Veranstaltungsdaten
Daten ändern door-enter
Architektur und Stadtplanung der 1920er und 1930er Jahre
DozentIn:
Dr.-Ing. Antje Busch-Sperveslage
Veranstaltungstyp:
Proseminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:
"Architektur und Stadtplanung der 1920er und 1930er Jahre"
Siedlungen und städtisches Wohnen in Deutschland

Am Beispiel von Hannover, Hamburg, Berlin, Celle und anderen Städten werden die wichtigsten in Deutschland realisierten Siedlungsprojekte vorgestellt und analysiert.
Neue Aspekte in der Wohnungspolitik und Wohnkultur führten zu revolutionären neuen Ansätzen in der Gestaltung von städtischen Siedlungen. Am Beispiel der o.g. Städte werden die sozialen Voraussetzungen, architektonischen Einflüsse und die veränderten stadtplanerischen Ansätze erarbeitet und an den erhaltenen Siedlungen aus dem ersten Drittel des 20. Jahrhunderts verdeutlicht.
Die Teilnehmer werden anhand unterschiedlicher Themen in Kleingruppen die Bauten bzw. Siedlungen analysieren und diese im Rahmen einer Präsentation und Hausarbeit vorstellen. Ein Teil der Veranstaltungen wird als Blockveranstaltung durchgeführt. Von den Teilnehmern wird eine selbstständige Bearbeitung des Themas sowie eine individuelle Recherche vor Ort erwartet. Die in der Einführungsveranstaltung vorgestellten Literatur zum Thema sollte eigenständig ausgewertet werden und dient als Grundlage und Einstieg in die Thematik.
Ort:
41/111
Zeiten:
Di. 10:00 - 12:00 (wöchentlich) - teilweise im Block, Termine nach Absprache
Erster Termin:Di , 30.10.2018 10:00 - 12:00, Ort: 41/111
Veranstaltungsnummer:
2.373
Bereichseinordnung:
Veranstaltungen > Kunstgeschichte > Veranstaltungen
Untertitel:
Siedlungen und städtisches Wohnen in Deutschland
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Kunstgeschichte
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 22
Anzahl der Dokumente im Stud.IP-Downloadbereich: 11