Veranstaltungsdaten
Daten ändern door-enter
Bildende Kunst abseits von Mainstream und Kommerz
DozentIn:
Prof. Dr. phil. Helen Koriath
Veranstaltungstyp:
Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:
Ankündigung – Bildende Kunst abseits von Mainstream und Kommerz
Freitag 14-16 Uhr
1. Termin: 8. Mai (Abweichung möglich, bitte kurzfristige Informationen beachten)

In künstlerischen Werkstätten sozialer Einrichtungen entsteht eine Fülle an Kunstwerken, die nicht für die Öffentlichkeit und den Markt bestimmt sind, in denen Künstlerinnen und Künstler ihre persönlichen Bilderwelten zur Anschauung bringen, die mit ästhetischen Normen brechen und in ihrer Fremdheit oft nur schwer zugänglich erscheinen. In Ausnahmen werden die Bilder und Objekte systematisch gesammelt, erfasst, veröffentlicht und erforscht. Neben nichtkommerziellen Museen und Sammlungen, die sich dieser außerhalb des Mainstreams geschaffenen Kunst widmen, hat sich in den letzten Jahren eine eigene kulturelle Szene und ein wachsender Markt, mit eigenen Galerien und Messen gebildet. Eine Steigerung der öffentlichen Aufmerksamkeit ist deutlich zu verzeichnen und zunehmend ist die international behelfsmäßig als Outsider Art bezeichnete Kunst in Museen und Ausstellungen auch zusammen mit der sogenannten etablierten Kunst zu sehen.

Im Laufe von 15 Jahren haben zahlreiche Künstlerinnen und Künstler in der künstlerischen Werkstatt der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück, dem sogenannten KunstContainer, umfangreiche, oft ganz eigenständige Arbeitskonvolute geschaffen, in denen Entwicklungen spezifischer Charakteristika oder „Handschriften“, Konzentrationen auf inhaltliche Schwerpunkte sowie die Ausbildung unkonventioneller, individueller künstlerischer Verfahren feststellbar sind, die eine tiefergehende wissenschaftliche Untersuchung als Forschungsdesiderat erscheinen lassen. Das Kunsthistorische Institut und der KunstContainer sind seit langem in unterschiedlichen Kooperationsformen verbunden, um die Förderung und Forschung im Bereich der Kunst von Menschen mit Assistenzbedarf zu unterstützen und voranzubringen. In diesem Semester steht die wissenschaftliche Aufarbeitung einzelner künstlerischer Konvolute im Vordergrund, mit dem Ziel, die Ergebnisse in verschiedenen Formaten zu veröffentlichen.
Ort:
nicht angegeben
Zeiten:
Fr. 12:00 - 14:00 (wöchentlich)
Erster Termin:Fr , 17.04.2020 12:00 - 14:00
Veranstaltungsnummer:
2.362
Bereichseinordnung:
Veranstaltungen > Kunstgeschichte > Veranstaltungen
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Kunstgeschichte
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 22
Anzahl der Postings im Stud.IP-Forum: 2
Anzahl der Dokumente im Stud.IP-Downloadbereich: 8