Universität Osnabrück

Ankündigungen

Beratung "Vom Studium in den Beruf" am Montag, 22. Juli 2019 von 13-16 Uhr

Der Careerservice der Universität Osnabrück informiert:

Der Career Service und die Agentur für Arbeit laden ein zur offenen Sprechstunde "Vom Studium in den Beruf" am Campus Innenstadt. Das Team der akademischen Arbeitsvermittlung berät Studierende zu Fragen rund um Arbeitsmarktperspektiven nach dem Studium, Job- und Praktikumssuche und Bewerbungsprozesse.
Ohne vorherige Anmeldung oder Terminbuchung. Die Beratung ist kostenfrei.

Bei Fragen oder für weitere Informationen schreiben Sie das Team des Career Service gerne an unter career@uos.de.

Wann und wo? Am Montag, 22.07. , Campus Innenstadt, StudiOS-Gebäude 19, Raum 119 von 13-16 Uhr.

Ansprechpartnerin: Frau Schefer (marina.schefer@uni-osnabrueck.de)

virtUOS sucht studentische Hilfskraft für den Geschäftsbereich Hochschuldidaktik – Anwendung

Im Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik (virtUOS) ist ab dem 1. September 2019 eine Stelle für eine studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft im Umfang von 20 Stunden/Monat zu besetzten.

Zu den Aufgaben gehört die Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von hochschuldidaktischen Weiterbildungs- und Beratungsformaten (z. B. Workshops, Hospitationen).

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 31. Juli 2019 per E-Mail an Prof. Dr. Frank Ollermann (frank.ollermann@uni-osnabrueck.de).

Tagung „Geschlecht, Zukunft und Sprache“ am 27.09.2019

Die Forschungsstelle Geschlechterforschung informiert:

Zum Abschluss der Debattenreihe zur „Zukunft der Geschlechtergerechtigkeit“ der Forschungsstelle Geschlechterforschung laden wir am Freitag, dem 27.09.2019, von 10 bis 17 Uhr alle Interessierten herzlich zur TagungLasst uns reden! Über Geschlecht, Zukunft und Sprache“ an die Universität Osnabrück ein.

Sprache schafft soziale Wirklichkeit. Sie wirkt über Begriffe, Konzepte und Diskurse. Sprache ist vielfältig. Sie begegnet uns in vielfältiger Form. Sprache (re)produziert Machtstrukturen. Sprache lebt – auch von geteilten Bedeutungen und Bildern, auch von Irritationen und Verschiebungen dieser, was Ausgangspunkt und Ausdruck von produktiver Veränderung und Wandel sein kann. Daher wollen wir auf der Abschlusstagung fragen: Wie kann Sprache zu einer geschlechtergerechteren Zukunft beitragen? Wie können gesellschaftliche Diskurse über Geschlechtergerechtigkeit gestaltet werden? Wie lässt sich eine gemeinsame Sprache finden?

Vorträge und Impulse:
Prof.in Dr.in Andrea Maihofer (Universität Basel):
„Wie darüber reden? Nicht-hierarchisierende Anerkennung von Differenz(en) - Geschlechtergerechtigkeit und darüber hinaus“
Prof.in Dr.in Ulrike Lembke (Humboldt-Universität zu Berlin):
„Hass spricht. Recht antwortet? Zu Sprache als Waffe und Recht gegen Geschlechtsdiskriminierung“
Prof.in Dr.in Gabriele Diewald (Leibniz Universität Hannover):
„Geschlechtergerechte Sprache - geschlechtergerechter Sprachgebrauch: ein linguistischer Blick auf Möglichkeiten und Hindernisse“
Carla Hustedt (Bertelsmann Stiftung, Ethik der Algorithmen):
„Damit Maschinen den Menschen dienen. Wie Algorithmen unser Leben bestimmen und wir sie in den Dienst der Gesellschaft stellen können.“
Aylin Karabulut (AG Migrations- und Ungleichheitsforschung, Universität Duisburg-Essen):
„Ain’t I a woman? - Intersektionalität als Notwendigkeit von Geschlechtergerechtigkeit“

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Anmeldungen an: zukunft@uni-osnabrueck.de
 
Die Veranstaltung wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Pool Frauenförderung der Universität Osnabrück.

Bei Rückfragen wenden Sie sich an Herrn Sebastian Bracke (zukunft@uni-osnabrueck.de).

ZLB: Anmeldung zum Praxisblock GHR300 im Frühjahr 2020 bis 30.9.2019

Das ZLB informiert:
 

Studierende, die ab dem Wintersemester 2019/20 voraussichtlich einen der beiden Masterstudiengänge „Lehramt an Grundschulen“ bzw. „Lehramt an Haupt- und Realschulen“ studieren, können sich zu dem in diesen Studiengängen vorgesehenen Praktikumsblock noch bis zum 30.9.2019 um 23:59 Uhr bei Stud.IP in der Veranstaltung "Lehramtsbezogene Praktika" unter "Praktika" zu findenden Online-Formular anmelden.

Hinsichtlich der Vergabe der Praktikumsplätze macht es keinen Unterschied, ob man sich am ersten oder letzten Tag des Anmeldezeitraums anmeldet.

Es ist aber wichtig, sich fristgerecht – also bis zum 30.9.2019 anzumelden, da direkt Anfang Oktober die Teambildung und die Verteilung auf die Vorbereitungsseminare erfolgt.

Genauere Informationen sind der Seite ''Alles rund um "GHR 300"' zu entnehmen.

Fragen richten Sie bitte an:
Petra Ludewig, Raum 52/316, Telefon: +49 541 969 6338, Mail: Petra.Ludewig@Uni-Osnabrueck.DE
oder
Andrea Mochalski, Raum 52/313, Telefon: +49 541 969 6015, Mail: Andrea.Mochalski@Uni-Osnabrueck.DE

ZLB: Anmeldungen zu A-LbS im Frühjahr 2020 bis 30.9.2019

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) informiert:
 

Die Anmeldung zum A-LbS erfolgt für alle beruflichen Fachrichtungen ONLINE.

Für das zum A-LbS gehörige Praktikum im Frühjahr 2020 ist eine Anmeldung innerhalb des Zeitraums bis zum 30.9.2019 erforderlich.

Genaueres wurde in der Veranstaltung "Informationen zur Organisation der Allgemeinen Schulpraktischen Studien (A-LbS)" erläutert, die am 15.5.2019 stattfand.
Die Folien, die bei dieser Veranstaltung verwendet wurden, können hier heruntergeladen werden.


Fragen bezüglich Organisation und Abwicklung A-LbS im Durchgang Sommer/Herbst 2019 richten Sie bitte
per Mail an zlb-a-lbs@uni-osnabrueck.de.

ZLB: Anmeldungen zu S/FP-LbS im Frühjahr 2020 bis 30.9.2019

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) informiert:
 

Die Anmeldung zum S/FP-LbS sowie erfolgt für Studierende der beruflichen Fachrichtungen Gesundheitswissenschaften, Pflegewissenschaft sowie Kosmetologie ONLINE.

Für das Praktikum im Frühjahr 2020 ist eine Anmeldung innerhalb des Zeitraums 25.4.2019 - 30.9.2019 erforderlich.

Genaueres wurde in der Veranstaltung "Informationen zur Organisation der Speziellen Schulpraktischen Studien und der Fachpraktika LbS" erläutert, die am 24.4.2019 stattfand.
Die Folien, die bei dieser Veranstaltung verwendet wurden, können hier heruntergeladen werden.

Fragen bezüglich Organisation und Abwicklung S/FP-LbS im Durchgang Sommer/Herbst 2019
richten Sie bitte per Mail an zlb-sfp-lbs@uni-osnabrueck.de.

Studentische Hilfskraft zur Unterstützung des Career Service gesucht

Der Career Service der Universität Osnabrück informiert:

Das Institut für Psychologie sucht für die Unterstützung des „Career Service“ der Universität Osnabrück zum 01.09.2019 eine studentische Hilfskraft mit Schwerpunkt Veranstaltungsmanagement und Unternehmenskontakte. Die Arbeitszeit beträgt 20 Stunden im Monat, für Oktober bis Dezember 30 Stunden im Monat. Weitere Informationen zum Anforderungsprofil und zur Bewerbung finden Sie hier.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an Marina Schefer.

Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich sucht studentische Hilfskraft

Die Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich informiert:

Die Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich (KoPro) sucht für die Mitarbeit im Bereich der Schlüsselkompetenzen und im Tutor*innenprogramm der Universität Osnabrück zum 01.10.2019 eine studentische Hilfskraft. Die Arbeitszeit beträgt zunächst 40 Stunden im Monat. Weitere Informationen finden Sie hier.

Fragen und Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 21.07.2019 an Frau Faust (tutoren@uos.de).

Stimmen Sie ab: Welche Vorlesungen sollen im Wintersemester 2019/20 aufgezeichnet werden?

Das Zentrum virtUOS informiert:

Für das Wintersemester 2019/20 würden wir gerne wissen, welche Vorlesung Sie am liebsten aufgezeichnet haben möchten. Dazu haben wir in Stud.IP eine Umfragefunktion hinzugefügt, die Sie über die Detailseite der Veranstaltungen erreichen.


Jeder hat nur drei Wünsche! Überlegen Sie sich deshalb genau, welche Vorlesungen Sie favorisieren.

Sie können vom 21.6.2019 bis zum 15.9.2019 an der Umfrage teilnehmen.

So stimmen sie ab:

  1. Suchen Sie in Stud.IP die gewünschte Lehrveranstaltung des Wintersemesters 2019/20. Sie müssen sich für die Abstimmung nicht als Teilnehmer/in in die Veranstaltung eintragen.

  2. In der linken Seitenleiste finden Sie unter der Rubrik Vorlesungsaufzeichnungen den Eintrag Vorlesungsaufzeichnung wünschen. Klicken Sie darauf, um ihre Stimme abzugeben.
    opencast-voting.png

  3. Die Stimmabgabe erfolgt anonym und kann deswegen nicht korrigiert werden, d.h. wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben, können Sie diese nachträglich nicht mehr ändern.

 

Nach Ende des Abstimmungszeitraums werden wir mit den Lehrenden besprechen, inwieweit sich die Wünsche realisieren lassen. Vielleicht kann Ihre Stimme helfen, Ihre Lehrenden zu überzeugen!

Mit etwas Glück verpassen Sie dann keinen Termin Ihrer Lieblingsvorlesung mehr.

An der Universität Osnabrück sind derzeit 17 Räume für die automatische Aufzeichnung mit Opencast ausgestattet. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an studip@uni-osnabrueck.de.

 

Aufzeichnung von Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2019/20

Das Zentrum virtUOS informiert:

Neuer Service: Selfrecording-Studio

Zusätzlich zu den Vorlesungsaufzeichnungen (s.u.) bieten wir voraussichtlich ab dem Wintersemester 2019/20 die Möglichkeit an, in einem kleinen Self-Recording-Studio schnell und unkompliziert „auf Knopfdruck“ u.a. Flipped-Classroom-Aufnahmen zu erstellen. Auf Wunsch erfolgt bei den ersten Terminen eine Betreuung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich bitte bei Günter Rückforth (Kontakt s.u.).
Zur Zeit befindet sich das Projekt noch in der Pilotphase.

Vorlesungsaufzeichnungen mit Opencast

Das Zentrum virtUOS bietet auch im kommenden Wintersemester 2019/20 die Möglichkeit an, Vorlesungen und Seminare in dafür fest ausgestatteten Räumen aufzuzeichnen. Die Aufzeichnung erfolgt vollständig automatisiert mittels der Opencast-Software. Die Lehrenden selbst müssen lediglich Mikrofon und Beamer in Betrieb nehmen.

Die Aufnahme wird anschließend in Stud.IP für alle in die Veranstaltung eingetragenen Teilnehmer/innen freigeschaltet, kann aber auch uniintern oder weltweit freigegeben werden.

Alle Aufzeichnungen werden zunächst für 3 Jahre gespeichert, auf besonderen Wunsch aber auch für eine längere Zeit archiviert oder bereits nach Semesterende gelöscht.

Wir versuchen, möglichst viele Fachbereiche und Fachrichtungen anzusprechen. Auch die Aufzeichnung von Tutorien und Übungen wurde von den Studierenden sehr gut angenommen.

Folgende Räume stehen zur Verfügung:

Innenstadt:

  • 01 / E01–02
  • 01 / B01
  • 11 / E08 (Aula)
  • 11 / 212 (neu)
  • 11 / 213 (neu)
  • 15 / E07
  • 15 / E10
  • 15 / E16
  • 15 / 128
  • 22 / B01
  • 41 / 111
  • 41 / 112

Westerberg:

  • 32 / 102
  • 32 / 110
  • 66 / E33
  • 93 / E07
  • 93 / E10

Nutzer der oben genannten Räume werden noch einmal direkt angeschrieben, bei Interesse können Sie sich aber auch gerne schon vorher bei uns melden.

Durch ständige Verbesserung der Hard- und Software haben wir seit mehreren Semestern eine sehr hohe Zuverlässigkeit des Aufzeichnungssystems erreicht.

Weitere Informationen, u.a. zur Akzeptanz von Lehrveranstaltungsaufzeichnungen, finden Sie auf der virtUOS-Homepage. Darüber hinaus stehen wir für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Wenden Sie sich bei Interesse an:
Günter Rückforth
Tel.: 0541 969 4429
grueckfo@uos.de

 

Stud.IP-FAQ

Wie ändere ich mein Passwort?

Das Ändern des persönlichen Passworts ist über die Seite https://myrz.uni-osnabrueck.de des Rechenzentrums möglich. Nachdem Sie sich dort mit Ihren aktuellen Zugangsdaten angemeldet haben, können Sie das Passwort unter Mein Passwort ändern. Das neue Passwort gilt wie zuvor das alte für alle über die Rechenzentrums-Kennung authentifizierten Online-Angebote wie Stud.IP, OPIuM, Uni-E-Mail, das myUOS-Portal und WLAN.

Wo und wie bekomme ich mein Stud.IP-Passwort?

Das Anfangspasswort erhalten Sie zusammen mit Ihren Immatrikulationsunterlagen.

Wenn Sie die Zugangsdaten nicht kennen oder sie vergessen haben, können Sie diese aus Sicherheitsgründen nur persönlich unter Vorlage von Campuscard oder Personalausweis an folgenden Stellen abholen:

  1. Beratungsteam des Rechenzentrums
    im AVZ am Westerberg, Raum 31/E53
    Mo-Do 9:00-18:00 Uhr, Fr 9:00-15:00 Uhr
    Tel. 0541/969-3333
  2. Zentrum virtUOS,
    Heger-Tor-Wall 12, Raum 42/E04 (Erdgeschoss)
    Mo-Fr 9:00-14:00 Uhr
    Tel. 0541/969-6666.
    Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.

Eine Weitergabe der Zugangsdaten am Telefon oder per E-Mail ist nicht möglich.
Falls Sie im Portal myRZ eine Sicherheitsabfrage hinterlegt haben, können Sie Ihr Passwort auch selbst auf das Anfangspasswort, das Sie zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten haben, zurücksetzen. Klicken Sie dazu auf den Link Passwort vergessen? und folgen den angezeigten Anweisungen.

Mein Passwort funktioniert nicht.

Falls ihr Zugang nicht (mehr) funktioniert, überprüfen Sie bitte folgende Punkte, bevor Sie sich an uns wenden:

1. Groß- und Kleinschreibung ist relevant. Benutzernamen enthalten nur Kleinbuchstaben, Passwörter können aus Groß- und Kleinbuchstaben bestehen. Achten Sie auch darauf, ähnliche Zeichen wie 1 (eins) und l (kleines L), 0 (null) und O (Buchstabe O) nicht zu verwechseln.

2. Melden Sie sich mit den richtigen Daten an? Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich an die falsche Stud.IP-Installation geraten sind. Das Stud.IP der Universität Osnabrück finden Sie unter der Adresse
https://studip.uni-osnabrueck.de.

3. Testen Sie Ihre Zugangsdaten auf der Seite
https://myrz.uni-osnabrueck.de.
Teilen Sie uns bitte mit, ob es dort funktioniert.

Falls diese Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support:

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich habe den falschen Status in Stud.IP.

Wenn Sie DozentIn oder TutorIn in einer Veranstaltung sind, aber in Stud.IP mit dem falschen Status geführt werden, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support und nennen Sie unbedingt Ihren Fachbereich und/oder einen Ansprechpartner, bei dem wir rückfragen können.

Stud.IP-Support:
E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich kann mich für eine Veranstaltung nicht anmelden.

Nicht für alle Lehrveranstaltungen können oder müssen Sie sich über Stud.IP anmelden. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Lehrenden bzw. den Fächern/Fachbereichen. Gesammelte Anmeldeverfahren (z. B. für die Erziehungswissenschaft oder die Sprachkurse) werden frühzeitig auf der Stud.IP-Startseite angekündigt oder innerhalb des Fachs bekanntgegeben. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an ihre DozentInnen oder die Fachbereichssekretariate.

E-Mails meiner DozentIn kommen in Stud.IP nicht an.

Bitte beachten Sie, dass Sie in Stud.IP nur Nachrichten erhalten, die über das interne Nachrichten-System von Stud.IP verschickt wurden. E-Mails, die z. B. an Ihre Uni-E-Mail-Adresse geschickt wurden, müssen Sie gesondert abrufen. Am besten eignet sich hierfür das Web-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de.

Was hat es mit meiner Uni-E-Mail-Adresse auf sich?

Alle Studierenden und Mitarbeiter/innen der Universität Osnabrück bekommen automatisch eine E-Mail-Adresse der Form benutzername@uni-osnabrueck.de. Sie können diese E-Mail-Adresse z. B. einfach über das Web-Mail-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de nutzen. Dort können Sie auch eine Weiterleitung zu einer beliebigen anderen E-Mail-Adresse einrichten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Rechenzentrums.

Wo bekomme ich Hilfe bei Fragen zum Stud.IP der Universität Osnabrück?

Bei allgemeinen Fragen zum Stud.IP der Universität oder bei Problemen mit dem System, können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder persönlich an unseren Support wenden:

Zentrum virtUOS
Heger-Tor-Wall 12
Raum 42/E04

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Support-Zeiten: Mo-Fr 9:00 bis 14:00 Uhr
Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.