Veranstaltungsdaten
Daten ändern door-enter
"Das Zeitalter des dekorativen Geschmacks ist vorbei..." - Gestaltungsprinzipien der europäischen Avantgarde
DozentIn:
Jan Giebel
Veranstaltungstyp:
Proseminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:
In kaum einer Phase der europäischen Geschichte änderten sich die Lebensbedingungen so rasant und grundlegend wie im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert. Die stetig voranschreitende Industrialisierung und der technische Fortschritt führten zu neuen Bedürfnissen und Möglichkeiten in der Warenproduktion. Gleichermaßen war diese Zeit aber auch von fundamentalen politischen und gesellschaftlichen Umbrüchen gekennzeichnet. In diesem Spannungsfeld entstanden zahlreiche künstlerische Theorien und Ansätze, die nach zeitgemäßen Gestaltungs- und Herstellungsprinzipien alltäglicher Gegenstände suchten. Die damit einhergehenden Fragen nach dem vermeintlich richtigen Stil, dem Verhältnis von Handwerk und Industrie und der Rolle des Künstlers innerhalb der Gesellschaft wurden dabei unterschiedlich beantwortet und kontrovers diskutiert.
Das Proseminar bietet anhand von Primärtexten und ausgewählten Beispielen einen Überblick über die frühe Designgeschichte ausgehend von der englischen Arts and Crafts-Bewegung bis hin zum Staatlichen Bauhaus.


Einführende Literatur:
Beat Schneider: Design - eine Einführung. Entwurf im sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Kontext, Basel 2005.

Volker Fischer (Hrsg.): Theorien der Gestaltung, Frankfurt am Main 1999.
Ort:
41/111
Zeiten:
Mi. 12:00 - 14:00 (wöchentlich)
Erster Termin:Mi , 24.10.2018 12:00 - 14:00, Ort: 41/111
Veranstaltungsnummer:
2.360
Bereichseinordnung:
Veranstaltungen > Kunstgeschichte > Veranstaltungen
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Kunstgeschichte
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 28
Anzahl der Postings im Stud.IP-Forum: 2
Anzahl der Dokumente im Stud.IP-Downloadbereich: 8