Veranstaltungsdaten
Daten ändern door-enter
Museale Sammlungsforschung. Impulse für die Sicht auf Kunst und Kultur der Moderne und Gegenwart
DozentIn:
Prof. Dr. phil. Helen Koriath
Veranstaltungstyp:
Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:
Sommersemester 2019 Helen Koriath


Museale Sammlungsforschung. Impulse für die Sicht auf Kunst und Kultur der Moderne und Gegenwart
Hauptseminar, Mastermodul 1 (Epochen und Werke)

Fr 12-14
Beginn: 12. April

In diesem Jahr besteht das Kunstmuseum Bayreuth 20 Jahre. Aus diesem Anlass werden in den Räumen des alten Barockgebäudes erstmals drei besondere Ausstellungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten gezeigt. Die Bestände des Museums umfassen vor allem Arbeiten auf Papier aus dem Bereich der Kunst der Moderne, reichen bis in die aktuelle Gegenwart und setzen sich aus insgesamt vier Stiftungen und mehr als dreißig Schenkungen zusammen. Hinzu kommt eine umfangreiche Plakatsammlung. Die zweite Ausstellung dieses Jahres, in der die figurative Kunst des Museums erstmals in einer umfangreichen Ausstellung gezeigt werden soll, steht im Zentrum dieses Seminars, sie wird in Kooperation konzipiert und im Sommer 2019 im Kunstmuseum Bayreuth realisiert.
Die Ausstellungskonzeption lehnt sich an Theorien und Forschungsmethoden des Hamburger Kunsthistorikers und Kulturwissenschaftlers Aby Warburg (1866-1929) an, der aufgrund der Entwicklung innovativer Forschungsmethoden bis heute eine Leitfigur für die Kunst- und Kulturgeschichte darstellt. Insbesondere sein „Mnemosyne-Bilderatlas“ regt dazu an, Konzepte in Anlehnung an den darin vorgeführten Umgang mit Bildern zu entwickeln und Warburgs Methoden auf ihre Anwendbarkeit in Ausstellungskontexten der modernen und zeitgenössischen Kunst zu prüfen. Dieses projektorientierte Hauptseminar greift Warburgs Ideen und Methoden, die für die Entstehung seines Bilderatlasses maßgeblich waren, auf, um sie für das experimentelle Ausstellungsvorhaben zu nutzen und u. a. zu untersuchen, inwieweit sich das von Warburg praktizierte Denken in Bildern dem Publikum einer Ausstellung moderner Kunst vermitteln lässt und welche Vor- oder Nachteile sich daraus ergeben.

Spezifische Literatur wird im Semesterapparat in der UB sowie im Institut bereit gestellt, ebenso digitales Bildmaterial.
Ort:
41/111
Zeiten:
Fr. 12:00 - 14:00 (wöchentlich)
Erster Termin:Fr , 05.04.2019 12:00 - 14:00, Ort: 41/111
Veranstaltungsnummer:
2.362
Bereichseinordnung:
Veranstaltungen > Kunstgeschichte > Veranstaltungen
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Kunstgeschichte
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 22
Anzahl der Postings im Stud.IP-Forum: 2
Anzahl der Dokumente im Stud.IP-Downloadbereich: 20