Universität Osnabrück

Ankündigungen

Workshop “The language of leaders” on January 31, 2020

ZePrOs informs:

We are happy to announce the workshop “The language of leaders” held by Dr. Debbie Coetzee-Lachmann which takes place on January 31, 2020 from 9:00 am to 5:00 pm. Interested doctoral candidates and postdocs are cordially invited!

Description:
A leadership position makes high demands on a person’s communication skills: One has to communicate goals, expectations and procedures in clear and comprehensible terms and use language effectively in order to inspire, motivate, express understanding and empathy, draw attention, warn and discipline. Leaders and people with leadership ambitions must therefore be highly aware of their own language use and be able to adapt their communication in accordance with the requirements of the situations they face. This workshop offers you the opportunity to practice your English for a set of communicative tasks that leaders often have to carry out.

For further information see here.

If you are interested in the workshop please register via Stud.IP or send an email to zepros@uos.de.

Please note that the number of participants is limited to 12 persons. It is strongly advised that participants should have at least a higher intermediate competence level in English.

Contact:
Zentrum für Promovierende und Postdocs
an der Universität Osnabrück (ZePrOs)
Neuer Graben 7/9
49074 Osnabrück
Telefon: +49 541 969 6221
E-Mail: zepros@uni-osnabrueck.de

Einladung zum Vortrag: „Wege in die Promotion“ am 05. Februar 2020

Das ZePrOs informiert:

Das ZePrOs veranstaltet am 05. Februar 2020 von 17.00 bis 18.30 Uhr im Raum 11/211 einen Vortrag zum Thema „Wege in die Promotion“, zu dem promotionsinteressierte Studierende und Absolvent*innen der Universität Osnabrück herzlich eingeladen sind.

Beschreibung:

Die Entscheidung über die Aufnahme einer Promotion wirft eine Vielzahl von Fragen auf:
Ist eine Promotion das Richtige für mich? Welche Möglichkeiten der Promotion gibt es? Wie kann ich eine Promotion finanzieren? Welche Faktoren sind für einen guten Einstieg in die Promotion und einen erfolgreichen Abschluss wichtig?

Die Veranstaltung bietet einen Überblick über Voraussetzungen und Rahmenbedingungen einer Promotion sowie über Möglichkeiten der Promotionsfinanzierung. Darüber hinaus werden Angebote der Universität Osnabrück vorgestellt, die Sie bei der Entscheidungsfindung, beim Einstieg in eine Promotion und bei der Gestaltung der Promotionsphase unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Interessierte können sich über Stud.IP oder per E-Mail (zepros@uos.de) anmelden.

Kontakt:
Universität Osnabrück
Zentrum für Promovierende und Postdocs
an der Universität Osnabrück
Neuer Graben 7/9
49074 Osnabrück
Telefon: +49 541 969 6221
E-Mail: zepros@uni-osnabrueck.de

Workshop zum Nachteilsausgleich

Der AStA informiert:

Nachteilsausgleiche sind ein Instrument an Universitäten, um die Chancengerechtigkeit im Studium und bei Prüfungen zu wahren und/oder herzustellen. Studierende mit Beeinträchtigungen müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um einen Antrag auf Nachteilsausgleich an der Universität stellen zu können. In diesem Workshop wird das Verfahren an der Universität kurz vorgestellt und es werden Informationen und Tipps für die Antragstellung gegeben. Im Anschluss bleibt Raum für Ihre Fragen und den Austausch.

Gerne können Sie Ihre Fragen auch im Vorfeld an die Referentin richten: christine.kammler@uos.de

Ort und Zeit:
(StudiOS Raum 19/107)  Dienstag. 21.01.20 14:00 - 16:00

Workshop zum Thema "Stud.IP: Lerninhalte erstellen mit Courseware"

Das Zentrum virtUOS informiert:

Am Mittwoch dem 22.01.2020 findet von 14:00 bis 15:30 Uhr ein Workshop des Zentrums virtUOS für Lehrende zum Thema "Stud.IP: Lerninhalte erstellen mit Courseware" statt.

Die Stud.IP-Erweiterung Courseware kann in Lehrveranstaltungen zur Erstellung von frei nutzbaren Online-Lernmodulen zu bestimmten Themen genutzt werden. Diese Veranstaltung zeigt an realen Beispielen, wie so ein Lernmodul aussehen kann, wie es genutzt werden kann und wie man es selbst erstellen kann. Probieren Sie es aus! Die Teilnehmer/-innen bekommen Gelegenheit zum Fragen, Ausprobieren und Üben.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Rainer Jacob unter der E-Mail-Adresse rjacob@uni-osnabrueck.de oder telefonisch unter 0541-969-6516 an. Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge berücksichtigt.

Workshop zum Thema: "Digitale Games in der Bildungsarbeit" am 21.01.2020 um 18 Uhr

Die Fachschaft Lehramt informiert:

Die Fachschaft Lehramt organisiert am 21.01.20 um 18 Uhr im Raum 52/E05 für euch folgenden Workshop:
Digitale Games sind heute ein Medium mit hoher Attraktivität für Kinder und Jugendliche – und auch für immer mehr Erwachsene. Warum ist es auch für Pädagog*innen sinnvoll, sich mit Computer- und Videospielen zu befassen? Und können diese Spiele auch pädagogisch eingesetzt werden?

Der Vortrag gibt einen aktuellen Überblick über digitale Games, ihre Bedeutung für Kinder und Jugendliche und die sie umgebende Kultur. Dabei kommen sowohl positive als auch problematische Aspekte zur Sprache, und es werden Anregungen gegeben, wie digitale Games in der Bildungsarbeit eingesetzt und zum Thema gemacht werden können.
Ein Überblick über konkrete Werkzeuge und Best Practice-Beispiele - etwa, um niedrigschwellige eigene Game-Projekte zu realisieren oder Games als Werkzeug für Filmaufnahmen, digitale Theatervorführungen oder ganz einfach zum Erzählen von Geschichten zu nutzen - rundet den Vortrag ab.

Nach dem Vortrag wird es die Möglichkeit geben sich mit dem Referenten und der Fachschaft bei Snacks und Getränken auszutauschen.

Ansprechpartner: Andreas Vörding, fslehramt@uos.de

Vortrag zum Thema "Bachelor – Was nun?" am 29.01.2020

Der Career Service informiert:

Der Bachelorabschluss rückt in greifbare Nähe - und somit auch die Frage, wie es im Anschluss weitergehen soll:
"Soll ich einen Master machen? Ist der Masterabschluss sinnvoll oder sogar notwendig für den späteren Berufswunsch?
Soll  ich nach dem Bachelorabschluss gleich in die berufliche Praxis einsteigen? Welche Karrierewege stehen mir offen?"
Um die Entscheidung für den nächsten Schritt treffen zu können, lohnt sich ein Blick in die Möglichkeiten, die beide Optionen bieten.
Der Career Service, die Zentrale Studienberatung und die Agentur für Arbeit laden zu einem informativen Vortrag mit der Möglichkeit, eigene Fragen mitzubringen und zu diskutieren.
 
Wann: Mittwoch, 29. Januar 2020, 14-16 Uhr
Wo: EW - Gebäude, Raum 15/134
Wer: Studierende der Universität und Hochschule
 
Anmeldung über Stud.IP oder career@uos.de
Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt:
Universität Osnabrück Career Service
Neuer Graben 27
49074 Osnabrück
Gebäude 19, Raum 104
E-Mail: career@uni-osnabrueck.de
Telefon
Stefanie Fischer: +49 541 969 4135
Marina Schefer: +49 541 969 4215
Christopher Klanke: +49 541 969 4414

Wahlen zum Studierendenrat und den Fachschaftsräten an der Universität Osnabrück

Der AStA informiert:

Auch in diesem Jahr stehen wieder die Wahlen zu den Organen der Studierendenschaft an. Anfang Dezember habt ihr bereits eure Wahlbenachrichtigung per Mail erhalten, die euch darüber informiert welchen Fachschaftsrat ihr wählen könnt. Zur Stimmabgabe ist es notwendig den Studierendenausweis (CampusCard) mitzubringen.


Wahlzeitraum und – lokale:
Jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr
14.-16.01.2020 Mensa am Schloss (Wintergarten)
21.-22.01.2020 Mensa am Westerberg (Café Lounge)


Weitere Informationen zu den Wahlen findet ihr unter: www.stura.uos.de/wahl
Weitere Informationen zu den Hochschulgruppen findet ihr auf den jeweiligen Social Media Seiten und den Flyern in den Mensen:
SpuG - Spaß und Geselligkeit, Grüne Hochschulgruppe und Unabhängige, Junge Union - Hochschulgruppe, Liberale Hochschulgruppe (LHG), Die Linke.SDS - Sozial-Demokratischer Studierendenverband, Kleine Strolche - Linke Hochschulgruppe, IRFAN - Islamischer Studierenden- und Akademikerbund, Die Dorsche, Jusos & Unabhängige HSG, Fleisch, Powerpuffgirlz* Hochschulgruppe
 
Laura Boese
Studentische Wahlleitung
 

Lösungen kreativ finden – Workshop: Praxis des Design Thinking

Der Career Service der Uni Osnabrück informiert:

Design Thinking steht für innovative und kreative Lösungsfindung. Dieser methodische Ansatz findet vielfach Anwendung in der Wirtschaft, in der Forschung und im Projektmanagement. Er gehört mittlerweile zum "state of the art" in allen innovativen und kreativen Berufsfeldern. Schon im Studium können die Instrumente des Design Thinking in Projekt- oder Abschlussarbeiten wirksam angewendet werden. Der Workshop führt Schritt für Schritt durch den Prozess des Design Thinking. In kleinen Teams wenden die Studierenden die Methoden in einer Design Challenge konkret an. Als Challenge entwickeln die Teilnehmenden ansprechende und kreative Marketing-Maßnahmen, mit denen der Career Service sich und seine Angebote bei den Zielgruppen bekannt machen kann. Eine Aufteilung der Gesamtgruppe erfolgt entlang der drei Zielgruppen
- Studierende
- Unternehmen
- Lehrende


In der abschließenden Ergebnispräsentation kann jede Gruppe ihre Ideen dem Plenum und den Mitarbeiterinnen des Career Service  vorstellen. So erhalten die Workshopergebnisse eine ganz konkrete Chance auf Umsetzung an der Universität.


Bei Fragen oder der Bitte um weitere Informationen können Sie das Team des Career Service gerne anschreiben unter career@uos.de.
 
Wann?
Freitag, 17. Januar 2020 von 10-18 Uhr,  Samstag,  18. Januar 2020 von 09 – 16 Uhr
Aus Planungsgründen bitten wir um Anmeldung über  Stud.IP
 

virtUOS sucht studentische Hilfskräfte für Didaktik, Medienproduktion und Softwareentwicklung in E-Learning-Projekten

Das virtUOS (Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik) informiert:   

Ab März/April 2020 werden mehrere Stellen für studentische Hilfskräfte (m/w/d) mit unterschiedlichen Profilen zur Mitarbeit in den QualitätPlus-Projekten der UOS angeboten. Die Stellen sind zunächst für ein Jahr befristet.   

Der Umfang beträgt je 30 Std/Monat (Usus: 2 x 4 Std/Woche). Die Vergütung richtet sich nach den Stundensätzen gemäß Runderlass des MWK vom 23.07.2014 in der jeweils geltenden Fassung.     

Bitte fühlen Sie sich ausdrücklich auch angesprochen, wenn Sie nur in einem der u.g. Bereiche Erfahrungen mitbringen. Sie erhalten im Rahmen Ihrer Tätigkeit die Gelegenheit, durch Trainings und gezieltes Selbststudium Ihr Wissen im Themenbereich digitale Lehre zu erweitern.    

Aufgabenfelder: 

  • Unterstützung bei Recherche, z.B. Angebote digitaler Lehre aufbereiten  
  • Unterstützung bei Konzeption und Produktion digitaler Inhalte, z.B. Video   
  • Unterstützung bei (Grafik-)Design von Print-Materialien, z.B. Handouts 
  • Unterstützung bei Entwicklung, Gestaltung und Pflege von Websites 
  • Unterstützung bei Weiterentwicklung und Test von Softwarekomponenten (v.a. Stud.IP) 

Mitbringen sollten Sie:   

  • Strukturierte Arbeitsweise, Zuverlässigkeit und Teamgeist   
  • Geübter Umgang mit Anwendungssoftware wie Word und Excel   
  • Bereitschaft zur Arbeit mit kollaborativer Software, z.B. verschiedenen Cloudlösungen (MyShare, oneNote) oder ToDo-Boards (vgl. Trello)  
  • Bereitschaft, sich selbständig in neue Aufgabenfelder und Tools einzuarbeiten  

Wir wünschen uns:   

  • Erste Erfahrungen mit digitalen Medien im Rahmen Ihres Studiums    
  • Basiskenntnisse Website-Erstellung, z.B. WordPress oder TYPO3 sowie evtl. Adobe XD 
  • Basiskenntnisse Grafikdesign-Programme, z.B. Adobe Illustrator oder Affinity Designer 

Sie haben Interesse? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit kurzem Anschreiben, eigener Motivation und tabellarischem Lebenslauf. Diese richten Sie bitte bis zum 31. Januar 2020 per E-Mail an qplus@uni-osnabrueck.de.

Ansprechpartner sind axel.wolpert@uos.de und alexander.piwowar@uos.de.
 

Studentische/r Mitarbeiter/in für die Mediengestaltung im virtUOS gesucht

Das virtUOS sucht studentische/n Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Mediengestaltung

Für die Gestaltung eines niedersächsischen Portals für offene Lerninhalte (OER) suchen wir möglichst ab dem 1. März eine/n studentische/n Mitarbeiter*in (m/w/d) zur Unterstützung und zeitweisen Vertretung unserer Designerin.

  • Du übernimmst Aufgaben rund um den Entwurf von Grafiken und Design für die digitale Nutzung
  • Du wirkst mit an der Konzeption und Gestaltung der grafischen Marketingmaterialien und Kommunikationsinstrumente
  • Du unterstützt uns beim Aufbau und der Pflege der Webpräsenz des OER-Portals Niedersachsen
  • Du hast ein gutes Gespür für Design und eine gute User Experience im Webbereich
  • Du hast Erfahrungen Im Umgang mit Grafik-Programmen (Photoshop, InDesign, Illustrator oder Affinity Designer)
  • Du hast Kenntnisse in HTML und CSS
  • Du bringst Kreativität, Eigeninitiative und Motivation mit

Bitte schicke eine Bewerbung mit kurzem Lebenslauf bis zum 22. Januar 2020, wenn möglich mit Arbeitsproben an Rüdiger Rolf (rrolf@uni-osnabrueck.de, Telefon 0541/969 6511).
 

Ideen-Workshop zum Thema "Campus TV" am 19. Februar 2020

Das Zentrum virtUOS informiert:

Ziel des Workshops ist es zu schauen, wie groß das Interesse der Studierenden an einem Campus-TV ist und welche Form von Unterstützung benötigt würde, um ein solches Projekt zu starten und dauerhaft am Laufen zu halten. Bei diesem Workshop geht es zunächst darum, die generelle Machbarkeit zu diskutieren und anhand der Ergebnisse ggf. ein Konzept für ein Projekt zu erstellen.

Um intensiv miteinander diskutieren zu können, ist die Teilnehmendenzahl bei diesem Termin auf 10 Studierende begrenzt. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 9. Februar per E-Mail an videoproduktion@uos.de. Um Angabe des Studienfachs, des Fachsemesters und der Motivation an dem Ideen-Workshop teilzunehmen wird gebeten.

Das virtUOS betreibt an der Uni zwei Video-Studios und arbeitet schon seit Langem mit Lehrenden und Forschenden bei der Aufzeichnung von Videos für die Lehre zusammen. Zusätzlich unterstützt es die Kommunikations- und Marketingabteilung bei der Produktion von Material für die Homepage und die Social-Media-Kanäle der Uni. Neben der Vermittlung von Medienkompentenz an Studierende, u. a. über ein Seminar im Professionalisierungsbereich, beschäftigt virtUOS derzeit auch zwei Auszubildende zum Mediengestalter Bild und Ton.
 

Angebot der Sprechwerkstatt: Sprechkompetenzen für das Studium trainieren (18.-20. Februar). Studierende aller Fächer sind herzlich eingeladen!

Die Sprechwerkstatt informiert:

In der dreitägigen Blockübung zur Sprechkompetenz für das Studium werden mündliche Kommunikationssituationen an der Universität reflektiert und trainiert. Der Workshop richtet sich an Studierende aller Fächer.

Mehr Informationen finden Sie hier.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Irene Vogt (irene.vogt@uos.de)

Weitere Angebote des Sprachenzentrums und der Sprechwerkstatt finden Sie hier.

ZLB: Informationsveranstaltung zum ASP im Sommer/Herbst 2020!

Das Zentrum für Lehrerbildung informiert:

Am 30.1.2020 (= letzter Donnerstag vor Beginn des Anmeldezeitraums am 3.2.2020) wird eine Informationsveranstaltung zum Allgemeinen Schulpraktikum (ASP) angeboten.
 
Die Veranstaltung richtet sich an

· alle Studierenden des Studienganges Bachelor Bildung, Erziehung und Unterricht, die im Sommer/Herbst 2020 das ASP absolvieren möchten,

sowie

· die 2-Fächer-Bachelor-Studierenden, die das Lehramt anstreben und im Sommer/Herbst 2020 das ASP absolvieren möchten.

 
Zeit: 14:15 - 15:45 Uhr
Ort:  Raum 15 / E10

 
In der Veranstaltung wird auf den Aufbau des Moduls, die wählbaren Vorbereitungsveranstaltungen, die regulären Zeiten sowie das Anmeldeverfahren und Optionen der Absolvierung im Ausland eingegangen. Darüber hinaus werden Sonderformen des ASP vorgestellt.
 
Eine persönliche Teilnahme wird empfohlen.
 
Nachfragen richten Sie bitte an
Andrea Mochalski
Zentrum für Lehrerbildung - Universität Osnabrück
Raum: 52/313 - Telefon: +49 541 969 6015 -
Mail: Andrea.Mochalski@Uni-Osnabrueck.DE

ZLB: Informationsveranstaltung zu A-LbS mit Praktikum im Sommer 2020

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) informiert:
 

Am Mittwoch, den 29. Januar 2020 findet von 16:30 Uhr bis voraussichtlich 18:00 Uhr im Raum 15/128 eine Informationsveranstaltung für Studierende des Bachelor Berufliche Bildung zu den Allgemeinen Schulpraktischen Studien statt.
Da bei dieser Veranstaltung wesentliche Informationen zu den bei der Anmeldung und bei der Suche für das Praktikum geeigneter Schulen zu beachtenden Aspekten vermittelt werden, wird die Teilnahme allen Studierenden, die das zum A-LbS gehörende schulische Praktikum im Sommer 2020 zu absolvieren beabsichtigen, dringend empfohlen.

Diesbezügliche Nachfragen bitte an folgende Mailadresse:
zlb-a-lbs@uni-osnabrueck.de

Mein Lehramt-Portal: Prototyp testen

Das Projekt "Ko.OP" der Universität Osnabrück informiert:
 

Welche Kurse muss ich belegen? Welche speziellen Anforderungen gibt es für meine Fächer? Wie mache ich eine gute Unterrichtsplanung und -durchführung? Welche Apps eignen sich für die Schule?

Das zukünftige digitale Portal für Lehramtsstudierende soll diese Fragen und vieles mehr beantworten. Es soll Dir helfen, Deinen eigenen Weg durch‘s Studium zu finden und Deine Kompetenzen als Lehrperson zu verbessern.

Lehramtsstudierende aufgepasst! Um das Portal an Eure Bedürfnisse anzupassen, brauchen wir jetzt Euer Feedback, Eure Erfahrungen, Wünsche und Ideen. Du kannst dir bereits jetzt den Prototyp in einer kurzen Studie anschauen, ihn beurteilen und Deine Wünsche dazu äußern. Als Dank nimmst Du obendrein automatisch an einer Gutscheinverlosung von insg. 200€ teil! Die Teilnahme an der Studie ist noch bis zum 23.01.2020 möglich.

Ablauf der Studie:
  • Einzeltermin: Testen des Prototyps & Anonyme Befragung
  • Ort: Raum 507 im 5. Stock des EW-Gebäudes (Seminarstr. 20, Raum 15/507)
  • Dauer: ca. 34 Minuten
  • Erhebungszeitraum: 11.11.19-23.01.2020
  • Vergütung: Verlosung von 1 x 100 € und 2 x 50 €-Gutscheinen deiner Wahl + kostenloser Kaffee

Du möchtest teilnehmen? Du hast Interesse an weiteren Informationen oder Fragen? Schreibe an Lisa Dörr unter ldoerr@uni-osnabrueck.de

Studentische/ Wissenschaftliche Hilfskraft gesucht!

Die Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich informiert:

Für die Arbeit im Bereich der Schlüsselkompetenzen und im Tutor*innen-Programm der Universität Osnabrück wird ab März/ April 2020 eine (je nach Abschluss studentische oder wissenschaftliche) Hilfskraft für ca. 30 Stunden im Monat bei der Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich (KoPro) gesucht (SHK/WHK Tarif).

Weitere Informationen finden Sie hier.
 
Ansprechpartnerin ist Tanja Scherer (tutoren@uos.de).

Kontakt:
Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich
Neuer Graben 27 (StudiOS)
49074 Osnabrück

Stud.IP-FAQ

Wie ändere ich mein Passwort?

Das Ändern des persönlichen Passworts ist über die Seite https://myrz.uni-osnabrueck.de des Rechenzentrums möglich. Nachdem Sie sich dort mit Ihren aktuellen Zugangsdaten angemeldet haben, können Sie das Passwort unter Mein Passwort ändern. Das neue Passwort gilt wie zuvor das alte für alle über die Rechenzentrums-Kennung authentifizierten Online-Angebote wie Stud.IP, OPIuM, Uni-E-Mail, das myUOS-Portal und WLAN.

Wo und wie bekomme ich mein Stud.IP-Passwort?

Das Anfangspasswort erhalten Sie zusammen mit Ihren Immatrikulationsunterlagen.

Wenn Sie die Zugangsdaten nicht kennen oder sie vergessen haben, können Sie diese aus Sicherheitsgründen nur persönlich unter Vorlage von Campuscard oder Personalausweis an folgenden Stellen abholen:

  1. Beratungsteam des Rechenzentrums
    im AVZ am Westerberg, Raum 31/E53
    Mo-Do 9:00-18:00 Uhr, Fr 9:00-15:00 Uhr
    Tel. 0541/969-3333
  2. Zentrum virtUOS,
    Heger-Tor-Wall 12, Raum 42/E04 (Erdgeschoss)
    Mo-Fr 9:00-14:00 Uhr
    Tel. 0541/969-6666.
    Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.

Eine Weitergabe der Zugangsdaten am Telefon oder per E-Mail ist nicht möglich.
Falls Sie im Portal myRZ eine Sicherheitsabfrage hinterlegt haben, können Sie Ihr Passwort auch selbst auf das Anfangspasswort, das Sie zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten haben, zurücksetzen. Klicken Sie dazu auf den Link Passwort vergessen? und folgen den angezeigten Anweisungen.

Mein Passwort funktioniert nicht.

Falls ihr Zugang nicht (mehr) funktioniert, überprüfen Sie bitte folgende Punkte, bevor Sie sich an uns wenden:

1. Groß- und Kleinschreibung ist relevant. Benutzernamen enthalten nur Kleinbuchstaben, Passwörter können aus Groß- und Kleinbuchstaben bestehen. Achten Sie auch darauf, ähnliche Zeichen wie 1 (eins) und l (kleines L), 0 (null) und O (Buchstabe O) nicht zu verwechseln.

2. Melden Sie sich mit den richtigen Daten an? Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich an die falsche Stud.IP-Installation geraten sind. Das Stud.IP der Universität Osnabrück finden Sie unter der Adresse
https://studip.uni-osnabrueck.de.

3. Testen Sie Ihre Zugangsdaten auf der Seite
https://myrz.uni-osnabrueck.de.
Teilen Sie uns bitte mit, ob es dort funktioniert.

Falls diese Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support:

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich habe den falschen Status in Stud.IP.

Wenn Sie DozentIn oder TutorIn in einer Veranstaltung sind, aber in Stud.IP mit dem falschen Status geführt werden, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support und nennen Sie unbedingt Ihren Fachbereich und/oder einen Ansprechpartner, bei dem wir rückfragen können.

Stud.IP-Support:
E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich kann mich für eine Veranstaltung nicht anmelden.

Nicht für alle Lehrveranstaltungen können oder müssen Sie sich über Stud.IP anmelden. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Lehrenden bzw. den Fächern/Fachbereichen. Gesammelte Anmeldeverfahren (z. B. für die Erziehungswissenschaft oder die Sprachkurse) werden frühzeitig auf der Stud.IP-Startseite angekündigt oder innerhalb des Fachs bekanntgegeben. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an ihre DozentInnen oder die Fachbereichssekretariate.

E-Mails meiner DozentIn kommen in Stud.IP nicht an.

Bitte beachten Sie, dass Sie in Stud.IP nur Nachrichten erhalten, die über das interne Nachrichten-System von Stud.IP verschickt wurden. E-Mails, die z. B. an Ihre Uni-E-Mail-Adresse geschickt wurden, müssen Sie gesondert abrufen. Am besten eignet sich hierfür das Web-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de.

Was hat es mit meiner Uni-E-Mail-Adresse auf sich?

Alle Studierenden und Mitarbeiter/innen der Universität Osnabrück bekommen automatisch eine E-Mail-Adresse der Form benutzername@uni-osnabrueck.de. Sie können diese E-Mail-Adresse z. B. einfach über das Web-Mail-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de nutzen. Dort können Sie auch eine Weiterleitung zu einer beliebigen anderen E-Mail-Adresse einrichten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Rechenzentrums.

Wo bekomme ich Hilfe bei Fragen zum Stud.IP der Universität Osnabrück?

Bei allgemeinen Fragen zum Stud.IP der Universität oder bei Problemen mit dem System, können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder persönlich an unseren Support wenden:

Zentrum virtUOS
Heger-Tor-Wall 12
Raum 42/E04

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Support-Zeiten: Mo-Fr 9:00 bis 14:00 Uhr
Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.