Universität Osnabrück

Ankündigungen

Workshop „Refugees and Home-Making in Osnabrück“

Das IMIS informiert:

Workshop „Refugees and Home-Making in Osnabrück“
Date: 5th – 7th August
 
Open Registration until 5th July 2019 via email: homemakingosna@gmail.com
- No fees -
 
About the Workshop:
 
The feeling of being at home – or not – isn’t only linked to immigrants or refugees, insofar as it includes, in certain circumstances, the citizenry. Building a new home is not just a one-way process from immigrants or refugees, but it heavily relies on the host-countries’ policies. Therefore, the workshop attempts to bring together a number of individuals from different walks of life, in order to discuss the main barriers to building a new home in the host country. Accordingly, the workshop is opened to all who decided to leave their home, either voluntarily or forcibly, in searching for a better life, as well as to Germans who are interested in this theme and/or being culturally or socially estranged.
 
The workshop is a balanced session between academia and art. It will include various semi-academic sessions (i.e. Under Construction-Home Building in Osnabrück) and two art activities, namely, Video Making & Photo Gallery in order to create a space to showcase, visually, the main challenges and opportunities the participants experience living in Germany. The workshop includes a Cultural Night to present the main findings, and exhibition of the participants’ art work.
 
Contact: Mohamed Moheeb, homemakingosna@gmail.com 


Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
Neuer Graben 19/21 · D-49074 Osnabrück
Tel.: +49 541 969 6360 · Fax: +49 541 969 4380
E-mail: coord-refugees@uni-osnabrueck.de
http://www.uni-osnabrueck.de/studium/informationen_fuer_gefluechtete.html
Facebook: Refugees at Osnabrück University

JETZT Anmeldungen zu ASP im Frühjahr 2020

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) informiert:
 
Für das Allgemeine Schulpraktikum (ASP) im Frühjahr 2020 ist eine Anmeldung in der Zeit zwischen dem 24. Juni und dem 5. Juli 2019 in der Geschäftsstelle des Zentrums für Lehrerbildung erforderlich.
Anmeldeformulare liegen in der Geschäftsstelle des ZLB aus, werden aber auch über Stud.IP im passenden Ordner in den Dateien zu „Lehramtsbezogene Praktika“  zum Download angeboten.  
Ansprechpartnerin für das ASP im Rahmen des BEU oder des 2FB ist Elke Umlauf.
Während des Anmeldezeitraums gelten folgende erweiterte Sprechzeiten:
09:30-13:00 Uhr (Mo-Do)
14:30-17:00 Uhr (Mo-Do)
9:30-15:30 Uhr (Fr) 

Achtung:
Zusätzlich Anmeldung online erforderlich bis spätestens 31. Juli 2019.
Ausführlichere Informationen  inklusive eine Anleitung zur Online-Anmeldung finden Sie hier.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Zentrum für Lehrerbildung - Universität Osnabrück
Raum: 52/313 - Telefon: +49 541 969 6015 -
Mail: Andrea.Mochalski@Uni-Osnabrueck.DE

JETZT Anmeldungen zu BFP und EFP im Frühjahr 2020

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) informiert:
 

Für das Basisfachpraktikum (BFP) sowie das Erweiterungsfachpraktikum (EFP) im Frühjahr 2020 ist eine Anmeldung im Zeitraum 24.6.2019 bis 4.7.2019 in der Geschäftsstelle des Zentrums für Lehrerbildung erforderlich.

Die Anmeldeformulare liegen in der Geschäftsstelle des ZLB aus.

Die Anmeldeformulare zu BFP und EFP sind persönlich bei Petra Schröder abzugeben,
weil im Rahmen der Abgabe noch wichtige Fragen geklärt werden.

Während des Anmeldezeitraums gelten darum folgende erweiterte Sprechzeiten:

10:00-13:00 Uhr (Mo-Do)
14:30-17:00 Uhr (Mo-Do)
9:30-15:00 (Fr)

Hinweis:
Zusätzlich Anmeldung online erforderlich bis spätestens 30. September 2019.
Anleitung zur Anmeldung zu Basisfachpraktikum (BFP) bzw. Erweiterungsfachpraktikum (EFP) - Stand Juni 2019

 
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
 
Zentrum für Lehrerbildung - Universität Osnabrück
Raum: 52/313 - Telefon: +49 541 969 6015 -
Mail: Andrea.Mochalski@Uni-Osnabrueck.DE

Podiumsdiskussion „Künstliche Intelligenz: Chancen, Risiken und Ängste”

Die Unigesellschaft der Universität Osnabrück informiert:

Am 25.06.2019 findet im Rahmen der Digitalen Woche die Podiumsdiskussion „Künstliche Intelligenz: Chancen, Risiken und Ängste” statt, in der die
verschiedenen Facetten der KI und die vielschichtigen z.B. ethischen und rechtlichen Fragen, die diese Technologie aufwirft, kritisch thematisiert werden. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität werden mit dem Blick aus unterschiedlichen Forschungsfeldern miteinander, Studierenden und Interessierten diskutieren. Der Vortrag findet im Botanischen Garten, Helikoniensaal (Albrechtstraße 29, 49076 Osnabrück) statt und beginnt um 18:00 Uhr.
 
Weiter Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Majerczyk (janina.majerczyk@uni-osnabrueck.de)
 

Stimmen Sie ab: Welche Vorlesungen sollen im Wintersemester 2019/20 aufgezeichnet werden?

Das Zentrum virtUOS informiert:

Für das Wintersemester 2019/20 würden wir gerne wissen, welche Vorlesung Sie am liebsten aufgezeichnet haben möchten. Dazu haben wir in Stud.IP eine Umfragefunktion hinzugefügt, die Sie über die Detailseite der Veranstaltungen erreichen.


Jeder hat nur drei Wünsche! Überlegen Sie sich deshalb genau, welche Vorlesungen Sie favorisieren.

Sie können vom 21.6.2019 bis zum 15.9.2019 an der Umfrage teilnehmen.

So stimmen sie ab:

  1. Suchen Sie in Stud.IP die gewünschte Lehrveranstaltung des Wintersemesters 2019/20. Sie müssen sich für die Abstimmung nicht als Teilnehmer/in in die Veranstaltung eintragen.

  2. In der linken Seitenleiste finden Sie unter der Rubrik Vorlesungsaufzeichnungen den Eintrag Vorlesungsaufzeichnung wünschen. Klicken Sie darauf, um ihre Stimme abzugeben.
    opencast-voting.png

  3. Die Stimmabgabe erfolgt anonym und kann deswegen nicht korrigiert werden, d.h. wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben, können Sie diese nachträglich nicht mehr ändern.

 

Nach Ende des Abstimmungszeitraums werden wir mit den Lehrenden besprechen, inwieweit sich die Wünsche realisieren lassen. Vielleicht kann Ihre Stimme helfen, Ihre Lehrenden zu überzeugen!

Mit etwas Glück verpassen Sie dann keinen Termin Ihrer Lieblingsvorlesung mehr.

An der Universität Osnabrück sind derzeit 17 Räume für die automatische Aufzeichnung mit Opencast ausgestattet. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an studip@uni-osnabrueck.de.

 

Vortrag: Karrierewege nach der Promotion/ After the doctorate: career paths and qualification options for postdocs” am 3. Juli

Das Zepros Informiert:

 

Das ZePrOs bietet am 3. Juli einen Vortrag zum Thema „Karrierewege nach der Promotion: Qualifizierung in der Postdoc-Phase“ an. Fortgeschrittene Promovierende und Postdocs sind herzlich eingeladen!

 

Beschreibung:

Die Postdoc-Phase in der sich Nachwuchswissenschaftler*innen für eine spätere wissenschaftliche Leitungsposition qualifizieren, ist in Deutschland durch unterschiedliche Qualifizierungsmodelle gekennzeichnet. Im Rahmen der Veranstaltung werden diese Qualifizierungsmodelle vorgestellt und mit Blick auf die weitere Karriereentwicklung und -planung relevanten Aspekte genauer beleuchtet.

 

Referentin: Dr. Elke Bertke

Zeit: Mittwoch, 3. Juli 2019, 17:00 – 18:30 Uhr

Raum: Zimeliensaal, Alte Münze 16/ Kamp

 

Hinweis: Die Veranstaltung ist bilingual. Der Vortrag findet auf Deutsch statt, die begleitende Präsentation steht auf Englisch zur Verfügung. In der Diskussion können Fragen auf Englisch und auf Deutsch gestellt werden.

 

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Interessierte können sich über Stud.IP oder per E-Mail (zepros@uos.de) anmelden.

 

See English version below

 

We are happy to announce the lecture „ After the doctorate: career paths and qualification options for postdocs” which takes place on July 3, 2019. Advanced doctoral candidates and postdocs are cordially invited!

 

Description:

The post-doctoral period is a further academic qualification phase. The whole postdoc phase is characterized by an increase in responsibilities and duties. The event focuses on the different qualification models for the postdoc phase and aspects relevant to career development. In addition, the participants get an overview of the support offers for postdocs at Osnabrück University.

 

Lecturer: Dr. Elke Bertke

Time: Wednesday, July 3, 2019: 05:00 pm – 06:30 pm

Room: Zimeliensaal, Alte Münze 16/ Kamp

 

Please note: The event is bilingual. The lecture will be held in German, the accompanying presentation is available in English. During the discussion you can ask questions both in English and German.

 

For further information click here

 

If you are interested in this workshop please register via Stud.IP or send an email to zepros@uos.de.

 

Kontakt:

Universität Osnabrück

Zentrum für Promovierende und Postdocs

an der Universität Osnabrück

Neuer Graben 7/9

49074 Osnabrück

Telefon: +49 541 969 6221

E-Mail: zepros@uni-osnabrueck.de

Auf den Punkt gebracht - Veranstaltungen rund um das Thema Pflege 2019

Das Gleichstellungsbüro informiert:

„Auf den Punkt gebracht“ – 30 Minuten zum Thema Pflege, es finden noch drei Veranstaltungen in Raum 11/214 statt. Bei der Reihe Handelt es sich um jeweils 30-minütige kurze Inputs zu verschiedenen Themen im Bereich Pflege. Heute geht es um Alternativen zur Heimunterbringung. Nähere Infos finden Sie hier.
Studierende und Beschäftigte sind herzlich eingeladen!

Kontakt:
Christine Kammler M.A.
Familien-Service
Beauftragte für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung
christine.kammler@uni-osnabrueck.de

Aufzeichnung von Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2019/20

Das Zentrum virtUOS informiert:

Neuer Service: Selfrecording-Studio

Zusätzlich zu den Vorlesungsaufzeichnungen (s.u.) bieten wir voraussichtlich ab dem Wintersemester 2019/20 die Möglichkeit an, in einem kleinen Self-Recording-Studio schnell und unkompliziert „auf Knopfdruck“ u.a. Flipped-Classroom-Aufnahmen zu erstellen. Auf Wunsch erfolgt bei den ersten Terminen eine Betreuung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich bitte bei Günter Rückforth (Kontakt s.u.).
Zur Zeit befindet sich das Projekt noch in der Pilotphase.

Vorlesungsaufzeichnungen mit Opencast

Das Zentrum virtUOS bietet auch im kommenden Sommersemester 2019 die Möglichkeit an, Vorlesungen und Seminare in dafür fest ausgestatteten Räumen aufzuzeichnen. Die Aufzeichnung erfolgt vollständig automatisiert mittels der Opencast-Software. Die Lehrenden selbst müssen lediglich Mikrofon und Beamer in Betrieb nehmen.

Die Aufnahme wird anschließend in Stud.IP für alle in die Veranstaltung eingetragenen Teilnehmer/innen freigeschaltet, kann aber auch uniintern oder weltweit freigegeben werden.

Alle Aufzeichnungen werden zunächst für 3 Jahre gespeichert, auf besonderen Wunsch aber auch für eine längere Zeit archiviert oder bereits nach Semesterende gelöscht.

Wir versuchen, möglichst viele Fachbereiche und Fachrichtungen anzusprechen. Auch die Aufzeichnung von Tutorien und Übungen wurde von den Studierenden sehr gut angenommen.

Folgende Räume stehen zur Verfügung:

Innenstadt:

  • 01 / E01–02
  • 01 / B01
  • 11 / E08 (Aula)
  • 11 / 212 (neu)
  • 11 / 213 (neu)
  • 15 / E07
  • 15 / E10
  • 15 / E16
  • 15 / 128
  • 22 / B01
  • 41 / 111
  • 41 / 112

Westerberg:

  • 32 / 102
  • 32 / 110
  • 66 / E33
  • 93 / E07
  • 93 / E10

Nutzer der oben genannten Räume werden noch einmal direkt angeschrieben, bei Interesse können Sie sich aber auch gerne schon vorher bei uns melden.

Durch ständige Verbesserung der Hard- und Software haben wir seit mehreren Semestern eine sehr hohe Zuverlässigkeit des Aufzeichnungssystems erreicht.

Weitere Informationen, u.a. zur Akzeptanz von Lehrveranstaltungsaufzeichnungen, finden Sie auf der virtUOS-Homepage. Darüber hinaus stehen wir für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Wenden Sie sich bei Interesse an:
Günter Rückforth
Tel.: 0541 969 4429
grueckfo@uos.de

 

CareerZeit Vortrag „Bewerben 2.0 – Tipps und Tricks für Jobsuche und Bewerbung im "Digi"-Zeitalter am 26. Juni, 14-16 Uhr

Der Career Service der Universität Osnabrück informiert:

XING statt Lebenslauf, Selfie-Video statt Anschreiben: Jobsuche und Bewerbung finden zunehmend online und mobil statt. Prozesse werden automatisiert und immer häufiger bewerben sich die Unternehmen bei ihren potentiellen Mitarbeitern.
Die Referentin Miriam Kessel, HR Referentin bei der HARTING Technologiegruppe, erläutert, wie Sie mit Ihren digitalen Unterlagen glänzen, welche vielfältigen Möglichkeiten das Web bietet, wenn es um die Themen Jobsuche und Bewerbung geht und wie Sie Business-Netzwerke nutzen, um auf sich aufmerksam zu machen.

Wann? Mittwoch, 26. Juni 2019, 14 - 16 Uhr
Wo? Raum 15/113 (Seminarstr. 20, EW-Gebäude, 1. OG)

Aus Planungsgründen bitten wir um Anmeldung über die Stud.IP Veranstaltung „Bewerben 2.0 – Tipps und Tricks für Jobsuche und Bewerbung im "Digi"-Zeitalter“.

Bei Fragen oder für weitere Informationen schreiben Sie das Team des Career Service gerne an unter career@uos.de.

Vortrag: "Mut zur Lücke - zur Gestaltung des Lebenslaufs in Bewerbungsverfahren“ am 26. Juni

Das ZePrOs informiert:

Das ZePrOs bietet in Kooperation mit der Organisationsentwicklung am 26. Juni einen Vortrag zum Thema „Mut zu Lücke – zur Gestaltung des Lebenslaufs in Bewerbungsverfahren“ an. Der Vortrag findet von 17.00 bis 18.30 Uhr im Schloss, Raum 12/E 16 statt. Promovierende und Postdocs der Universität Osnabrück sind herzlich eingeladen!

Karriereverläufe haben im Laufe der letzten 20 Jahre deutlich an Diversität gewonnen. Zu den typischen vertikalen Karrierewegen gesellten sich gleichwertige horizontale Entwicklungen im Sinne einer Fachkarriere als Expert*in. Darüber hinaus erhöhten Quereinstiege, berufliche Entwicklungen auf dem zweiten Bildungsweg und ähnliche Veränderungen auch die Wahrscheinlichkeit für Brüche und Lücken im Lebenslauf. Wie schauen Personalentscheider*innen auf diese ‚Ecken und Kanten‘ in der Vita? Mit welchen Fragen sollten Sie dazu rechnen und wie gehen Sie souverän damit um?

Die von Pia Freiermuth - Diplom-Psychologin, freiberufliche Coach und Leiterin der Organisationsentwicklung der Universität Osnabrück– geleitete Veranstaltung ist als ‚Blick hinter die Kulissen‘ geplant und bietet viel Raum für Ihre Fragen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Interessierte können sich über Stud.IP oder – falls Sie noch nicht im ZePrOs registriert sind – per E-Mail (zepros@uos.de) anmelden.

 

Kontakt:
Universität Osnabrück
Zentrum für Promovierende und Postdocs
an der Universität Osnabrück (ZePrOs)
Neuer Graben 7/9
49074 Osnabrück
Telefon: +49 541 969 6221
E-Mail: zepros@uni-osnabrueck.de

Start der 4. Runde im Mentoring-Programm für Masterstudentinnen – bewerben Sie sich jetzt!

Das Mentoring-Programm für Masterstudentinnen informiert:

Master – und dann? Sie wünschen sich individuelle Förderung bei der Planung Ihrer beruflichen Zukunft? Mit MentUOS erhalten Sie die Gelegenheit dazu! Nutzen Sie Ihre Chance und machen Sie gezielt erste Schritte in Richtung Berufseinstieg.

Das Mentoring-Programm ermöglicht Ihnen:

  • eine kompetente Austausch- und Beratungsbeziehung zu einer Mentorin oder einem Mentor mit Berufserfahrung

  • die Teilnahme an spannenden Workshops zur Berufs- und Lebensplanung

  • Netzwerktreffen zu Themen, die Ihnen wichtig sind

  • die Erarbeitung von individuellen Strategien für Ihren Berufseinstieg und Ihre Karriere

  • die Entwicklung von beruflichen und persönlichen Zielen

  • einen fachübergreifenden Austausch mit anderen Studentinnen

Das sagen ehemalige Teilnehmerinnen über MentUOS:

„Die Teilnahme am Mentoringprogramm war für mich eine Bereicherung, weil mich die Workshops und die Beziehung zu meiner Mentorin vor allem in meiner Studienabschlussphase in Berufsorientierung und Lebensplanung sehr unterstützt haben.“ (Liane)

„Durch das Programm habe ich mich intensiver mit wichtigen Zukunftsthemen auseinandergesetzt und eine Struktur in meine bisher vagen Gedanken bekommen. Dabei war es sehr hilfreich, sich regelmäßig mit meiner Mentorin austauschen zu können.“ (Jelana)

„Ich bin durch das Mentoring selbstbewusster, toleranter, geduldiger und reifer geworden. War einfach super! Vielen Dank für das Programm.“ (Hamy)

Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich bis zum 26.06.2019 bei uns! Mehr Infos zum Programm finden Sie hier.

Bewerben können sich Masterstudentinnen* aller Fächer, Studentinnen kurz vor dem 1. Staatsexamen und Bachelorstudentinnen, die im Wintersemester 2019/20 voraussichtlich ein Masterstudium an der Uni Osnabrück beginnen. Es können maximal 15 Studentinnen in das Programm aufgenommen werden. Die Teilnahme am Programm ist für Sie kostenlos.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin für ein unverbindliches Info-Gespräch.

Ansprechpartnerin:
Greta Schaffer-Weiß
Gleichstellungsbüro
E-Mail: greta.schaffer-weiss@uni-osnabrueck.de
 

*Das Programm richtet sich an Menschen, die sich als Frau, inter* oder nicht-binär identifizieren.

Stud.IP-Befragung für Studierende

Das Zentrum virtUOS informiert:
 

Sehr geehrte Studierende der Universität,

in den folgenden Wochen (vom 11.06.2019 bis zum 08.07.2019) wird eine universitätsweite Befragung zu dem an der Universität Osnabrück eingesetzten Lehrmanagementsystem Stud.IP durchgeführt. Wenn Sie als Studentin oder als Student an der Universität Osnabrück eingeschrieben sind, möchten wir Sie hiermit herzlich einladen, an der Befragung teilzunehmen.

Mit Hilfe der Befragung sollen Hinweise für die weitere Gestaltung von Stud.IP gewonnen werden.

Die Befragung erfolgt online und dauert etwa 15 Minuten. Um den Fragebogen auszufüllen, gehen Sie bitte auf die folgende Internetseite: https://www.fragebogen.uni-osnabrueck.de/index.php/292819/lang-de

Dort wird Ihnen auch das Vorgehen für die Online-Befragung erläutert.

An die Teilnehmer*innen der Befragung werden zwei Amazon Gutscheine im Wert von je 50€, vier Amazon Gutscheine im Wert von je 25€ und zehn Amazon Gutscheine im Wert von je 10€ verlost (die Teilnahme an der Verlosung ist freiwillig).

Die Ergebnisse der Befragung werden vertraulich ausgewertet. Sämtliche von Ihnen im Fragebogen gemachten Angaben werden unter strengster Einhaltung der Datenschutzbestimmungen behandelt. Die Ergebnisse werden so veröffentlicht, dass eine Identifikation von Personen nicht möglich ist.

Die Untersuchung wird vom Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik an der Universität Osnabrück (virtUOS) durchgeführt. Für Rückfragen stehen wir Ihnen per E-Mail (studip-befragung@uni-osnabrueck.de) gerne zur Verfügung.

Für Ihre Teilnahme möchten wir uns schon jetzt im Namen der Universität Osnabrück herzlich bedanken.

Mit freundlichen Grüßen

Apl. Prof. Dr. Kai-Christoph Hamborg
Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management
und Hochschuldidaktik

B.Sc. Julia Lang
Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management
und Hochschuldidaktik

 

Workshop "Lernmotivation durch Übungen mit Spiel-Charakter"

Das Zentrum virtUOS informiert:

Am Mittwoch dem 26.06.2019 findet von 14:00 bis 15:30 Uhr ein Workshop des Zentrums virtUOS für Lehrende zum Thema "Lernmotivation durch Übungen mit Spiel-Charakter" statt.
Die Nutzung spielerischer Elemente in Lernprozessen kann zu einer signifikanten Verbesserung der Motivation von Lernenden führen. Diese Veranstaltung zeigt anhand von Praxisbeispielen, wie man solche Elemente in der Hochschullehre nutzen kann. Als Medien kommen PowerPoint, das Smartboard (elektronische Tafel) und geeignete Stud.IP-Module (Courseware, Cliqr) zum Einsatz. In einer Live-Präsentation werden ausgewählte didaktische Umsetzungen gezeigt und zusammen mit den Teilnehmenden diskutiert.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Rainer Jacob unter rjacob@uni-osnabrueck.de oder telefonisch unter 0541-969-6516 an. Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge berücksichtigt.

Stud.IP-FAQ

Wie ändere ich mein Passwort?

Das Ändern des persönlichen Passworts ist über die Seite https://myrz.uni-osnabrueck.de des Rechenzentrums möglich. Nachdem Sie sich dort mit Ihren aktuellen Zugangsdaten angemeldet haben, können Sie das Passwort unter Mein Passwort ändern. Das neue Passwort gilt wie zuvor das alte für alle über die Rechenzentrums-Kennung authentifizierten Online-Angebote wie Stud.IP, OPIuM, Uni-E-Mail, das myUOS-Portal und WLAN.

Wo und wie bekomme ich mein Stud.IP-Passwort?

Das Anfangspasswort erhalten Sie zusammen mit Ihren Immatrikulationsunterlagen.

Wenn Sie die Zugangsdaten nicht kennen oder sie vergessen haben, können Sie diese aus Sicherheitsgründen nur persönlich unter Vorlage von Campuscard oder Personalausweis an folgenden Stellen abholen:

  1. Beratungsteam des Rechenzentrums
    im AVZ am Westerberg, Raum 31/E53
    Mo-Do 9:00-18:00 Uhr, Fr 9:00-15:00 Uhr
    Tel. 0541/969-3333
  2. Zentrum virtUOS,
    Heger-Tor-Wall 12, Raum 42/E04 (Erdgeschoss)
    Mo-Fr 9:00-14:00 Uhr
    Tel. 0541/969-6666.
    Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.

Eine Weitergabe der Zugangsdaten am Telefon oder per E-Mail ist nicht möglich.
Falls Sie im Portal myRZ eine Sicherheitsabfrage hinterlegt haben, können Sie Ihr Passwort auch selbst auf das Anfangspasswort, das Sie zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten haben, zurücksetzen. Klicken Sie dazu auf den Link Passwort vergessen? und folgen den angezeigten Anweisungen.

Mein Passwort funktioniert nicht.

Falls ihr Zugang nicht (mehr) funktioniert, überprüfen Sie bitte folgende Punkte, bevor Sie sich an uns wenden:

1. Groß- und Kleinschreibung ist relevant. Benutzernamen enthalten nur Kleinbuchstaben, Passwörter können aus Groß- und Kleinbuchstaben bestehen. Achten Sie auch darauf, ähnliche Zeichen wie 1 (eins) und l (kleines L), 0 (null) und O (Buchstabe O) nicht zu verwechseln.

2. Melden Sie sich mit den richtigen Daten an? Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich an die falsche Stud.IP-Installation geraten sind. Das Stud.IP der Universität Osnabrück finden Sie unter der Adresse
https://studip.uni-osnabrueck.de.

3. Testen Sie Ihre Zugangsdaten auf der Seite
https://myrz.uni-osnabrueck.de.
Teilen Sie uns bitte mit, ob es dort funktioniert.

Falls diese Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support:

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich habe den falschen Status in Stud.IP.

Wenn Sie DozentIn oder TutorIn in einer Veranstaltung sind, aber in Stud.IP mit dem falschen Status geführt werden, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support und nennen Sie unbedingt Ihren Fachbereich und/oder einen Ansprechpartner, bei dem wir rückfragen können.

Stud.IP-Support:
E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich kann mich für eine Veranstaltung nicht anmelden.

Nicht für alle Lehrveranstaltungen können oder müssen Sie sich über Stud.IP anmelden. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Lehrenden bzw. den Fächern/Fachbereichen. Gesammelte Anmeldeverfahren (z. B. für die Erziehungswissenschaft oder die Sprachkurse) werden frühzeitig auf der Stud.IP-Startseite angekündigt oder innerhalb des Fachs bekanntgegeben. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an ihre DozentInnen oder die Fachbereichssekretariate.

E-Mails meiner DozentIn kommen in Stud.IP nicht an.

Bitte beachten Sie, dass Sie in Stud.IP nur Nachrichten erhalten, die über das interne Nachrichten-System von Stud.IP verschickt wurden. E-Mails, die z. B. an Ihre Uni-E-Mail-Adresse geschickt wurden, müssen Sie gesondert abrufen. Am besten eignet sich hierfür das Web-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de.

Was hat es mit meiner Uni-E-Mail-Adresse auf sich?

Alle Studierenden und Mitarbeiter/innen der Universität Osnabrück bekommen automatisch eine E-Mail-Adresse der Form benutzername@uni-osnabrueck.de. Sie können diese E-Mail-Adresse z. B. einfach über das Web-Mail-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de nutzen. Dort können Sie auch eine Weiterleitung zu einer beliebigen anderen E-Mail-Adresse einrichten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Rechenzentrums.

Wo bekomme ich Hilfe bei Fragen zum Stud.IP der Universität Osnabrück?

Bei allgemeinen Fragen zum Stud.IP der Universität oder bei Problemen mit dem System, können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder persönlich an unseren Support wenden:

Zentrum virtUOS
Heger-Tor-Wall 12
Raum 42/E04

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Support-Zeiten: Mo-Fr 9:00 bis 14:00 Uhr
Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.