Veranstaltungsdaten
Daten ändern door-enter
Bildende Kunst abseits von Mainstream und Kommerz
DozentIn:
Prof. Dr. phil. Helen Koriath
Veranstaltungstyp:
Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:
WS 2019/2020 Helen Koriath

Theorien und Kunst der Avantgarde
(mit Exkursionen nach Hannover)
„Hauptmodul Kunstgeschichte“, Hauptseminar, „Forschungsorientierte Studien in der Kunstgeschichte“ / Mastermodul 1 „Epochen und Werke“ und Mastermodul 5 „Exkursionen“



Fr 12 – 14
Beginn: Fr, 01.11.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts bildeten sich die großen Avantgarde-Bewegungen, deren Vertreter nicht nur umfassende Programme zur Erneuerung der Kuenste entwickelten. Ihr Ziel, Kunst fuer einen neuen Menschen zu schaffen, war mit Versuchen verbunden, auch das Leben zu reformieren. Um nach kollektiven Loesungen zu suchen, schlossen sich Kuenstler mit Gestaltern, Architekten und Theoretikern zusammen. Im Blick auf Zukunft und Fortschritt war es notwendig, die Kunst aus langen Traditionen zu befreien und neue vorausschauende, fortschrittliche Ideen zu entwickeln. Abstraktion und Gegenstandlosigkeit, die sich zuerst in der Malerei bemerkbar machten, wurden folglich ebenso Kennzeichen der kuenstlerischen Avantgarde wie neue Materialien und Themen. Darueber hinaus wurden Grenzen zwischen unterschiedlichen Bereichen, so zwischen freier und angewandter Kunst, aufgehoben und ins Zentrum traten Modelle der Zusammenfuehrung der Kuenste und Gestaltungsdisziplinen zu besonderen Formen eines Gesamtkunstwerks.

In der Lehrveranstaltung werden wir uns sowohl mit zentralen Texten als auch mit kuenstlerischen Beiträgen einzelner Kuenstler und Avantgarde-Gruppierungen befassen.
Zur Einfuehrung ist das BuchTheorien der Avantgarde. Gehlen, Buerger, Bourdieu, Luhmann (von Christine Magerski, 2011) als Lektuere zu empfehlen.
Ort:
41/111: Fr. 12:00 - 14:00 (10x), 41/E08: Fr. 12:00 - 14:00 (1x)
Zeiten:
Fr. 12:00 - 14:00 (wöchentlich), Ort: 41/111, 41/E08
Erster Termin:Fr , 17.04.2020 12:00 - 14:00
Veranstaltungsnummer:
2.362
Bereichseinordnung:
Veranstaltungen > Kunstgeschichte > Veranstaltungen
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Kunstgeschichte
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 27