Universität Osnabrück

Stud.IP-News

Du auf die Bühne? Mach mit beim #diversityslam

Die Gleichstellungsreferentin der Uni Osnabrück informiert:

Diversity-Slam am 28. Mai 2019, 19 Uhr, im SL-Gebäude ("Frosch") an der Barbarastraße 21,  Osnabrück.
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei für Rollstuhlfahrende erreichbar.
Alle Informationen zur Teilnahme und zum Besuch des Diversity Slams findet Ihr hier.
 
Diversity = engl. für Diversität, Vielfalt, Heterogenität…
Was macht für Dich eine vielfältige Hochschule aus? Haben wir eine vielfältige Hochschule bereits erreicht und falls nicht - was müssen wir dafür tun? Wo findest Du Vielfalt im Alltag? Wo begegnet Dir Diskriminierung?
Beim Diversity-Slam am 28.05.2019 wollen wir Eure Antworten auf diese Fragen hören. Präsentiert uns in selbstgeschriebenen Texten was ihr unter Diversity versteht! Egal ob Ihr schreit, flüstert, reimt oder rappt … Hauptsache Euer Beitrag ist kreativ und dauert 2 – 5 Minuten. Ihr könnt bis zu zwei Texte präsentieren. Jeder Beitrag ist ein Gewinn und wird daher entsprechend belohnt – lass Dich überraschen. 
Moderiert wird der Abend von Laura Sherin Rebecca, Spoken Word Künstlerin aus Bremen.
 
Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen kann jede*r – egal ob mit oder ohne Poetry-Slam-Erfahrung.
 
Wo kann ich mich anmelden?
Meldet Euch bis zum 15.05.2019 bei Melora Felsch (mfelsch@uos.de). Gebt bitte bei der Anmeldung euren Namen, E-Mail-Adresse und die Titel eurer Beiträge an. 
 
Wie kann ich mich vorbereiten?
Entweder alleine oder gemeinsam mit anderen Studierenden in einem Vorbereitungsworkshop, den das Sprachenzentrum der Universität Osnabrück anbietet. Nähere Informationen erhaltet ihr beim Sprachenzentrum oder direkt bei Irene Vogt (irene.vogt@uos.de).
 
Kann ich mich auch anders beteiligen?
Ja, als Sprach-Coach! Das Sprachenzentrum sucht Studierende, die Menschen aus anderen Ländern für die Teilnahme am Diversity-Slam coachen.
 
Und wenn ich nur zuschauen möchte?
Du bist herzlich eingeladen! Der Diversity-Slam ist kostenlos.
 
Wer organisiert den Diversity-Slam?
Gleichstellungsbüro der Universität Osnabrück
Sprachenzentrum der Universität Osnabrück
IMIB Fachschaft der Universität Osnabrück
Learning Center der Hochschule Osnabrück

Ansprechpartnerin:
Melora Felsch, M.A.
Gleichstellungsreferentin
Telefon: +49 541 969-4521
E-Mail: Melora.Felsch@uni-osnabrück.de

„Das Wissenschaftszeitvertragsgesetz – Inhalte, Umsetzung und Handlungsmöglichkeiten“ am 9. Mai 2019

Das ZePrOs informiert:

Das Personaldezernat bietet am 9. Mai 2019 im Rahmen des Kurs- und Veranstaltungsprogramms des ZePrOs eine Veranstaltung zum Thema „Das Wissenschaftszeitvertragsgesetz – Inhalte, Umsetzung und Handlungsmöglichkeiten“ an, zu dem Promovierende und Postdocs sowie promotionsinteressierte Studierende und Absolvent*innen der Universität Osnabrück herzlich eingeladen sind.

Beschreibung:
Mit der Reform des Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, einerseits die Bedingungen für befristet angestellte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Blick die Planbarkeit von Karriere- bzw. Qualifizierungswegen zu verbessern und andererseits die Offenheit der Hochschulen für neue Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler zu erhalten. In der Vortragsveranstaltung werden die rechtlichen Grundlagen für die Befristung von Promovierenden und Postdocs näher beleuchtet und die Anwendung des WissZeitVG an der Universität Osnabrück erläutert.

 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen u.a. folgende Fragen:

Welche Auswirkungen hat das Gesetz auf die Beschäftigung von Promovierenden und Postdocs?

Worauf müssen Promovierende und Postdocs besonders achten?

Wie gelingt es, die Vertragslaufzeit dem Qualifizierungsziel anzupassen?

Kann die Befristungsdauer für die Postdoc-Phase verlängert werden, wenn die sechs Jahre während der Promotion nicht ausgeschöpft wurden?

Welche Unterbrechungszeiten (z.B. Mutterschutz/Elternzeit oder Pflege von Kindern oder Angehörigen) führen zu einer Verlängerung der Befristungsdauer?

Wie verändert sich die Befristungsdauer, wenn Kinder im eigenen Haushalt leben?

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Interessierte können sich über Stud.IP oder – falls Sie noch nicht im ZePrOs registriert sind – per E-Mail (zepros@uos.de) anmelden.

 

Kontakt:

Universität Osnabrück

Zentrum für Promovierende und Postdocs

an der Universität Osnabrück (ZePrOs)

Neuer Graben 7/9

49074 Osnabrück

Telefon: +49 541 969 6221

E-Mail: zepros@uni-osnabrueck.de

CareerZeit: Was sind deine Rechte und Pflichten in Nebenjob und Praktikum?

Der Career Service der Universität Osnabrück informiert:

Kaffee kochen? Urlaub? Arbeitsvertrag? Praxiserfahrungen während des Studiums sind unverzichtbar für einen gelingenden Übergang in die Berufswelt. Aber was darf ich einfordern und was muss ich erfüllen?
Viele Studierende wissen bei Aufnahme eines Praktikums oder eines Nebenjobs nicht, was sie dürfen, was sie müssen und was sie einfordern können. Am Mittwoch, 24. April von 14-16 Uhr informiert Lisa Enshin vom Hochschulinformationsbüro (HiB) der Gewerkschaften in einem Vortrag zu Fragen rund um Nebenjob, Praktikum und Co. Wir bitten um eine Anmeldung über Stud.IP.

Wann und wo? Mittwoch, 24.04., 14-16 Uhr in Raum 15/113
Bei Fragen wenden Sie sich an den Career Service.
 

Workshop „Upward Leadership“ am 9./10. Mai 2019

Das ZePrOs informiert:

Das ZePrOs bietet am 9. und 10. Mai eine Veranstaltung zum Thema „Upward Leadership“ an, zu dem Postdoktorandinnen und Postdoktoranden der Universität Osnabrück herzlich eingeladen sind.

Beschreibung:
Nachwuchswissenschaftler*innen, insbesondere promovierte wissenschaftliche Mitarbeiter*innen befinden sich häufig in der sogenannten Sandwich-Position, die sie herausfordert, in zwei Richtungen zu führen, ihre Mitarbeiter*innen und ihre Führungskraft. Ziel des Seminars ist es, gemeinsam mit den Teilnehmer*innen Handlungsoptionen zu erarbeiten, wie sie die Zusammenarbeit mit ihrer Führungskraft auf eine für alle Seiten gewinnbringende Weise gestalten sowie ihre Einflussmöglichkeiten und ihren Handlungsspielraum optimal nutzen können.

Dozentin:
Prof. Dr. Simone Kaminski, Professorin für Psychologie an der Hochschule München für angewandte Wissenschaften und freiberufliche Trainerin und Coach. Von 2008 bis 2012 war sie als Referentin für Personalentwicklung und Trainerin bei einem internationalen Unternehmen tätig. Von 2012 bis 2015 hatte sie die Projektleitung des Peer-to-Peer-Mentoring Projekts und des Multiplikator*innen-Projekts am Center for Leadership and People Management der Ludwig-Maximilians-Universität München inne.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Interessierte können sich über Stud.IP oder – falls Sie noch nicht im ZePrOs registriert sind – per E-Mail (zepros@uos.de) anmelden.

Kontakt:

Universität Osnabrück

Zentrum für Promovierende und Postdocs

an der Universität Osnabrück (ZePrOs)

Neuer Graben 7/9

49074 Osnabrück

Telefon: +49 541 969 6221

E-Mail: zepros@uni-osnabrueck.de

Projekt: #was_forschst_du? Wollen Sie als NachwuchswissenschaftlerIn Ihre Forschung verständlich, raffiniert und überzeugend interessierten Laien vorstellen?

Das Sprachenzentrum informiert:

Am 17. Mai 2019 findet der Kick-off-Workshop zu dem mit ZePrOs veranstalteten Projekt #was_forschst_du? statt: Verständlich, raffiniert und überzeugend die eigene Forschung vorstellen – über Blog, Kurzvortrag oder Videoclip

Die Beiträge, die die TeilnehmerInnen im Projekt vorbereiten, können am 22. Oktober 2019 in der erstmalig stattfindenden öffentlichen Veranstaltung #was_forschst_du im Rahmen der Tage des wissenschaftlichen Nachwuchses vorgestellt werden. Wir unterstützen Sie dabei, in Kurzvorträgen, Videoclips oder Blogeinträgen Ihr Forschungsprojekt in Szene zu setzen. Die Beiträge können aber auch Fragen klären wie:
- Was sind Anlass und Ziele für mein Forschungsprojekt?
- Was begeistert mich an Forschung oder was treibt mich an?
- Welche Forschungsprobleme und Lösungsmöglichkeiten gibt es?
- Warum ist die Erforschung dieses Themas jetzt und hier wichtig?
Wenn Ihnen eine andere Frage wichtig ist, nur zu! Wir wollen die Forschenden der Universität Osnabrück ins Rampenlicht stellen und freuen uns auf Sie.

Weitere Angebote des Sprachenzentrums finden Sie hier.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Irene Vogt.

 

Yoga im Schloga im Sommersemester

Der AStA informiert:

Auch in diesem Sommersemester wird Yoga im Schloga wieder stattfinden. Wir starten wieder am 23. April und dann könnt ihr gemeinsam mit Jörn bis Mitte Juli jeden Dienstag von 11 bis 12:30 Uhr im Schloga Yoga machen.

Dieses Jahr gibt es sogar dauerhaft einen Ausweichraum, falls das Wetter mal nicht ganz so mitspielt. Der ist im Schloss und hat die Raumnummer 11/211.

Kommt also einfach mit eurer Yogamatte (oder einem Handtuch) vorbei und macht mit! :)

Ansprechpartnerin: Birte Spekker
Mail: asta-hopo@uos.de

ZLB: Informationsveranstaltung zu S-LbS und FP-LbS mit Praktikum im Frühjahr 2020

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) informiert:

Informationsveranstaltung zur Organisation der Speziellen Schulpraktischen Studien und des Fachpraktikums

Zeit: Mittwoch, 24.04.2019, 16:30 Uhr –  ca. 18:00 Uhr
Ort: Raum 15 / 128


Alle Studierenden, die zum WiSe 2019/20 den Masterstudiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen mit den Fachrichtungen Gesundheitswissenschaften, Kosmetologie bzw. Pflegewissenschaften aufzunehmen planen, sind zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Die Teilnahme wird dringend empfohlen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird zunächst der grundsätzliche Aufbau der Speziellen Schulpraktischen Studien und des Fachpraktikums vorgestellt, die in der Regel im ersten und zweiten Semester des Masterstudiengangs absolviert werden, wobei in der Vorlesungsfreien Zeit dazwischen ein fünfwöchiges Praktikum  in einer berufsbildenden Schule vorgesehen ist. Anschließend wird auf die Anmeldeformalitäten sowie die Suche einer geeigneten Praktikumsschule und die dabei zu bedenkenden Aspekte eingegangen.

Diesbezügliche Nachfragen schicken Sie bitte an folgende Mailadresse:
zlb-sfp-lbs@uni-osnabrueck.de


Kontakt:
Andrea Mochalski
Zentrum für Lehrerbildung - Universität Osnabrück
Raum: 52/313 Telefon: +49 541 969 6015 

ZLB: Informationsveranstaltung zu A-LbS mit Praktikum im Frühjahr 2020

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) informiert:

Informationsveranstaltung zur Organisation des A-LbS mit Praktikum Frühjahr 2020

Am Mittwoch, den 15. Mai 2019 findet von 16:30 Uhr bis voraussichtlich 18:00 Uhr im Raum 15/128 eine Informationsveranstaltung für Studierende des Bachelor Berufliche Bildung zu den Allgemeinen Schulpraktischen Studien (A-LbS) statt.

Da bei dieser Veranstaltung wesentliche Informationen zu den bei der Anmeldung und bei der Suche für das Praktikum geeigneter Schulen zu beachtenden Aspekten vermittelt werden, wird die Teilnahme allen Studierenden, die das zum A-LbS gehörende schulische Praktikum im Februar/März 2020 zu absolvieren beabsichtigen, dringend empfohlen.

Diesbezügliche Nachfragen bitte an folgende Mailadresse:
zlb-a-lbs@uni-osnabrueck.de

Kontakt:
Andrea Mochalski
Zentrum für Lehrerbildung - Universität Osnabrück
Raum: 52/313 Telefon: +49 541 969 6015

B.A./M.A.-Seminar: Gendering The Refugee Crisis: 2015 and Before – jetzt noch anmelden!

Die Forschungsstelle Geschlechterforschung (FGF) informiert:

Im IMIS-Seminar „Gendering The Refugee Crisis“ zu feministischen und post-kolonialen Perspektiven auf Geschlecht, Flucht und Migration sind auch nach Semesterbeginn noch Plätze frei; interessierte Studierende können sich noch anmelden.

Zum Seminarinhalt:
The seminar provides a critical gender approach to the discourses and humanitarian practices concerning “refugee crisis” in 2015/2016 in European and transnational context. By taking this crisis as a starting point, the seminar introduces the students with the gender arguments and statements about refugee protection, asylum rights and migration control. It explores historically how such gendered discourses and practices have been employed in different refugee situations within and outside Europe and offers therefore a broader approach to understand the current arguments.

The seminar language is in English but there will be occasional readings for presentation also in German and the use of German language during the group studies in class and sporadic discussions would be welcome.

Zeit/Ort: Do 16:00-20:00 (vierzehntägig), 22/104

Hier finden Sie das Seminar in Stud.IP.

Rückfragen an:
Dr. Hatice Pınar Şenoğuz
haticepinar.senoguz@uni-osnabrueck.de
Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
Universität Osnabrück
https://www.gender-flucht.uni-osnabrueck.de

Workshopreihe: Sprechkompetenzen für das Studium trainieren

Die Sprechwerkstatt informiert:
 

Möchten Sie Ihre Sprechkompetenzen für das Studium rundum trainieren? Dann melden Sie sich auf Stud.IP für die einzelnen Workshops der Workshopreihe an.

Weitere Angebote des Sprachenzentrums und der Sprechwerkstatt finden Sie hier.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Irene Vogt irene.vogt@uos.de.

Irene Vogt -Sprechwerkstatt
Tel. +49 541 969 6246
www.uni-osnabrueck.de/sprechwerkstatt

Nutze Deine Chance und werde Mentor*in für ein Grundschulkind

Das Balu und Du-Team der Uni Osnabrück informiert:

Das universitäre Mentoring-Programm Balu und Du sucht noch engagierte, zuverlässige Mentor*innen, die ein Kind im Grundschulalter begleiten und so zu Bildungserfolg und Chancengerechtigkeit beitragen.
 
Als Mentor*in (Balu)…
… schenkst Du einem Kind (Mogli) ein Jahr lang an einem Nachmittag in der Woche Deine Zeit und Aufmerksamkeit und gestaltest mit ihm die Freizeit (in Klausuren- oder Urlaubszeiten sind Pausen in Absprache möglich),
… tauschst Du dich im wöchentlichen Begleitseminar mit anderen Mentor*innen aus und erhältst neue Ideen und Beratung,
… reflektierst Du die Treffen mit dem Kind in einem Online-Tagebuch und erhältst persönliches Feedback.
 
Noch hast Du die Möglichkeit, bei uns einzusteigen!
Melde Dich per E-Mail unter balu-und-du@uos.de, telefonisch unter 0541 969-4562 oder komm vorbei im StudiOS in Raum B22 (Souterrain).
 
Wir freuen uns auf Dich!
Das Balu und Du-Team

Werde Sprach-Coach! Restplätze sind noch zu vergeben.

Die Sprechwerkstatt informiert:
 

Das Sprach-Coaching-Projekt findet dieses Jahr zum dritten Mal statt. Studierende haben  letztes Jahr so auf dieses Projekt zurückgeblickt: "Es war sehr schön zu sehen, wie die Coachees Fortschritte machen und wie sich die Texte entwickelt haben." "Eine tolle Erfahrung!" "Sehr hilfreich für pädagogische Arbeit. Tolles Team. Immer wieder gerne und zu empfehlen."

LehramtskandidatInnen unter Ihnen haben hier die Möglichkeit, das theoretisch erworbene didaktische Wissen im Sprach-Coaching mit Menschen aus anderen Ländern in der Praxis zu erproben. Man muss jedoch nicht auf Lehramt zu studieren, um dabei zu sein: Alle, die Lust haben, an und mit Sprache zu arbeiten, sind herzlich willkommen.

Mehr Infos zu den Terminen und zum Projekt insgesamt finden Sie hier.

Weitere Angebote des Sprachenzentrums und der Sprechwerkstatt finden Sie  hier.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Irene Vogt.

Informationsveranstaltung „Berufsperspektiven in der Erziehungswissenschaft“

Das Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Osnabrück informiert:

Sie wissen noch nicht, welche vielfältigen Möglichkeiten sich mit dem Abschluss in Erziehungswissenschaft bieten? Oder Sie würden gerne Einblicke in möglicherweise weniger bekannte Berufsbereiche der Erziehungswissenschaft erhalten?

Einige erfolgreiche Absolvent*innen der Erziehungswissenschaft in Osnabrück (B.A. und M.A.) werden sich vorstellen und sowohl über ihren beruflichen Werdegang als auch über die Möglichkeiten und persönlichen Erfahrungen bei der Berufswahl berichten.

Im Anschluss besteht dann die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre bei belegten Brötchen und Getränken auszutauschen und Fragen an die Referent*innen zu stellen.

Für die Planung und Vorbereitung ist eine Anmeldung in der Stud.IP-Veranstaltung „Informationsveranstaltung Berufsperspektiven in der Erziehungswissenschaft“ notwendig.

Wann und wo?
Am Mittwoch, 24.4., Campus Innenstadt, Gebäude 01 (Kolpingstr. 7), Raum B02, von 18:00 Uhr (s.t.) bis 20:00 Uhr.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Jäde.

Sprachtandem / Language tandem

Das Sprachenzentrum informiert / The Language Center informs:

Die Vermittlung eines Sprachtandems ist jetzt direkt über die Sprachtandem-App auf Stud.IP möglich. Die einzelnen Schritte zum Anlegen eines Profils und zum Finden von Sprachtandems findet ihr auf den Seiten des Sprachenzentrums.

To find a partner for a language tandem (or language exchange) you can now use the Language tandem widget on Stud.IP. A guide to creating your profile and finding a partner can be found on the Language Center's website.

Studierendensekretariat vom 17. bis 26. April 2019 nicht erreichbar

Das Studierendensekretariat informiert:

Liebe Studierende,

das Studierendensekretariat zieht in der Zeit vom 17. April – 26. April 2019 um.
Wir sind in diesem Zeitraum telefonisch, postalisch, per E-Mail oder persönlich nicht erreichbar.

Die Erstellung von Ersatzcampuscards sowie die Erstausstellung der Campuscard kann in der Zeit vom 17. April – 26. April 2019 nicht erfolgen.

Ab dem 29. April 2019 sind wir wieder im Erdgeschoss erreichbar.

Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Ihr Team vom Studierendensekretariat

Stud.IP-FAQ

Wie ändere ich mein Passwort?

Das Ändern des persönlichen Passworts ist über die Seite https://myrz.uni-osnabrueck.de des Rechenzentrums möglich. Nachdem Sie sich dort mit Ihren aktuellen Zugangsdaten angemeldet haben, können Sie das Passwort unter Mein Passwort ändern. Das neue Passwort gilt wie zuvor das alte für alle über die Rechenzentrums-Kennung authentifizierten Online-Angebote wie Stud.IP, OPIuM, Uni-E-Mail, das myUOS-Portal und WLAN.

Wo und wie bekomme ich mein Stud.IP-Passwort?

Das Anfangspasswort erhalten Sie zusammen mit Ihren Immatrikulationsunterlagen.

Wenn Sie die Zugangsdaten nicht kennen oder sie vergessen haben, können Sie diese aus Sicherheitsgründen nur persönlich unter Vorlage von Campuscard oder Personalausweis an folgenden Stellen abholen:

  1. Beratungsteam des Rechenzentrums
    im AVZ am Westerberg, Raum 31/E53
    Mo-Do 9:00-18:00 Uhr, Fr 9:00-15:00 Uhr
    Tel. 0541/969-3333
  2. Zentrum virtUOS,
    Heger-Tor-Wall 12, Raum 42/E04 (Erdgeschoss)
    Mo-Fr 9:00-14:00 Uhr
    Tel. 0541/969-6666.
    Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.

Eine Weitergabe der Zugangsdaten am Telefon oder per E-Mail ist nicht möglich.
Falls Sie im Portal myRZ eine Sicherheitsabfrage hinterlegt haben, können Sie Ihr Passwort auch selbst auf das Anfangspasswort, das Sie zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten haben, zurücksetzen. Klicken Sie dazu auf den Link Passwort vergessen? und folgen den angezeigten Anweisungen.

Mein Passwort funktioniert nicht.

Falls ihr Zugang nicht (mehr) funktioniert, überprüfen Sie bitte folgende Punkte, bevor Sie sich an uns wenden:

1. Groß- und Kleinschreibung ist relevant. Benutzernamen enthalten nur Kleinbuchstaben, Passwörter können aus Groß- und Kleinbuchstaben bestehen. Achten Sie auch darauf, ähnliche Zeichen wie 1 (eins) und l (kleines L), 0 (null) und O (Buchstabe O) nicht zu verwechseln.

2. Melden Sie sich mit den richtigen Daten an? Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich an die falsche Stud.IP-Installation geraten sind. Das Stud.IP der Universität Osnabrück finden Sie unter der Adresse
https://studip.uni-osnabrueck.de.

3. Testen Sie Ihre Zugangsdaten auf der Seite
https://myrz.uni-osnabrueck.de.
Teilen Sie uns bitte mit, ob es dort funktioniert.

Falls diese Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support:

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich habe den falschen Status in Stud.IP.

Wenn Sie DozentIn oder TutorIn in einer Veranstaltung sind, aber in Stud.IP mit dem falschen Status geführt werden, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support und nennen Sie unbedingt Ihren Fachbereich und/oder einen Ansprechpartner, bei dem wir rückfragen können.

Stud.IP-Support:
E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich kann mich für eine Veranstaltung nicht anmelden.

Nicht für alle Lehrveranstaltungen können oder müssen Sie sich über Stud.IP anmelden. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Lehrenden bzw. den Fächern/Fachbereichen. Gesammelte Anmeldeverfahren (z. B. für die Erziehungswissenschaft oder die Sprachkurse) werden frühzeitig auf der Stud.IP-Startseite angekündigt oder innerhalb des Fachs bekanntgegeben. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an ihre DozentInnen oder die Fachbereichssekretariate.

E-Mails meiner DozentIn kommen in Stud.IP nicht an.

Bitte beachten Sie, dass Sie in Stud.IP nur Nachrichten erhalten, die über das interne Nachrichten-System von Stud.IP verschickt wurden. E-Mails, die z. B. an Ihre Uni-E-Mail-Adresse geschickt wurden, müssen Sie gesondert abrufen. Am besten eignet sich hierfür das Web-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de.

Was hat es mit meiner Uni-E-Mail-Adresse auf sich?

Alle Studierenden und Mitarbeiter/innen der Universität Osnabrück bekommen automatisch eine E-Mail-Adresse der Form benutzername@uni-osnabrueck.de. Sie können diese E-Mail-Adresse z. B. einfach über das Web-Mail-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de nutzen. Dort können Sie auch eine Weiterleitung zu einer beliebigen anderen E-Mail-Adresse einrichten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Rechenzentrums.

Wo bekomme ich Hilfe bei Fragen zum Stud.IP der Universität Osnabrück?

Bei allgemeinen Fragen zum Stud.IP der Universität oder bei Problemen mit dem System, können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder persönlich an unseren Support wenden:

Zentrum virtUOS
Heger-Tor-Wall 12
Raum 42/E04

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Support-Zeiten: Mo-Fr 9:00 bis 14:00 Uhr
Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.