Universität Osnabrück

Ankündigungen

Changemaker gesucht! – Balu und Du informiert

Das Balu und Du-Team der Universität Osnabrück informiert:

Liebe*r Studierende*r,
 
auch im Sommersemester 2020 hast du wieder die Möglichkeit, dich bei Balu und Du als Mentor*in (Balu) für ein Osnabrücker Grundschulkind (Mogli) zu engagieren. Die Tätigkeit kannst du dir in vielen Bereichen für dein Studium anrechnen lassen.
 
Als Mentor*in triffst du das Kind mindestens ein Jahr lang einmal in der Woche zum gemeinsamen Spielen, Erkunden und Ausprobieren. Indem du Aufmerksamkeit, Ideen und Zeit verschenkst, trägst du dazu bei, dass sich Mogli – trotz vielleicht widriger Umstände – positiv entwickelt und lernt, die Herausforderungen des Alltags zu meistern.
 
Zeige einem Kind deine Lebenswelt und lerne den Kosmos eines kleinen Menschen kennen – gestalte Gesellschaft wirkungsvoll mit.
 
Neben den Treffen mit dem Kind an einem Nachmittag in der Woche (für zwei bis drei Stunden) umfasst dein Engagement als Mentor*in auch die Teilnahme an einem der Begleitseminare (Zeiten findest du bei Stud.IP) und die Reflexion der Treffen in einem Online-Tagebuch.
 
Wenn du interessiert bist, laden wir dich herzlich ein zu unserer Infoveranstaltung
 
am Mittwoch, den 15.04.2020, 18.15-19.45 Uhr (Raum wird bekanntgegeben)
Die Stud.IP Veranstaltung findest du hier.
 
Vorab informieren kannst du dich unter www.balu-und-du.de, auf unserer Facebookseite und Instagram, oder auf unserer Uni-Homepage.
 
Bei Fragen erreichst du uns unter 0541 969-4562 oder balu-und-du@uni-osnabrueck.de.
 
Wir freuen uns auf dich!
 
Viele Grüße
das Balu und Du-Team der Uni Osnabrück

Studierende zur Betreuung neuer internationaler Studierender gesucht- Partnerschaftsprogramm Link-OS

Das International Office der Universität Osnabrück informiert:

Zum Sommersemester 2020 sucht das International Office wieder Studierende der Universität, die am Anfang des Semesters neue internationale Studierende ehrenamtlich betreuen und ihnen den Beginn des Studienaufenthaltes in Osnabrück erleichtern.

Informationen zum Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Anmeldeschluss ist der 15. März 2020. Bei Fragen steht Ihnen Sabine Jones (sabine.jones@uni-osnabrueck.de) gerne zur Verfügung.

Studentische Hilfskraft für das Zentrum für Hochschulsport gesucht!

Das Zentrum für Hochschulsport informiert:


Das Zentrum für Hochschulsport sucht zum 1. März 2020 für die Besetzung des Info-Points im Sportzentrum in der Jahnstraße eine

studentische Hilfskraft (m/w/d)

Die Arbeitszeit beträgt durchschnittlich 28h/Monat. Die Beschäftigung an der Universität Osnabrück erfolgt in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis. Die Vergütung richtet sich nach den Stundensätzen gemäß Runderlass des MWK vom 30.10.2019 in der jeweils geltenden Fassung.

Die zentrale Aufgabe des Zentrums für Hochschulsport ist die Bereitstellung eines bedarfsorientierten, überwiegend breitensportlichen Sport- und Bewegungsprogramms für die Studierenden und Beschäftigten der Universität und der Hochschule Osnabrück. Er trägt dazu bei, eine dauerhafte Motivation zum regelmäßigen Sporttreiben und die Mitverantwortung für eine gesunde Lebensführung zu entwickeln sowie die Kommunikation unter den Hochschulangehörigen zu intensivieren.

Der Info-Point im Sportzentrum ist die zentrale Anlaufstelle für die Teilnehmenden und Übungsleitenden des Hochschulsports. Er ist während der Laufzeiten der Sportprogramme von Montag bis Freitag zwischen 15:45 und 22:30 Uhr besetzt.

Ihre Aufgaben

  • Beantwortung eingehender Anrufe und E-Mails zu allgemeinen Fragestellungen rund um das Sportangebot des Osnabrücker Hochschulsports

  • Erstberatung der Hochschulsportteilnehmenden und -interessierten am Info-Point, d.h. Auskunftserteilung und Beantwortung von persönlichen und schriftlichen Standardanfragen

  • Kontrolle der Teilnahmeberechtigungen und Unterstützung der Kursleiterinnen und Kursleiter

  • Erhebung von Teilnahmezahlen und Mitarbeit an der Evaluation des Sportangebotes

  • Bearbeitung zusätzlicher Aufgaben in Absprache mit den Mitarbeitenden des Zentrums für Hochschulsport

Ihre Voraussetzungen

  • Immatrikulation an der Universität oder der Hochschule Osnabrück

  • ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung

  • Kommunikationsstärke (mündlich und schriftlich) sowie Kontaktfreudigkeit

  • eine schnelle Auffassungsgabe und hohe Lernbereitschaft

  • Flexibilität, Engagement und Verlässlichkeit

  • Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit

  • Durchsetzungsfähigkeit in möglichen Konfliktsituationen

  • fundierte MS-Office-Kenntnisse

  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind wünschenswert

 

Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf / Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen richten Sie gerne per E-Mail mit den üblichen Unterlagen bis zum 03. Februar 2020 an Christina Schulte (christina.schulte@uni-osnabrueck.de).

Anschrift: Universität Osnabrück, Zentrum für Hochschulsport, Jahnstr. 77, 49080 Osnabrück.

Weitere Informationen zur Tätigkeit erhalten Sie bei Christina Schulte: Tel. 0541/969-4800.

Kostenlose Erste-Hilfe-Kurse

Der AStA informiert:

Wie mache ich einen Druckverband?! Was war nochmal die stabile Seitenlage?! Wie erkenne
ich, ob jemand einen Herzinfarkt hat?!
Bei vielen von uns ist es schon länger her, dass wir einen Erste-Hilfe-Kurs gemacht haben
oder vielleicht kommst du auch jetzt erst dazu deinen Führerschein zu machen und brauchst
dafür einen Nachweis über einen Erste-Hilfe-Kurs.

Ob du eine Auffrischung brauchst oder das erste mal einen Erste-Hilfe-Kurs besuchst,
möchten wir dir die Gelegenheit geben an diesem Kurs teilzunehmen. Mit der Teilnahme an
diesem Erste-Hilfe-Kurs kannst du beispielsweise auch eine Bescheinigungen für den
Führerschein erhalten und  er ist auch ausreichend für die Lehramtsstudierenden unter
euch.


Ein Kurs wird am Dienstag 10.03.2020 von 9-17 Uhr stattfinden, ein weiterer am Freitag
13.03.2020 9-17 Uhr Zeit für Pausen wird es natürlich auch geben. Der Kurs wird direkt
beim DRK Osnabrück stattfinden, die Adresse ist Konrad-Adenauer-Ring 20.

Die Kosten für den Kurs wird der AStA vollständig für dich übernehmen. Da wir allerdings
nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen haben, bitten wir dich um eine Anzahlung von 10€, die
du bei Teilnahme am Kurs wiederbekommst! Dazu wirst du nach erfolgreicher Anmeldung zu dem
Kurs bei Studip nähere Infos bekommen.

Melde dich bitte nur für einen der beiden Kurse, die wir anbieten, fest an. Die beiden
Kurse laufen komplett unabhängig voneinander und bauen nicht aufeinander auf. Auf die
Warteliste kannst du dich ggf. gern bei beiden Kursen eintragen.

Studip Link:
Dienstag: Erste-Hilfe-Kurs
Freitag: Erste-Hilfe-Kurs

Kontakt: asta-soziales@uni-osnabrueck.de

Einladung zum Vortrag: "Insekten als Nahrungsmittel in Deutschland" am 04. Februar 2020

Die Osnabrücker Biodiversitätsgespräche und die Scientists for Future Osnabrück informieren:

Insekten als Nahrungsmittel in Deutschland
Einblick in die Theorie und Praxis der Einführung neuartiger Lebensmittel


Aufgrund des großen Nachhaltigkeitspotentials ist das Interesse an Nahrungsmitteln aus Insekten in den letzten Jahren nicht nur in den Medien und der Wissenschaft deutlich gestiegen, auch große Unternehmen der Lebensmittelbranche, wie z.B. Nestlé und Wiesenhof, haben das ökonomische Potential von insektenbasierten Nahrungsmitteln längst erkannt. Ob sich Nahrungsmittel aus Insekten in Deutschland in Zukunft durchsetzen werden, hängt – neben wirtschaftlichen, rechtlichen und technischen Faktoren – stark von der Akzeptanz potentieller Konsumenten ab.

Im ersten Teil des zweiteiligen Vortrags wird Dr. Florian Fiebelkorn aus der Abteilung Biologiedidaktik der Universität Osnabrück den aktuellen Forschungsstand zu Nachhaltigkeits- und Gesundheitsaspekten von Nahrungsmitteln aus Insekten zusammenfassen. Anschließend wird er auf ernährungs- und umweltpsychologische Einflussfaktoren eingehen, welche die Akzeptanz von insektenbasierten Nahrungsmitteln in der deutschen Bevölkerung maßgeblich beeinflussen.

Den zweiten Teil wird Baris Özel, Geschäftsführer und Gründer der Bugfoundation, gestalten. Er berichtet über die Herausforderungen und Hürden bei der Entwicklung, Vermarktung und dem Vertrieb insektenbasierter Lebensmittel. Die Bugfoundation produziert und vertreibt Deutschlands ersten Insektenburger, der seit April 2018 in Deutschland erhältlich ist. Bereits vor Markteinführung konnten Özel und sein Mitgründer Max Krämer mit ihrem Startup viele Nachhaltigkeits-Preise und Wettbewerbe mit ihrer Idee gewinnen.

Ort und Zeit:
04.02.2020, 19:00-21:00
Kolpinggebäude 01/E01
Kolpingstr. 7
49074 Osnabrück

Ansprechpartner:
Gwydion Scherer
gscherer@uos.de
Osnabrücker Biodiversitätsgespräche

Abendvortrag: „Haifischbecken/ Goldfischteiche – Mikropolitik im Wissenschaftssystem“ am 11. Februar 2020

Das ZePrOs informiert:

Das ZePrOs veranstaltet am Dienstag, 11. Februar 2020 um 17.00 Uhr im Zimeliensaal (Alte Münze 16/ Kamp) einen Abendvortrag mit Dr. Veronika Fuest zum Thema „Haifischbecken/ Goldfischteiche – Mikropolitik im Wissenschaftssystem“. Hierzu sind Promovierende, Postdocs und alle Interessierten der Universität Osnabrück herzlich eingeladen!

Das Wissenschaftssystem zeichnet sich durch eigentümliche Institutionen und Organisationsformen aus, in denen häufig kontrollierende Instanzen fehlen und unklare Kompetenzen bestehen.
Vor dem Hintergrund theoretischer Konzepte zu Mikropolitik und Machtressourcen in der Wissenschaft beleuchtet der Vortrag die mikropolitischen Spiele und deren Einsatz in typischen Arenen des Wissenschaftssystems. Dabei werden auch Diversitätsaspekte und „die Kunst, Vorgesetzte zu lenken“ (N. Luhmann) reflektiert. Darüber hinaus wird der Frage nachgegangen, wo sich neben den durch scharfe Konkurrenz geprägten ‚Haifischbecken‘ auch ‚Goldfischteiche‘ finden lassen: von Vertrauen geprägte Mikrowelten, die sich an gemeinschaftsorientierten Zielen orientieren.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Interessierte können sich über Stud.IP oder per E-Mail (zepros@uos.de) anmelden.

Kontakt:
Zentrum für Promovierende und Postdocs (ZePrOs)
Geschäftsstelle
Neuer Graben 7/9
49074 Osnabrück
Telefon: +49 541 969 6221
E-Mail: zepros@uni-osnabrueck.de
www.zepros.uni-osnabrueck.de

ZLB: Informationsveranstaltung »Master of Education - und dann?« am 18.2.2020

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) informiert:

Informationsveranstaltung für Lehramtsstudierende der Universität Osnabrück »Master of Education - und dann?«

Am 18. Februar 2020 wird eine vom Zentrum für Lehrerbildung organisierte Veranstaltung stattfinden, an der Vertreter und Vertreterinnen der Niedersächsischen Landesschulbehörde Braunschweig, der Agentur für Arbeit sowie der Osnabrücker Studienseminare als Referenten und Referentinnen teilnehmen.

In der Veranstaltung wird zunächst ausführlich auf die Bewerbung zum Vorbereitungsdienst eingegangen, dann werden kurz Alternativen zum Schuldienst aufgezeigt und anschließend stellen die Osnabrücker Studienseminare sich und den Ablauf des Vorbereitungsdienstes vor.

Eingeladen sind deshalb insbesondere Studierende der Masterstudiengänge Lehramt an Grundschulen, Lehramt an Haupt- und Realschulen, Lehramt an Gymnasien sowie Lehramt an berufsbildenden Schulen, die voraussichtlich im Laufe dieses Jahres das Studium beenden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Nachfragen richten Sie bitte an
Andrea Mochalski
Zentrum für Lehrerbildung - Universität Osnabrück
Raum: 52/313 - Telefon: +49 541 969 6015
Mail: Andrea.Mochalski@Uni-Osnabrueck.DE

"Arbeiten in Deutschland" für alle internationalen Studierenden der Uni Osnabrück am 29. Januar 2020

Interkulturelles Mentoringprogramm informiert:
 

Du bist international/e Student/in in Osnabrück? Du möchtest neben dem Studium arbeiten – weißt aber nicht wie du einen Nebenjob finden kannst oder wie viel du arbeiten darfst? Oder du suchst schon eine Arbeit für die Zeit nach dem Studium und weißt nicht, was es dafür alles braucht?
Vor diesen und anderen Fragen stehen viele internationale Studierende. Am 29. Januar möchten wir darauf ein paar Antworten geben. Wir haben dafür die Sozialberatung eingeladen und stellen euch außerdem noch die Angebote der Agentur für Arbeit für internationale Studierende vor. Danach habt ihr die Gelegenheit auch eure ganz individuellen Fragen zum Thema „Arbeiten in Deutschland“ im persönlichen Gespräch zu stellen. Es werden auch internationale Studierende da sein, die bereits einen Nebenjob gefunden haben und teilen mit euch ihre Erfahrungen.

Datum: 29. Januar 2020
Zeit: 18-19.00 Uhr
Ort: 15/E07

Zur besseren Planung, meldet euch gerne bis zum 24. Januar unter imos@uos.de, wenn ihr zu dem Info-Abend kommen möchtet.

Kontakt:
Thea Nieland
Interkulturelles Mentoring der Uni OS*

*Was ist eigentlich das imos?

Das „imos“ (Interkulturelles Mentoring) begleitet internationale Studierende bei ihrem Studienstart begleiten. Das Programm richtet sich an internationale Studierende, die ein vollständiges Studium an der Universität Osnabrück absolvieren – die Info-Veranstaltung hingegen an alle, die das Thema interessiert!

 

Intercultural Mentoring informs:

You are an international student in Osnabrueck? You’d wish to work while studying – but you do not know how to find a job or how much you are actually allowed to work? Or are you looking for a job after your studies and you’re wondering how to apply for jobs in Germany?
Many international students are facing these or other questions regarding Working in Germany. On the 22nd of January we’ll try to answer some of them. For this, we invited the social counseling of the University and will also present the support services of the job center (Agentur für Arbeit). After this you will have the opportunity to ask your individual questions regarding Working in Germany in a one-to-one conversation. There will also be international students who already found a side job and who will share their best practices with you.

Presentations will be held in German, but translation to English can be provided.

Date: 29th of January 2019
Time: 6-7 p.m.
Place: 15/E07

For an improved planning of the event, please register by writing an email to imos@uos.de until January 24th if you’d like to join the info event.

Contact:
Thea Nieland

*What is “imos”?

The Intercultural Mentoring supports international students during their first semester at the University of Osnabrück. The program addresses international students who seek to spend a whole Bachelor or whole Master at the University od Osnabrück (“degree seeker”) – the info event however addresses everyone that is interested in the topic!

 

Workshop “The language of leaders” on January 31, 2020

ZePrOs informs:

We are happy to announce the workshop “The language of leaders” held by Dr. Debbie Coetzee-Lachmann which takes place on January 31, 2020 from 9:00 am to 5:00 pm. Interested doctoral candidates and postdocs are cordially invited!

Description:
A leadership position makes high demands on a person’s communication skills: One has to communicate goals, expectations and procedures in clear and comprehensible terms and use language effectively in order to inspire, motivate, express understanding and empathy, draw attention, warn and discipline. Leaders and people with leadership ambitions must therefore be highly aware of their own language use and be able to adapt their communication in accordance with the requirements of the situations they face. This workshop offers you the opportunity to practice your English for a set of communicative tasks that leaders often have to carry out.

For further information see here.

If you are interested in the workshop please register via Stud.IP or send an email to zepros@uos.de.

Please note that the number of participants is limited to 12 persons. It is strongly advised that participants should have at least a higher intermediate competence level in English.

Contact:
Zentrum für Promovierende und Postdocs
an der Universität Osnabrück (ZePrOs)
Neuer Graben 7/9
49074 Osnabrück
Telefon: +49 541 969 6221
E-Mail: zepros@uni-osnabrueck.de

Vortrag zum Thema "Bachelor – Was nun?" am 29.01.2020

Der Career Service informiert:

Der Bachelorabschluss rückt in greifbare Nähe - und somit auch die Frage, wie es im Anschluss weitergehen soll:
"Soll ich einen Master machen? Ist der Masterabschluss sinnvoll oder sogar notwendig für den späteren Berufswunsch?
Soll  ich nach dem Bachelorabschluss gleich in die berufliche Praxis einsteigen? Welche Karrierewege stehen mir offen?"
Um die Entscheidung für den nächsten Schritt treffen zu können, lohnt sich ein Blick in die Möglichkeiten, die beide Optionen bieten.
Der Career Service, die Zentrale Studienberatung und die Agentur für Arbeit laden zu einem informativen Vortrag mit der Möglichkeit, eigene Fragen mitzubringen und zu diskutieren.
 
Wann: Mittwoch, 29. Januar 2020, 14-16 Uhr
Wo: EW - Gebäude, Raum 15/134
Wer: Studierende der Universität und Hochschule
 
Anmeldung über Stud.IP oder career@uos.de
Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt:
Universität Osnabrück Career Service
Neuer Graben 27
49074 Osnabrück
Gebäude 19, Raum 104
E-Mail: career@uni-osnabrueck.de
Telefon
Stefanie Fischer: +49 541 969 4135
Marina Schefer: +49 541 969 4215
Christopher Klanke: +49 541 969 4414

ZLB: Informationsveranstaltung zum ASP im Sommer/Herbst 2020!

Das Zentrum für Lehrerbildung informiert:

Am 30.1.2020 (= letzter Donnerstag vor Beginn des Anmeldezeitraums am 3.2.2020) wird eine Informationsveranstaltung zum Allgemeinen Schulpraktikum (ASP) angeboten.
 
Die Veranstaltung richtet sich an

· alle Studierenden des Studienganges Bachelor Bildung, Erziehung und Unterricht, die im Sommer/Herbst 2020 das ASP absolvieren möchten,

sowie

· die 2-Fächer-Bachelor-Studierenden, die das Lehramt anstreben und im Sommer/Herbst 2020 das ASP absolvieren möchten.

 
Zeit: 14:15 - 15:45 Uhr
Ort:  Raum 15 / E10

 
In der Veranstaltung wird auf den Aufbau des Moduls, die wählbaren Vorbereitungsveranstaltungen, die regulären Zeiten sowie das Anmeldeverfahren und Optionen der Absolvierung im Ausland eingegangen. Darüber hinaus werden Sonderformen des ASP vorgestellt.
 
Eine persönliche Teilnahme wird empfohlen.
 
Nachfragen richten Sie bitte an
Andrea Mochalski
Zentrum für Lehrerbildung - Universität Osnabrück
Raum: 52/313 - Telefon: +49 541 969 6015 -
Mail: Andrea.Mochalski@Uni-Osnabrueck.DE

ZLB: Informationsveranstaltung zu A-LbS mit Praktikum im Sommer 2020

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) informiert:
 

Am Mittwoch, den 29. Januar 2020 findet von 16:30 Uhr bis voraussichtlich 18:00 Uhr im Raum 15/128 eine Informationsveranstaltung für Studierende des Bachelor Berufliche Bildung zu den Allgemeinen Schulpraktischen Studien statt.
Da bei dieser Veranstaltung wesentliche Informationen zu den bei der Anmeldung und bei der Suche für das Praktikum geeigneter Schulen zu beachtenden Aspekten vermittelt werden, wird die Teilnahme allen Studierenden, die das zum A-LbS gehörende schulische Praktikum im Sommer 2020 zu absolvieren beabsichtigen, dringend empfohlen.

Diesbezügliche Nachfragen bitte an folgende Mailadresse:
zlb-a-lbs@uni-osnabrueck.de

Stud.IP-FAQ

Wie ändere ich mein Passwort?

Das Ändern des persönlichen Passworts ist über die Seite https://myrz.uni-osnabrueck.de des Rechenzentrums möglich. Nachdem Sie sich dort mit Ihren aktuellen Zugangsdaten angemeldet haben, können Sie das Passwort unter Mein Passwort ändern. Das neue Passwort gilt wie zuvor das alte für alle über die Rechenzentrums-Kennung authentifizierten Online-Angebote wie Stud.IP, OPIuM, Uni-E-Mail, das myUOS-Portal und WLAN.

Wo und wie bekomme ich mein Stud.IP-Passwort?

Das Anfangspasswort erhalten Sie zusammen mit Ihren Immatrikulationsunterlagen.

Wenn Sie die Zugangsdaten nicht kennen oder sie vergessen haben, können Sie diese aus Sicherheitsgründen nur persönlich unter Vorlage von Campuscard oder Personalausweis an folgenden Stellen abholen:

  1. Beratungsteam des Rechenzentrums
    im AVZ am Westerberg, Raum 31/E53
    Mo-Do 9:00-18:00 Uhr, Fr 9:00-15:00 Uhr
    Tel. 0541/969-3333
  2. Zentrum virtUOS,
    Heger-Tor-Wall 12, Raum 42/E04 (Erdgeschoss)
    Mo-Fr 9:00-14:00 Uhr
    Tel. 0541/969-6666.
    Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.

Eine Weitergabe der Zugangsdaten am Telefon oder per E-Mail ist nicht möglich.
Falls Sie im Portal myRZ eine Sicherheitsabfrage hinterlegt haben, können Sie Ihr Passwort auch selbst auf das Anfangspasswort, das Sie zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten haben, zurücksetzen. Klicken Sie dazu auf den Link Passwort vergessen? und folgen den angezeigten Anweisungen.

Mein Passwort funktioniert nicht.

Falls ihr Zugang nicht (mehr) funktioniert, überprüfen Sie bitte folgende Punkte, bevor Sie sich an uns wenden:

1. Groß- und Kleinschreibung ist relevant. Benutzernamen enthalten nur Kleinbuchstaben, Passwörter können aus Groß- und Kleinbuchstaben bestehen. Achten Sie auch darauf, ähnliche Zeichen wie 1 (eins) und l (kleines L), 0 (null) und O (Buchstabe O) nicht zu verwechseln.

2. Melden Sie sich mit den richtigen Daten an? Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich an die falsche Stud.IP-Installation geraten sind. Das Stud.IP der Universität Osnabrück finden Sie unter der Adresse
https://studip.uni-osnabrueck.de.

3. Testen Sie Ihre Zugangsdaten auf der Seite
https://myrz.uni-osnabrueck.de.
Teilen Sie uns bitte mit, ob es dort funktioniert.

Falls diese Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support:

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich habe den falschen Status in Stud.IP.

Wenn Sie DozentIn oder TutorIn in einer Veranstaltung sind, aber in Stud.IP mit dem falschen Status geführt werden, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support und nennen Sie unbedingt Ihren Fachbereich und/oder einen Ansprechpartner, bei dem wir rückfragen können.

Stud.IP-Support:
E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich kann mich für eine Veranstaltung nicht anmelden.

Nicht für alle Lehrveranstaltungen können oder müssen Sie sich über Stud.IP anmelden. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Lehrenden bzw. den Fächern/Fachbereichen. Gesammelte Anmeldeverfahren (z. B. für die Erziehungswissenschaft oder die Sprachkurse) werden frühzeitig auf der Stud.IP-Startseite angekündigt oder innerhalb des Fachs bekanntgegeben. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an ihre DozentInnen oder die Fachbereichssekretariate.

E-Mails meiner DozentIn kommen in Stud.IP nicht an.

Bitte beachten Sie, dass Sie in Stud.IP nur Nachrichten erhalten, die über das interne Nachrichten-System von Stud.IP verschickt wurden. E-Mails, die z. B. an Ihre Uni-E-Mail-Adresse geschickt wurden, müssen Sie gesondert abrufen. Am besten eignet sich hierfür das Web-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de.

Was hat es mit meiner Uni-E-Mail-Adresse auf sich?

Alle Studierenden und Mitarbeiter/innen der Universität Osnabrück bekommen automatisch eine E-Mail-Adresse der Form benutzername@uni-osnabrueck.de. Sie können diese E-Mail-Adresse z. B. einfach über das Web-Mail-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de nutzen. Dort können Sie auch eine Weiterleitung zu einer beliebigen anderen E-Mail-Adresse einrichten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Rechenzentrums.

Wo bekomme ich Hilfe bei Fragen zum Stud.IP der Universität Osnabrück?

Bei allgemeinen Fragen zum Stud.IP der Universität oder bei Problemen mit dem System, können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder persönlich an unseren Support wenden:

Zentrum virtUOS
Heger-Tor-Wall 12
Raum 42/E04

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Support-Zeiten: Mo-Fr 9:00 bis 14:00 Uhr
Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.