Universität Osnabrück
Blockseminar: Konfliktwahrnehmung- Umgang mit Konflikten - Details
Sie sind nicht angemeldet.

Allgemeine Informationen

Semester SS 2018
Aktuelle Anzahl der Teilnehmenden 16
maximale Teilnehmendenanzahl 17
Heimat-Einrichtung Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich
Veranstaltungstyp Blockseminar in der Kategorie Offizielle Lehrveranstaltungen
Erster Termin Fr , 27.04.2018 13:00 - 18:00, Ort: 15/105
Teilnehmende Studierende aller Fächer und Semester.

Liebe Studierende,
es gibt zwei wichtige Hinweise zur Anmeldung an den Schlüsselkompetenz-Kursen der Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich:
1) Verbindlichkeit der Anmeldungen
Ihre Anmeldung ist eigentlich verbindlich, sobald Sie auf der Teilnehmerliste stehen. Da in der Vergangenheit jedoch viele TeilnehmerInnen trotz der Verbindlichkeit nicht erschienen sind und dies schade um die Platz-Ressourcen ist, haben wir unser Anmeldeverfahren angepasst:
Wenn Sie als TeilnehmerIn in einer Veranstaltung angemeldet sind, erhalten Sie ca. 4 Wochen vor dem Kurs eine E-Mail mit der Bitte, uns Ihre Anmeldung nochmals zu bestätigen. Sollten Sie auf diese E-Mail in der angegebenen Frist nicht reagieren, so ist Ihre Anmeldung ungültig und Sie werden von uns wieder aus der Veranstaltung ausgetragen.

2) Wartelistenplätze
Sobald eigentlich angemeldete TeilnehmerInnen nicht auf unsere E-Mail mit der Bitte um Rückmeldung reagieren, werden diese ausgetragen und es rutschen TeilnehmerInnen von der Warteliste nach: Diese werden angeschrieben und ebenfalls gebeten, Ihren Platz innerhalb einer bestimmten Frist zu bestätigen. Geschieht dies nicht, werden weitere Studierende von der Wartliste angeschrieben und nach Bestätigung des Platzes verbindlich eingetragen. Dieser Prozess geht zeitlich zum Teil bis kurz vor Beginn des Kurses. Das heißt folglich, dass es für alle Studierenden auf den Wartelisten eine Chance gibt, den Kurs trotz Wartelistenplatz doch zu besuchen.

Wir empfehlen Ihnen daher, regelmäßig Ihre E-Mails abzurufen.

Bitte geben Sie im Betreff Ihrer Antwortmail den jeweiligen Seminartitel an!
Voraussetzungen Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit wird vorausgesetzt
Sonstiges Meinungen von Studierenden im WiSe 2017/2018:
„Die Themen wurden super vermittelt“
„individuelle Beratung“
„gute Atmosphäre im Kurs“
ECTS-Punkte 2

Veranstaltungsort / Veranstaltungszeiten

15/105 Freitag. 27.04. 13:00 - 18:00
Samstag. 28.04. 09:30 - 16:00

Kommentar/Beschreibung

Täglich hören und lesen wir von Konflikten. Wir sind auch selbst häufig an konflikthaften Situationen beteiligt. Es gibt offensichtlich keinen Bereich, in dem es nicht zu irgendwelchen Konflikten kommt – es gibt kein konfliktfreies Leben und Zusammenleben. Deshalb erscheint es von vornherein zwecklos, Konflikte radikal lösen und damit ein für allemal beseitigen zu wollen. Sinnvoller ist es, Konflikte als alltägliche Ereignisse zu betrachten und zu lernen, sie zu bewältigen. Nicht die Konflikte bestimmen ihren Ausgang, sondern die Personen, die sie austragen.
Der Inhalt der Veranstaltung richtet sich nach einer eingehenden Definition von Konflikten – auf deren Auswirkungen im täglichen Leben, auf die individuelle Umgehensweise mit Konflikten und auf ihre Lösung.
Ziel der Veranstaltung ist, dass die Studierenden Konfliktpotential schneller erkennen lernen und dabei auch das notwendige Handwerkszeug erfahren, mit Konflikten besser umgehen zu können. Dies richtet sich sowohl auf den persönlichen als auch auf die Arbeitskontexte oder Situationen im Bereich der Universität.

Anmelderegeln

Diese Veranstaltung gehört zum Anmeldeset "Fächerübergreifende Workshops und Blockveranstaltungen der Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich".

Anmeldemodus

Die Anmeldung ist verbindlich, Teilnehmende können sich nicht selbst austragen.