. 0541/969-3333
  2. im Zentrum virtUOS,
    Heger-Tor-Wall 12, Raum 42/E04 (Erdgeschoss)
    Mo-Fr 9:00-14:00 Uhr
    Tel. 0541/969-6666.

Falls Sie im Portal myRZ eine Sicherheitsabfrage hinterlegt haben, können Sie Ihr Passwort auch selbst auf das Anfangspasswort, das Sie zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten haben, zurücksetzen. Klicken Sie dazu auf den Link Passwort vergessen? und folgen den angezeigten Anweisungen.

Mein Passwort funktioniert nicht.

Falls ihr Zugang nicht (mehr) funktioniert, überprüfen Sie bitte folgende Punkte, bevor Sie sich an uns wenden:

1. Groß- und Kleinschreibung ist relevant. Benutzernamen enthalten nur Kleinbuchstaben, Passwörter können aus Groß- und Kleinbuchstaben bestehen. Achten Sie auch darauf, ähnliche Zeichen wie 1 (eins) und l (kleines L), 0 (null) und O (Buchstabe O) nicht zu verwechseln.

2. Melden Sie sich mit den richtigen Daten an? Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich an die falsche Stud.IP-Installation geraten sind. Das Stud.IP der Universität Osnabrück finden Sie unter der Adresse
https://studip.uni-osnabrueck.de.

3. Testen Sie Ihre Zugangsdaten auf der Seite
https://myrz.uni-osnabrueck.de.
Teilen Sie uns bitte mit, ob es dort funktioniert.

Falls diese Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support:

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich habe den falschen Status in Stud.IP.

Wenn Sie DozentIn oder TutorIn in einer Veranstaltung sind, aber in Stud.IP mit dem falschen Status geführt werden, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support und nennen Sie unbedingt Ihren Fachbereich und/oder einen Ansprechpartner, bei dem wir rückfragen können.

Stud.IP-Support:
E-Mail: kursmanager@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich kann mich für eine Veranstaltung nicht anmelden.

Nicht für alle Lehrveranstaltungen können oder müssen Sie sich über Stud.IP anmelden. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Lehrenden bzw. den Fächern. Gesammelte Anmeldeverfahren (z.B. für die Erziehungswissenschaft sowie die Sprach- und Sportkurse) werden frühzeitig auf der Stud.IP-Startseite angekündigt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an ihre DozentInnen, die Fachbereichssekretariate oder im Notfall an den Stud.IP-Support.

E-Mails meiner DozentIn kommen in Stud.IP nicht an.

Bitte beachten Sie, dass Sie in Stud.IP nur Nachrichten erhalten, die über das interne Nachrichten-System von Stud.IP verschickt wurden. E-Mails, die z.B. an Ihre Uni-E-Mail-Adresse geschickt wurden, müssen Sie gesondert abrufen. Am besten eignet sich hierfür das Web-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de.

Was hat es mit meiner Uni-E-Mail-Adresse auf sich?

Alle Studierenden und Mitarbeiter/innen der Universität Osnabrück bekommen automatisch eine E-Mail-Adresse der Form benutzername@uni-osnabrueck.de. Sie können diese E-Mail-Adresse z.B. einfach über das Web-Mail-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de benutzen. Dort können Sie auch eine Weiterleitung zu einer beliebigen anderen E-Mail-Adresse einrichten.

Wo bekomme ich Hilfe bei Fragen zum Stud.IP der Universität Osnabrück?

Bei allgemeinen Fragen zum Stud.IP der Universität oder bei Problemen mit dem System, können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder persönlich an unseren Support wenden:

Zentrum virtUOS
Heger-Tor-Wall 12
Raum 42/E04

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Support-Zeiten: Mo-Fr 9:00 bis 14:00 Uhr