Universität Osnabrück
Vorlesung und Übung: Computational Intelligence - Details
You are not logged in.

General information

Course number 6.614
Semester SS 2014
Current number of participants 51
expected number of participants 60
Home institute Institut für Informatik
Courses type Vorlesung und Übung in category Offizielle Lehrveranstaltungen
First date Wed , 23.04.2014 14:00 - 16:00, Room: 69/E15
Type/Form Vorlesung und Übung
Pre-requisites Informatik A
SWS 4
Literatur Engelbrecht, A.P.: Computational Intelligence: An Introduction. John Wiley & Sons, Chichester, 2007
Kroll, A.: Computational Intelligence: Eine Einführung in Probleme, Methoden und technische Anwendungen. Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München, 2013
Kordon, A. K.: Applying Computational Intelligence. Springer Verlag, Berlin/Heidelberg, 2010
Eiben, A. E. and Smith, J. E.: Introduction to Evolutionary Computing. Springer Verlag, Berlin/Heidelberg, 2006
Nunes de Castro, L.: Fundamentals of Natural Computing. Chapman & Hall/CRC, Boca Raton, 2006
Lilly, J. H.: Fuzzy Control and Identification. John Wiley & Sons, Hoboken, 2011
Contact Hours 4
ECTS points 6,00

Course location / Course dates

69/E15 Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 23/04/14), Vorlesung (14x)
31/E06 Wednesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 30/04/14), Übung (13x)
31/E05 Monday. 28.07.14 09:45 - 12:15

Module assignments

Comment/Description

Computational Intelligence ist eine Sammelbezeichnung für eine Reihe von robusten Problemlösungsstrategien, die sich so oder so ähnlich auch in biologischen Systemen finden. Das Ziel dahinter ist die effiziente Entwicklung von Algorithmen mit einem gewissen Grad an Intelligenz, die sich also an die konkrete Problemstruktur anpassen können. Oftmals lassen sich mit Methoden der Computational Intelligence gute Lösungen sehr schnell erarbeiten, ohne dass man das jeweilige Problem vollständig modellieren oder durchdringen muss.

Der Kurs Computational Intelligence gibt daher zunächst eine Übersicht über die zentralen Verfahren (evolutionäre Algorithmen, neuronale Netze, Fuzzy-Logik, Schwarmalgorithmen). Für ausgewählte Methoden werden dann formale Grundlagen, wichtige Varianten und praktische Entwurfsrichtlinien behandelt. In Abstimmung mit der Übung rücken schließlich praxisrelevante Anwendungsfelder in den Fokus.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
The following admission rules apply:
  • Admission locked.