Universität Osnabrück

Ankündigungen

TU WAS - mach mit beim STADTRADELN 2022 Osnabrück

Die Umweltkoordinatorin der Uni Osnabrück informiert:

vom 13. Juni bis zum 3. Juli geht es wieder darum möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad unterwegs zu sein.

Die Uni beteiligt sich an der Aktion der Stadt Osnabrück „Stadtradeln 2022“.

Anmeldung beim großen Team „Universität Osnabrück“ oder ein Unterteam bilden.
Weitere Infos dazu finden Sie hier.
 

Rückfragen an
Jutta Essl, Umweltkoordinatorin UOS
umweltschutz@uni-osnabrueck.de, Tel. 969-2242

virtUOS Online-Sprechstunde: Kollaborativ schreiben im Stud.IP-Etherpad

Das Zentrum virtUOS informiert:

In der kommenden Online-Sprechstunde geben wir Ihnen einen Überblick, wie Sie Stud.IP Etherpads in Ihrer Lehrveranstaltung nutzen können, um zeitgleich gemeinsam an Texten zu schreiben. Falls Sie an der Sprechstunde nicht teilnehmen können oder sich gerne selbst einen Überblick verschaffen möchten, finden Sie Informationen zum Einsatz der Stud.IP-Etherpads auch auf unserem Info-Portal.

Wie immer werden wir nach dem kurzen Input auch Zeit für sonstige Fragen rund um Stud.IP, Opencast und BigBlueButton haben.

  • Mittwoch, 25. Mai 2022 - 9:00 – 10:00 Uhr


Link zur Videokonferenz ( https://vt.uos.de/ef3ll )

Hinweis: Sollten Sie Bedarf an einer Grundlagenberatung haben, wenden Sie sich gerne direkt an unseren Support: virtuos@uos.de

Um einen persönlichen Beratungstermin zu buchen wählen Sie sich in dieser Veranstaltung unter Terminvergabe einen Termin aus:
https://studip.uni-osnabrueck.de/dispatch.php/course/details?sem_id=8c1416c6e957d59e25fef04556948726&again=yes

Vortrag und Diskussion: Produktion von Scham als Reproduktion von Geschlechterordnung(en)

Die Forschungsstelle Geschlechterforschung informiert:

Im Rahmen der diesjährigen interdisziplinären Ringvorlesung zum Oberthema „(Re-)Produktion und Geschlecht“ lädt die Forschungsstelle Geschlechterforschung die interessierte (Hochschul-)Öffentlichkeit herzlich zum Vortrag von Dr.in Judith von der Heyde mit dem Titel „Produktion von Scham als Reproduktion von Geschlechterordnung(en)“ ein.

Mittwoch, 25. Mai 2022
12:15 Uhr – 13:45 Uhr
Raum 11/213

Judith von der Heyde ist PostDoc am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Osnabrück und arbeitet in der Abteilung Erziehungswissenschaft mit sozialpädagogischem Forschungsschwerpunkt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:
Rabea Mette
Koordinatorin Forschungsstelle Geschlechterforschung
Telefon: +49 541 969 4379
E-Mail: rabea.mette@uni-osnabrueck.de

Start der 7. Runde im Mentoring-Programm für Masterstudentinnen – bewerben Sie sich jetzt!

Das Gleichstellungsbüro informiert:

Master – und dann? Sie wünschen sich individuelle Förderung bei der Planung Ihrer beruflichen Zukunft? Mit MentUOS erhalten Sie die Gelegenheit dazu! Nutzen Sie Ihre Chance und machen Sie gezielt erste Schritte in Richtung Berufseinstieg.

Das Mentoring-Programm ermöglicht Ihnen:

  • eine Austausch- und Beratungsbeziehung zu einer*einem Mentor*in mit Berufserfahrung
  • die Teilnahme an spannenden Veranstaltungen zur Berufs- und Lebensplanung
  • die Erarbeitung von individuellen Strategien für Ihren Berufseinstieg und Ihre Karriere
  • die Entwicklung von beruflichen und persönlichen Zielen
  • ein empowerndes Netzwerk und einen fachübergreifenden Austausch mit anderen Studentinnen

Bewerben können sich Masterstudentinnen* aller Fächer, Studentinnen kurz vor dem 1. Staatsexamen und Bachelorstudentinnen, die im Wintersemester 2022/23 voraussichtlich ein Masterstudium an der Uni Osnabrück beginnen. Es können maximal 17 Studentinnen in das Programm aufgenommen werden. Die Teilnahme am Programm ist für Sie kostenlos.

Haben Sie Interesse? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 30.06.2022! Mehr Infos zum Programm unter www.uos.de/mentuos

Gerne können Sie auch einen Termin für ein unverbindliches Info-Gespräch vereinbaren.

Ansprechpartnerin:
Greta Schaffer-Weiß
Gleichstellungsbüro
E-Mail: greta.schaffer-weiss@uni-osnabrueck.de

*Das Programm richtet sich an Menschen, die sich als Frau, inter* oder nicht-binär identifizieren.

ZePrOs-Veranstaltungen im Juni und Juli 2022 / ZePrOs events in June and July 2022

Das ZePrOs informiert: / The PhD/Postdoc Career Center informs:

 

Wir freuen uns, dass wir Ihnen für Juni und Juli folgende Veranstaltungen ankündigen können:

We are pleased to announce the following seminars and events for June and July:

 

02. Juni 2022

Online-Workshop „Researchgate als Vernetzungs- und Karriereinstrument für Postdocs und Juniorprofessor*innen“

Weitere Informationen.

 

June 14th, 2022

Online lecture “After the doctorate: career paths and qualification options for postdocs”

Read more.

 

23./30. Juni 2022

Online-Workshop „(Online-)Besprechungen, Moderationen von Workshops und Konferenz-Panels zielorientiert planen und durchführen“

Weitere Informationen.

 

06. Juli 2022

Online-Vortrag „Das Wissenschaftszeitvertragsgesetz: Inhalte, Umsetzung und Handlungsmöglichkeiten“

Weitere Informationen.

 

Interessierte können sich über Stud.IP oder – sofern sie noch nicht im ZePrOs registriert sind – per E-Mail (zepros@uos.de) anmelden.

You can register for our events via Stud.IP or – if you are not yet registered in ZePrOs – by e-mail (zepros@uos.de).

 

Kontakt:
Zentrum für Promovierende und Postdocs (ZePrOs)
Neuer Graben 7/9, 49074 Osnabrück
Telefon: +49 541 969 6221
E-Mail: zepros@uni-osnabrueck.de

Einladung zum Online-Vortrag: „Wege in die Promotion“ am 08. Juni 2022

Das ZePrOs informiert:

 

Das ZePrOs veranstaltet am 08. Juni 2022 von 16:30 bis 18:00 Uhr online einen Vortrag zum Thema „Wege in die Promotion“, zu dem promotionsinteressierte Masterstudierende und Absolvent*innen der Universität Osnabrück herzlich eingeladen sind.

 

Beschreibung:

 

Die Entscheidung über die Aufnahme einer Promotion wirft eine Vielzahl von Fragen auf: Ist eine Promotion das Richtige für mich? Welche Möglichkeiten der Promotion gibt es? Wie kann ich eine Promotion finanzieren? Welche Faktoren sind für einen guten Einstieg in die Promotion und einen erfolgreichen Abschluss wichtig?

Die Veranstaltung bietet einen Überblick über Voraussetzungen und Rahmenbedingungen einer Promotion sowie über Möglichkeiten der Promotionsfinanzierung. Darüber hinaus werden Angebote der Universität Osnabrück vorgestellt, die Sie bei der Entscheidungsfindung, beim Einstieg in eine Promotion und bei der Gestaltung der Promotionsphase unterstützen.

 

Weitere Informationen.

 

Interessierte können sich über Stud.IP oder per E-Mail (zepros@uos.de) anmelden.

 

Kontakt:

Universität Osnabrück

Zentrum für Promovierende und Postdocs

an der Universität Osnabrück

Neuer Graben 7/9

49074 Osnabrück

Telefon: +49 541 969 6221

E-Mail: zepros@uni-osnabrueck.de

Doing intersectionality in Forschung, Politik und Zivilgesellschaft

Das Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Uni Osnabrück (IMIS) informiert:
 

Praxisdialog im Rahmen des MA-Seminars „Einführung in die Intersektionalitätsforschung“ im Sommersemester 2022

Dienstag, 28. Juni 2022, 16:00-19:15, hybrid

Intersektionalität – also die Berücksichtigung mehrerer Differenzierungskategorien bei der Erfassung sozialer Ungleichheit und Unterdrückung – lässt sich als travelling concept fassen, das in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen wie Forschung, Politik und Zivilgesellschaft in Deutschland zunehmend an Sichtbarkeit gewinnt und verbunden mit Begriffen wie Diversität oder Heterogenität oft als allgemein bekannt und relevant erscheint. Aber welche Praxen bergen sich hinter dem Label? Was genau wird darunter verstanden? Welche Strategien werden entwickelt? Welche Bündnisse werden eingegangen? Worin liegen die Chancen aber auch Herausforderungen von Intersektionalität als gesellschaftskritischer und transformativer Ansatz? Um uns diesem Thema grundlegend zu nähern laden wir zu einem Dialog mit PraktikerInnen ein, die von ihren Erfahrungen und Ansätzen berichten. Nach Kurzinputs folgt eine Diskussion im Plenum.

Unsere Gäste

  • Kim Bräuer (Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Postdoktorandin an der TU Braunschweig, Forschung zum Thema „Hilfebeziehungen in der freiwilligen Flüchtlingshilfe. Zur Generierung und Verschränkung von Differenzkategorien“)
  • Naciye Celebi-Bektas (Leiterin des Projekts NeMiA "Netzwerk II Migrantinnen und Arbeitsmarkt in Niedersachsen", DGB Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt)
  • Wladlena Olesch (Koordinatorin des Projekts „Chancengleichheit aus intersektionaler Perspektive-Diversity an der UOS“ des Gleichstellungsbüros der Universität Osnabrück)
  • Nadine Segadlo (Beiratsmitglied und ehrenamtliche Projektkoordinatorin bei Bridging Gaps e.V. sowie wissenschaftliche Mitarbeiterin am IMIS, Universität Osnabrück)
  • Khulud Sharif-Ali (Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Hochschule Fulda, Forschung zum Thema „Intersektionale Analyse von Alltagsstrategien weiblicher Geflüchteter aus Somalia“)

Ort und Teilnahme

Die Veranstaltung findet hybrid statt. Um Anmeldung unter jullmann@uos.de wird gebeten. Eine Teilnahme ist in Präsenz – wenn noch Plätze zur Verfügung stehen, im Raum 22/105 – oder digital im Meetingraum der StudIP-Veranstaltung möglich.

Zum digitalen Einladungslink
Zugangscode: 73324

Kontakt für Rückfragen:
Johanna Ullmann
Universität Osnabrück, Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
jullmann@uos.de 

Workshops der Schreibwerkstatt im Sommersemester 2022

Die Schreibwerkstatt informiert:

Workshops der Schreibwerkstatt im Sommersemester 2022
Die Schreibwerkstatt bietet in diesem Semester wieder eine Reihe von Workshops rund um das wissenschaftliche Schreiben an:

Schreiben auf Deutsch:
Fr. 27.05. 14:00 – 16:00               Wie plane ich den Schreibprozess? (online)
Fr. 17.06.  14:00 – 16:00              Das Drehbuch zur Hausarbeit: Von der Idee zur Gliederung (online)
Do. 21.07. 15:00 – 17:00              Ins Schreiben kommen: Strategien und Übungen (online)
Di. 16.08. 15:00 – 17:00               Zitat und Paraphrase angemessen einsetzen (online)

Schreiben auf Englisch
Wed. 22 June 15:00 – 17:00        Tools for writing in English (online)
Tue. 19 July 10:00 – 12:00           Engaging with sources and avoiding plagiarism (online)

Juristisches Schreiben auf Deutsch
Mi. 27.07. 10:00 – 14:00              Einführung in die juristische Themenarbeit
Mo. 10.08. 10:00 – 13:00             Die Darstellung von Meinungsstreiten in juristischen Texten

Anmeldung über Stud.IP.


Rückfragen an: janna.gerdes@uni-osnabrueck.de

Teilnehmer/-innen für ökonomische Experimente gesucht

Die Forschungsgruppe „LaER“ des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften und des Institutes für Umweltsystemforschung (IUSF) an der Universität Osnabrück informiert:

Die Forschungsgruppe „LaER“ des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften und des Institutes für Umweltsystemforschung (IUSF) an der Universität Osnabrück sucht Teilnehmer/-innen für die Durchführung von ökonomischen Experimenten. Interessierte Studierende der Hochschule Osnabrück und der Universität Osnabrück können in diesen Experimenten im Namen der Wissenschaft die eigene Haushaltskasse aufbessern. Die Experimente dienen der Erforschung von Entscheidungsverhalten in ökonomischen Situationen und werden regelmäßig durchgeführt. Ein Experiment dauert im Normalfall eine halbe bis zwei Stunden und findet entweder im CIP-Pool in der Katharinenstr. 1-3 oder am Westerberg, Barbarastr. 22c, 93/E16 statt.

Für die Teilnahme an diesen Experimenten sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Teilnehmer/-innen können einen Verdienst erzielen, der durchschnittlich über dem Stundenlohn von Studierenden liegt! Unter dem folgenden Link können Sie sich vollkommen unverbindlich in den Teilnehmerpool eintragen:
http://www.experimente.uni-osnabrueck.de/register

Mit Ihrer Registrierung signalisieren Sie zunächst lediglich Ihre Bereitschaft zur Teilnahme an Experimenten. Im Vorfeld von Experimenten werden dann Personen aus diesem Teilnehmerpool individuell angeschrieben und gezielt für anstehende Experimente eingeladen. Selbstverständlich werden Ihre Daten absolut vertraulich behandelt.
Weiterführende Informationen und Forschungsergebnisse können Sie gerne unserer Homepage entnehmen.
Für Fragen stehen wir selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

Kontakt für Rückfragen:
Prof. Dr. Stefanie Engel, Prof. Dr. Robert Gillenkirch, Prof. Steve Humphrey Ph.D.
Laboratory for Economics Research, Universität Osnabrück
Rolandstr. 8
49069 Osnabrück
http://laer.uni-osnabrueck.de
laer@uni-osnabrueck.de

Schlüsselkompetenz-Workshops. Freie Plätze!

Die Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich informiert:

Liebe Studierende,
 
in den Schlüsselkompetenzworkshops der KoPro gibt es noch einige freie Plätze. Die Workshops können von allen Studierenden kostenfrei besucht werden. 2-Fächer-Bachelor Studierende haben die Möglichkeit, Leistungspunkte im Bereich der fächerübergreifenden Schlüsselkompetenzen zu erwerben.
 
Präsenzworkshops:
 

Nach diesem Seminar werden Sie Inhalte präsentationsgerecht aufbereiten und mit interessanten Methoden und ansprechendem Medieneinsatz darstellen können. Sie werden wissen, worauf Sie bei Ihrer Präsentation achten sollten und wie Sie Ihre persönliche Wirkung beeinflussen. Sie erhalten ein persönliches Feedback zu Ihrem Präsentationsverhalten und konkrete Hinweise, wie Sie sich verbessern können.

 

In diesem Seminar erlernen Sie Techniken, die Ihnen dabei helfen Ihre Prüfungsphasen erfolgreich zu meistern. Sie lernen, wie Sie einen Lernplan schreiben, an den Sie sich auch halten können. Dabei helfen Ihnen passende Lernstrategien, Ihren Lernstoff gut auszubereiten und sich zum Lernen zu motivieren.

  In diesem Seminar gehen Sie auf Entdeckungsreise in die Welt der Theatermethoden. Mit einem Mix aus den unterschiedlichen Facetten des Schauspiels, der Clownerie, des Improtheaters, der szenischen Arbeit sowie Sensibilisierungs-, Wahrnehmungs- und Körperübungen werden wir den Tag gestalten.
 
Onlineworkshop:
 

·         Coach Dich selbst. Selbst-Coaching-Strategien für Studium und Privatleben (20./21.05.2022) 

Ziel dieses Seminars ist es, dass Sie lernen aktiv Ihr Denken, Fühlen und Handeln zu beeinflussen und so Herausforderungen in Studium und Beruf erfolgreich zu meistern. Sie erfahren wie Sie Ihre psychische Widerstandsfähigkeit fördern und sich selbst kompetent bei der Erreichung von beruflichen und privaten Zielen zur Seite stehen können. Dazu lernen Sie sich selbst besser kenne, erleben wie Sie Gefühle und Gedanken regulieren können und fördern Ihre Problemlösekompetenz.
 
Ansprechpartnerin: Nina Faust kopro@uos.de

ZLB: Informationsveranstaltung zum A-LbS im Frühjahr 2023

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) informiert:
 
Informationsveranstaltung zum A-LbS im Frühjahr 2023
Am 8. Juni 2022 wird von 12:15 bis max. 13:45 Uhr eine Informationsveranstaltung zu den Allgemeinen Schulpraktischen Studien (A-LbS) angeboten, die im Rahmen des Bachelorstudiengangs Berufliche Bildung bzw. im Rahmen des Masterstudiengangs Lehramt an berufsbildenden Schulen für Fachbachelor zu absolvieren sind, wenn man das Lehramt anstrebt.
 
In der Veranstaltung wird zunächst auf den Aufbau des Moduls, die regulär vorgesehenen Zeiten sowie das Anmeldeverfahren eingegangen. Da bei dieser Veranstaltung aber auch bei der Suche nach geeigneten Schulen zu beachtende Aspekte erläutert werden und Gelegenheit für das Stellen von Nachfragen eingeräumt wird, wird die Teilnahme allen Studierenden, die das zu den Allgemeinen Schulpraktischen Studien (A-LbS) gehörige Praktikum im Frühjahr 2023 absolvieren wollen, empfohlen.
 
Die Informationsveranstaltung wird digital durchgeführt.
Sie finden diese bei den Meetings der Veranstaltung "Lehramtsbezogene Praktika" in Stud.IP mit dem Titel " Informationsveranstaltung zu A-LbS Frühjahr 2023 am 8.6.2022 ab 12:15 Uhr ".
 
Nachfragen richten Sie bitte an
Andrea Mochalski
Zentrum für Lehrerbildung - Universität Osnabrück
Raum: 52/313 - Telefon: +49 541 969 6015 -
Mail: Andrea.Mochalski@Uni-Osnabrueck.DE

Weiterentwicklung von Lehrideen aus der Corona-Zeit – Förderung von Hilfskraftstunden für Ihre Lehre aus dem Projekt UOS.DLL

Das Team des Projektes UOS.DLL im virtUOS informiert:

Liebe Lehrende,

Sie würden Ihre Lehre gerne mit den Erkenntnissen aus den Corona-Semestern weiterentwickeln? Vielleicht haben Sie sogar schon eine konkrete Idee? Möglicherweise möchten Sie aber auch recherchieren was es noch für didaktische Möglichkeiten für Ihre Lehre geben könnte oder Sie wollen zusätzliche digitale Lerninhalte bereitstellen?

Wenn Sie sich von einem dieser Szenarien angesprochen fühlen - dann sicherlich auch mit dem damit einhergehenden Problem: „Wann soll ich das noch umsetzen?“.

Das Projekt der Hochschulleitung UOS.DLL übernimmt bis zu 150 Hilfskraftstunden (mit einer Laufzeit bis Ende 2022) für die Vorbereitung und Umsetzung Ihrer Lehridee für das Wintersemester 2022/23!


Für Ihre Bewerbung brauchen wir eine Kurzbeschreibung des Vorhabens (max. 1 Seite) mit:

  • Ihrer Idee,
  • der Umfang und die geplante Verwendung der Hilfskraftstunden,
  • einer Zuordnung Ihres Vorhabens zu einem der fünf Themenfelder des Ideenpools (Lehren und Lernen flexibler gestalten, Präsenzzeit wertvoll nutzen, Eigenverantwortliches Lernen fördern, Kompetenzen für eine digitalisierte Welt, Digitale Tools souverän nutzen)
  • und im Nachgang: ein Beitrag auf dem digitale Lehre Portal und/oder ein kurzer Bericht im Lehrkolleg über Ihre Erfahrungen.

Die eingestellte Hilfskräfte profitieren im Rahmen der Förderung an Schulungen des Projektes UOS.DLL im Umfang von ca. 4 Stunden.

Bitte schicken Sie die Kurzbeschreibung Ihres Vorhabens bis
spätestens 31. Mai als PDF an uosdll@uni-osnabrueck.de. Bei Fragen melden Sie sich gerne bei Katharina Schurz (kschurz@uni-osnabrueck.de).

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!
Das Team des Projektes UOS.DLL im virtUOS

Initiative Kritische Psychologie lädt zum Vortrag zu Geschlechterrollen, Sexismus und psychischen Erkrankungen am 20.05. ein

Initiative Kritische Psychologie informiert:
 

Geschlechterrollen & Sexismus und psychische Erkrankungen – Vortrag von Paula Charlotte Kittelmann


​​​Im Vortrag widmet sich Paula Charlotte Kittelmann dem Einfluss von Diskriminierungserfahrungen auf die mentale Gesundheit, im Speziellen dem Einfluss von Geschlechterrollen, gedacht in der Intersektion mit Queerfeindlichkeit, Klassismus und Rassismus.
Beantwortet werden sollen folgende Fragen:
Welchen Einfluss haben Geschlechterungleichheit, Geschlechterrollen sowie Sexismus als Stressor auf die Psyche von Frauen & nonbinary Personen und Männern? Welche Intersektionen gibt es? Wie äußert sich dieser Einfluss speziell in der Therapie und worüber sollte im Kontext von Psychotherapie diesbezüglich mehr gesprochen werden?


Der Vortrag findet am 20.05.22 um 18:00 Uhr online über BBB statt.

Paula Charlotte Kittelmann ist M.Sc. Psychologin und Psychotherapeutin in Ausbildung im Verfahren Tiefenpsychologie.
Aktuell beginnt sie die Arbeit an ihrer Promotion zum Einfluss von Geschlechterrollen auf die Psyche mit dem Fokus auf der Entstehung von Depressionen.
Als Autorin und Redakteurin sowie Podcasterin schreibt und spricht sie zudem im Kontext politischer Bildungsarbeit über intersektionalen Feminismus und psychische Erkrankungen.

 

Auch wenn du nicht Psychologie studierst oder keine Vorkenntnisse hast, bist du herzlich eingeladen!

Wir freuen uns über dein Interesse und Teilnahme!


Eure Initiative für Kritische Psychologie

 

Ansprechperson:

Frauke Nickel

fnickel@uni-osnabrueck.de

Stud.IP-FAQ

Wie ändere ich mein Passwort?

Das Ändern des persönlichen Passworts ist über die Seite https://myrz.uni-osnabrueck.de des Rechenzentrums möglich. Nachdem Sie sich dort mit Ihren aktuellen Zugangsdaten angemeldet haben, können Sie das Passwort unter Mein Passwort ändern. Das neue Passwort gilt wie zuvor das alte für alle über die Rechenzentrums-Kennung authentifizierten Online-Angebote wie Stud.IP, OPIuM, Uni-E-Mail, das myUOS-Portal und WLAN.

Wo und wie bekomme ich mein Stud.IP-Passwort?

Das Anfangspasswort erhalten Sie zusammen mit Ihren Immatrikulationsunterlagen.

Wenn Sie die Zugangsdaten nicht kennen oder sie vergessen haben, können Sie diese aus Sicherheitsgründen nur persönlich unter Vorlage von Campuscard oder Personalausweis an folgenden Stellen abholen:

  1. Beratungsteam des Rechenzentrums
    im AVZ am Westerberg, Raum 31/E53
    Mo-Do 9:00-18:00 Uhr, Fr 9:00-15:00 Uhr
    Tel. 0541/969-3333
  2. Zentrum virtUOS,
    Heger-Tor-Wall 12, Raum 42/E04 (Erdgeschoss)
    Mo-Fr 9:00-14:00 Uhr
    Tel. 0541/969-6666.
    Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.

Eine Weitergabe der Zugangsdaten am Telefon oder per E-Mail ist nicht möglich.
Falls Sie im Portal myRZ eine Sicherheitsabfrage hinterlegt haben, können Sie Ihr Passwort auch selbst auf das Anfangspasswort, das Sie zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten haben, zurücksetzen. Klicken Sie dazu auf den Link Passwort vergessen? und folgen den angezeigten Anweisungen.

Mein Passwort funktioniert nicht.

Falls ihr Zugang nicht (mehr) funktioniert, überprüfen Sie bitte folgende Punkte, bevor Sie sich an uns wenden:

1. Groß- und Kleinschreibung ist relevant. Benutzernamen enthalten nur Kleinbuchstaben, Passwörter können aus Groß- und Kleinbuchstaben bestehen. Achten Sie auch darauf, ähnliche Zeichen wie 1 (eins) und l (kleines L), 0 (null) und O (Buchstabe O) nicht zu verwechseln.

2. Melden Sie sich mit den richtigen Daten an? Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich an die falsche Stud.IP-Installation geraten sind. Das Stud.IP der Universität Osnabrück finden Sie unter der Adresse
https://studip.uni-osnabrueck.de.

3. Testen Sie Ihre Zugangsdaten auf der Seite
https://myrz.uni-osnabrueck.de.
Teilen Sie uns bitte mit, ob es dort funktioniert.

Falls diese Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support:

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich habe den falschen Status in Stud.IP.

Wenn Sie DozentIn oder TutorIn in einer Veranstaltung sind, aber in Stud.IP mit dem falschen Status geführt werden, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support und nennen Sie unbedingt Ihren Fachbereich und/oder einen Ansprechpartner, bei dem wir rückfragen können.

Stud.IP-Support:
E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich kann mich für eine Veranstaltung nicht anmelden.

Nicht für alle Lehrveranstaltungen können oder müssen Sie sich über Stud.IP anmelden. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Lehrenden bzw. den Fächern/Fachbereichen. Gesammelte Anmeldeverfahren (z. B. für die Erziehungswissenschaft oder die Sprachkurse) werden frühzeitig auf der Stud.IP-Startseite angekündigt oder innerhalb des Fachs bekanntgegeben. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an ihre DozentInnen oder die Fachbereichssekretariate.

E-Mails meiner DozentIn kommen in Stud.IP nicht an.

Bitte beachten Sie, dass Sie in Stud.IP nur Nachrichten erhalten, die über das interne Nachrichten-System von Stud.IP verschickt wurden. E-Mails, die z. B. an Ihre Uni-E-Mail-Adresse geschickt wurden, müssen Sie gesondert abrufen. Am besten eignet sich hierfür das Web-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de.

Was hat es mit meiner Uni-E-Mail-Adresse auf sich?

Alle Studierenden und Mitarbeiter/innen der Universität Osnabrück bekommen automatisch eine E-Mail-Adresse der Form benutzername@uni-osnabrueck.de. Sie können diese E-Mail-Adresse z. B. einfach über das Web-Mail-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de nutzen. Dort können Sie auch eine Weiterleitung zu einer beliebigen anderen E-Mail-Adresse einrichten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Rechenzentrums.

Wo bekomme ich Hilfe bei Fragen zum Stud.IP der Universität Osnabrück?

Bei allgemeinen Fragen zum Stud.IP der Universität oder bei Problemen mit dem System, können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder persönlich an unseren Support wenden:

Zentrum virtUOS
Heger-Tor-Wall 12
Raum 42/E04

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Support-Zeiten: Mo-Do 8:00 bis 18:00 Uhr, Fr 8:00 bis 15:00 Uhr