Veranstaltungsdaten
Daten ändern door-enter
Annähern an das druckgrafische Original
DozentIn:
Wiebke Dembinski, M.A.
Veranstaltungstyp:
Übung (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:
Hochdruck. Tiefdruck. Flachdruck? Was auf den ersten Blick aussieht wie Begriffe auf der Wetterkarte, sind Teilbereiche der Druckgrafik. Ihre Techniken sind vielfältig, die Erzeugnisse völlig verschieden und außerordentlich zahlreich. Eine Originalgrafik kann ebenso Bearbeitungs- und Forschungsgegenstand sein wie andere Kunstwerke auch. Wo aber fängt man an? Was tue ich, wenn zu einem Objekt gar keine Literatur vorliegt? Was muss ich beachten, wenn ich mich mit Druckgrafik auseinandersetze?

Den perfekten Plan für die Bearbeitung gibt es nicht. Es gibt aber Ansätze, Methoden, mögliche Blickwinkel, Strategien. Innerhalb der Übung werden einige davon vorgestellt, gemeinsam erarbeitet und später anhand von druckgrafischen Originalen erprobt. Da es sich vielfach um allgemein gültige Methoden handeln wird, sind die Inhalte der Übung auch auf andere künstlerische Gattungen, wie die Malerei, übertragbar.

Da nicht die Malerei, sondern die Druckgrafik im Zentrum steht, erfolgt selbstverständlich auch eine Einführung in die "klassischen" Drucktechniken, die Technikbestimmung, die Material- und Werkzeugkunde und das, was man als den „Grafiksammlung-Museums-Knigge" bezeichnen müsste.
Ort:
05/E11
Zeiten:
Do. 10:00 - 12:00 (wöchentlich), Termine am Donnerstag. 11.07.19 10:00 - 14:00
Erster Termin:Do , 04.04.2019 10:00 - 12:00, Ort: 05/E11
Veranstaltungsnummer:
2.365
Bereichseinordnung:
Veranstaltungen > Kunstgeschichte > Veranstaltungen
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Kunstgeschichte
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 9
Anzahl der Postings im Stud.IP-Forum: 2
Anzahl der Dokumente im Stud.IP-Downloadbereich: 2