Veranstaltungsdaten
Daten ndern door-enter
Skulptur der Moderne in Deutschland bis 1936
DozentIn:
Jan Giebel
Veranstaltungstyp:
Proseminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:
Mit seinem beschwerlichen Handwerk ist der Bildhauer abhngiger vom Auftrag, welcher frdern sollte und doch so oft verderbenbringend der empfindsamen Pflanze Kunst wird. Aber es wchst die Zahl der Bildhauer, die sich der Konvention bewut entgegenstellen und neue Errungenschaften kultivieren. Mit diesen Worten fasste Georg Kolbe 1912 die Ausgangssituation und das Ziel einer jungen deutschen Bildhauergeneration zusammen, die ab der Jahrhundertwende damit begonnen hatte, sich dem pathetischen Neobarock und Akademismus der vorausgegangenen Jahre entgegenzustellen. Gleichermaen lsten sich die modernen Bildhauer von der bis dahin dominierenden reprsentativen Auftragsplastik zugunsten autonomer Kunstwerke. Die neue Plastik sollte zum Ausdruck des heutigen Lebens werden. In vielen Fllen whlten die Bildhauer dafr einen figrlichen Ansatz, nur wenige arbeiteten abstrakt. Die nackte menschliche Figur, ohne allegorische oder literarische Aufladung, wurde zum zentralen Motiv der knstlerischen Auseinandersetzung. Das Figurative war jedoch keinesfalls Ausdruck eines Traditionalismus. Die Plastiken fanden ihren Ausgangspunkt vielmehr in einem modernen Menschenbild, das sich mitunter aus aktuellen kulturellen und gesellschaftlichen Themen, wie dem modernen Tanz und dem Sport, speiste.
Das Seminar fhrt in die Techniken und Prinzipien der modernen figrlichen Plastik ein. Anhand von ausgewhlten Beispielen vermittelt und diskutiert es die Entwicklung und Vielseitigkeit der modernen Bildhauerei in Deutschland im beginnenden 20. Jahrhundert. Im Rahmen der Veranstaltung finden Exkursionen in das Lehmbruck Museum Duisburg und das Gerhard-Marcks-Haus Bremen statt.

Einfhrende Literatur:

Herbert Read: Geschichte der modernen Plastik, Mnchen 1966

Eduard Trier: Bildhauertheorien im 20. Jahrhundert, Berlin 1980

Hans Joachim Albrecht: Skulptur im 20. Jahrhundert. Raumbewutsein und knstlerische Gestaltung, Kln 1977

Ursel Berger (Hrsg.): Ausdrucksplastik (Bildhauerei im 20. Jahrhundert, Bd. 1), Berlin 2002

Anita Beloubek-Hammer: Die schnen Gestalten der besseren Zukunft. Die Bildhauerkunst des Expressionismus und ihr geistiges Umfeld, Kln 2007

Bernhard Maaz: Skulptur in Deutschland zwischen Franzsischer Revolution und Erstem Weltkrieg, Berlin 2010

Hans Joachim Albrecht: Bildhauer in Deutschland im 20. Jahrhundert. Knstlerische Konzepte unserer Gegenwart, Berlin 2017
Ort:
41/111
Zeiten:
Mi. 10:00 - 12:00 (wchentlich)
Erster Termin:Mi , 25.10.2017 10:00 - 12:00, Ort: 41/111
Veranstaltungsnummer:
2.364
Bereichseinordnung:
Veranstaltungen > Kunstgeschichte > Veranstaltungen
Module > Kunstgeschichte > 2-Fcher-Bachelor > KGE-FWB Freier Wahlbereich
Module > Kunstgeschichte > 2-Fcher-Bachelor > KGE-GmKg-C Grundmodul "Kunstgeschichte Neueste Zeit"
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Kunstgeschichte
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 18
Anzahl der Dokumente im Stud.IP-Downloadbereich: 2