Universität Osnabrück

Ankündigungen

Argumentationstraining gegen rechte Parolen / Argumentation training against right wing slogans

* english version below *

Argumentationstrainings gegen Stammtischparolen

Das Argumentationstraining gegen rassistische, sexistische und homophobe Sprüche sucht Antworten auf Hassparolen, und bietet einen Übungsraum für Gegenstrategien und Redegewandtheit.Nicht nur im privaten wie im beruflichen Umfeld, selbst in der Politik scheinen Fremdenfeindlichkeit und Sexismus wieder salonfähig zu sein. Die besten Argumente gegen verletzende Worte fallen uns oft erst im Nachhinein ein. Denn zuerst steigt der Zorn hoch, das Ohnmachtsgefühl. Das Argumentationstraining fördert Zivilcourage und engagiertes Handeln im Alltag. 

Termin (deutschsprachig): Montag, 3. Juni 2024, 9:30 - 13 Uhr (s.t.)

Maximale Teilnehmendenzahl: 20

Referent*in: Melinda Tamás

Anmeldung, Rückfragen und Anmerkungen per Mail an gleichstellungsbuero@uni-osnabrueck.de

Der Workshop ist Teil der Veranstaltungsreihe „Rechten Ideologien widerständig begegnen“ des Gleichstellungsbüros. Weitere Informationen auf der Uni Homepage.



 

Argumentation trainings against regulars' table slogans 

The argumentation training against racist, sexist and homophobic slogans seeks answers to hate speech and offers a practice area for counter-strategies and eloquence. Xenophobia and sexism seem to be socially acceptable again, not only in the private and professional sphere, but even in politics. The best arguments against hurtful words often only occur to us afterwards. This is because anger and a feeling of powerlessness arise first. Argumentation training promotes civil courage and committed action in everyday life.

Date & Time (English Training): Monday, June 3, 2 pm – 5:30 pm (s.t.)

Maximum Number of Participants: 20

Trainer: Melinda Tamás

For registrations, questions and comments, send an e-mail to gleichstellungsbuero@uni-osnabrueck.de

This training is part of the event series „Rechten Ideologien widerständig begegnen“ („Opposing right-wing ideologies“) organised by the Equal Opportunity Office. Further information can be found on the University Homepage.

Do, 06.06., 10:15-11:45 Uhr – Ideenpool-Veranstaltung zum Thema: „Prüfen in Zeiten generativer KI“

Nach inzwischen vier erfolgreichen Durchgängen lädt das Team von UOS.DLL Sie auch in diesem Sommersemester wieder zur virtuellen Ideenpool-Veranstaltungsreihe (mehr Infos zur Reihe hier: https://go.uos.de/FIUOZ) ein.  

 

Für den nächsten Termin am Donnerstag, den 06.06. von 10:15-11:45 Uhr, begrüßen wir Prof. Dr. Annalena Marlit Lindner als Gastreferentin. 

Im Mittelpunkt ihres Beitrags steht der Austausch zum Thema Prüfen an Hochschulen in Zeiten der Verfügbarkeit generativer KI-Tools. Nach einer kurzen Einführung in die Thematik betrachtet Frau Prof. Dr. Lindner mit Ihnen gemeinsam, welche Herausforderungen sich aktuell für die Leistungsüberprüfung ergeben, wie Prüfungen neu gedacht werden können bzw. was Prüfungsformate der Zukunft auszeichnet. Zudem exploriert sie mit Ihnen, wie KI-Tools den Prüfungsprozess für Dozierende unterstützen können.

 

Die Veranstaltung findet in folgendem BBB-Raum statt: https://vt.uos.de/2zney


 

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihr Ideenpool-Veranstaltungsteam:

Johanna Fricke, Ly Lutter & Nathalie Pöpel


 

Zimmer/ Wohnungsvermietung an internationale Studierende im Juli 2024!

Das International Office der Universität Osnabrück informiert:

Wozu?: Untervermietung an internationale Studierende der Summer Schools der Universität Osnabrück. Die Studierenden benötigen keine „Betreuung“, da sie in ein intensives Fach- & Freizeitprogramm eingebunden sind.
Wie viel?: 350,-€ Miete pauschal
Wann?: 5.-31. Juli 2024
Was?:  Möbliertes Zimmer (Küchen- & Badmitbenutzung), mit Stadtbus erreichbar
Kontakt: Bei Fragen/ Interesse: International Office der Universität Osnabrück: 0541-969-4625/-4583 oder per E-Mail: stp@uos.de. Bitte gebt folgende Informationen an uns weiter: Adresse, Größe und Ausstattung des Zimmers, Lage der Wohnung, Anzahl der Mitbewohner*innen.
Ansprechpartner: Rouven Brinkmann

Wie bereite ich mich auf meine Klausurenphase vor? Workshop von Studierende für Studierende

Das OSKA+ Programm informiert:

Wie, schon Klausurenphase? Effektive Klausurenvorbereitung! 
Mittwoch, 29.05. von 10:00-12:00 Uhr im StudZ (53/109)
 
Wir wollen euch einen niedrigschwelligen Einblick in Themen der Klausurenvorbereitung geben. In einer kollegialen Atmosphäre werden wir hierfür insbesondere über Methoden zur Nachbereitung von Seminaren und Vorlesungen sprechen sowie uns über das Selbstmanagement austauschen. Der Workshop bietet außerdem die Gelegenheit zum lockeren Dialog, um einen Austausch mit Gleichgesinnten zu ermöglichen.
Die Veranstaltung richtet sich primär an Studierende der ersten Semester aller Fachrichtungen, jedoch werden Studierende in höheren Semestern selbstverständlich auch willkommen geheißen.
Der Workshop wird sowohl am 29.05 als auch am 12.06 angeboten.
 
Kontakt: oskaplus@uos.de
Weitere Informationen.

Online-Informationsveranstaltung der Forschungsförderung: "Horizon Europe" im Überblick am 28. Mai 2024

Das ZePrOs informiert:

Die Forschungsförderung bietet am 28. Mai von 11.00 – 12.30 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung zum Thema "Horizon Europe" mit Dr. Daniel Rüffer und Hannah Niedenführ an, zu dem Postdocs und W1-Professor*innen der Universität Osnabrück herzlich eingeladen sind.

Beschreibung: 

Das Europäische Forschungsrahmenprogramm „Horizon Europe“ bündelt und finanziert in zahlreichen Förderformaten Projekte. Eine Antragstellung bei Horizon Europe ist voraussetzungsreich: Einerseits werden hohe Ansprüche an die individuelle Qualifikation gestellt und andererseits, im Bereich von Verbundprojekten, setzt die Zusammenstellung eines europäischen Konsortiums Netzwerkarbeit voraus. Die Veranstaltung dient dazu, einen ersten Überblick über das Forschungsrahmenprogramm zu geben und anhand ausgewählter Förderformate einen Eindruck über Antragsvoraussetzungen und Förderkriterien zu vermitteln.

Überwiegend richtet sich das Programm Horizon Europe an dauerbeschäftigtes wissenschaftliches Personal sowie primär an Verbünde. Die individuellen Antragsmöglichkeiten für Postdocs sind sehr begrenzt. Mit Blick auf die weitere akademische Karriere kann eine Teilnahme an diesem Termin dennoch informativ sein.

Die Veranstaltung eignet sich zur Kombination mit dem Angebot „Lump-Sum Anträge planen“.
 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Interessierte können sich über Stud.IP oder – falls Sie noch nicht im ZePrOs registriert sind – per E-Mail (zepros@uos.de) anmelden.


 

Kontakt:

Universität Osnabrück

Geschäftsstelle

Zentrum für Promovierende und Postdocs (ZePrOs)

Neuer Graben 7/9, 49074 Osnabrück

Telefon: +49 541 969 6221

E-Mail: zepros@uni-osnabrueck.de


 

ZePrOs-Veranstaltungen im Juni 2024 / ZePrOs events in June 2024

Das ZePrOs informiert: / The PhD/Postdoc Career Center informs:

Wir freuen uns, dass wir Ihnen für Juni folgende Veranstaltungen ankündigen können:

We are pleased to announce the following seminars and events for June: 

 

June 3rd/4th, 2024

Online workshop “Argumentation in scientific writing”

Further Information.

Please note: The workshop is already fully booked. You can register on the waiting list and will be informed as soon as places become available.

 

06. Juni 2024

Online-Workshop „Wie schreibe ich ein wissenschaftliches Exposé für die Doktorarbeit?“

Weitere Informationen.

 

11. Juni 2024

Online-Vortrag „Nach der Promotion: Karrierewege und Qualifizierungsmöglichkeiten für Postdocs“

Weitere Informationen.


June 13th, 2024

Online workshop “Turning your PhD into career“

Further Information.
 

19. Juni 2024

Online-Vortrag „Haifischbecken und Goldfischteiche - Mikropolitik in der Wissenschaft“ 

Weitere Informationen.


27./28. Juni 2024

Online-Workshop „Online-Sichtbarkeit für den Berufseinstieg: Das eigene Profil auf LinkedIn gestalten“ 

Weitere Informationen.

 

Interessierte können sich über Stud.IP oder – sofern sie noch nicht im ZePrOs registriert sind – per E-Mail (zepros@uos.de) anmelden.

You can register for our events via Stud.IP or if you are not yet registered in ZePrOs by e-mail (zepros@uos.de).


 

Kontakt:

Universität Osnabrück

Geschäftsstelle

Zentrum für Promovierende und Postdocs (ZePrOs)

Neuer Graben 7/9, 49074 Osnabrück

Telefon: +49 541 969 6221

E-Mail: zepros@uni-osnabrueck.de

Freie Plätze bei „Stressfrei durch die Prüfungsphase“

Liebe Studierende,
in unserem Workshop für alle Studierenden der Universität zum Thema: „Stressfrei durch die Prüfungsphase“ gibt es noch freie Plätze!
Die Anmeldung erfolgt über StudIP.

 
KPR012 Stressfrei durch die Prüfungsphase
Untertitel:
Lernstrategien und Stressmanagement für eine erfolgreiche Prüfungsphase
 
Freitag, 07.06.2024 13:00 - 19:00, Samstag, 08.06.2024 09:00 - 17:00
 
Beschreibung:
Die Prüfungsphase stellt hohe Anforderungen an Studierende.
Doch Strategien zum effektiven Selbst-, Zeit- und Lernmanagement, sowie ein möglichst gesunder Umgang mit Stress, sind gut erlernbar und mit ein wenig Übung setzen Sie diese wie selbstverständlich ein.
 
Inhalt:
•          Reflexion: Auswertung bisheriger Prüfungsphasen, Umgang mit Stress
•          Prioritäten: Umfang und Inhalte aufschlüsseln und priorisieren
•          Planung: Lernplan, Aufgaben- und Aktivitätenlisten erstellen
•          Motivation: Den eigenen Antrieb erkennen und Prokrastination überwinden
•          Umsetzung: Strategien fürs Lernen, Merken, Erinnern, Stressmanagement
 
Fragen gerne per Mail an kopro@uos.de

Stress und Stressbewältigung – Workshop für Studierende

Das Institut für Gesundheitsforschung und Bildung informiert:
 

Im Workshop „Stress und Stressbewältigung“ sind noch Plätze frei.

Wann: 24.05. von 9:00 bis 15:00 Uhr und 07.06. von 9:00 bis 10:30 Uhr

Beschreibung: 
"Puh, was für ein Stress!" Wenn Ihnen dieser Gedanke bekannt vorkommt, sind Sie im Seminar Stress und Stressbewältigung genau richtig! In diesem Seminar lernen Sie zunächst in einer theoretischen Einheit, was Stress eigentlich ist, warum wir ihn im Leben brauchen und ab wann er schädlich werden kann. Dann reflektieren Sie für sich selbst, welche Stressoren in Ihrem Leben am häufigsten eine Rolle spielen.

Im Anschluss lernen Sie verschiedene Stressbewältigungsstrategien kennen und dann geht es an die konkrete Planung. In Einzel- und Kleingruppenarbeit erstellen Sie Ihren persönlichen Anti-Stress Plan.

Zu Hause geht es dann in die Alltagserprobung und drei Wochen später trifft sich die Seminargruppe wieder. Sie haben zu diesem Reflexionstermin die Gelegenheit, Erfolge und Hindernisse bei der Umsetzung zu betrachten sowie noch mal nachzusteuern, damit Ihr Stresslevel auch nachhaltig sinkt! 

Dies ist ein Angebot im Rahmen des Zertifikats "Multiplikator*in für Gesund leben, studieren und arbeiten" und anrechenbar mit dem Faktor 1. Sie können am Workshop jedoch auch unabhängig vom Zertifikatsprogramm teilnehmen.

Hier geht’s zur Anmeldung.



 

Kontakt: gesundheitszertifikat@uni-osnabrueck.de

Empowerment Workshop für (potentiell) Betroffene von rechten Anfeindungen

Umgang mit rechten Anfeindungen und rechter Gewalt: Selbstbemächtigung/Empowerment für (potentiell) Betroffene

In einem vierstündigen Workshop werden die unterschiedlichen Formen und Auswirkungen rechter Anfeindungen und Gewalt sowie die Mechanismen der sogenannten "rechten Raumnahme" behandelt. Es wird Raum für den Austausch über Unsicherheiten, Ängste und Wut geschaffen. Die Teilnehmenden lernen Möglichkeiten der Gegenwehr kennen und setzen sich mit rechtlichen und emotionalen Interventionen auseinander. Zudem wird erarbeitet, wie man sich gegenseitig unterstützen kann. Der Workshop richtet sich an Personen, die (potentiell) von rechter Gewalt, wie z.B. rassistischer, trans-/ queerfeindlicher, antifeministischer oder antisemitischer Gewalt, betroffen sind oder bereits Anfeindungen erlebt haben.

Termin: Freitag, 31. Mai 2024, 14 - 18 Uhr (s.t.)

Maximale Teilnehmendenzahl: 20

Referent*in: Ragna Joost

Ragna ist weiß positioniert, in einem nicht akademischen Umfeld und weiblich sozialisiert. Eine genderneutrale Ansprache wird von Ragna bevorzugt. Ragna spricht aus sozialarbeiterischer als auch aktivistischer Perspektive und arbeitet macht- und herrschaftskritisch, traumainformiert sowie intersektional diversitätssensibel.

Anmeldung, Rückfragen und Anmerkungen per Mail an gleichstellungsbuero@uni-osnabrueck.de

Der Workshop ist Teil der Veranstaltungsreihe „Rechten Ideologien widerständig begegnen“ des Gleichstellungsbüros. Weitere Informationen auf der Uni Homepage.

Nächste Veranstaltungen des Fort- und Weiterbildungsprogramms

Die Organisationsentwicklung informiert:

 

Die Organisationsentwicklung veröffentlicht immer zu Beginn eines Semesters ein neues Fort- und Weiterbildungsprogramm mit Kursen zu unterschiedlichen fachlichen und überfachlichen Themen. Die Kurse richten sich an alle Mitarbeitenden mit Arbeitsvertrag an der Universität. Die Anmeldung kann über Stud.IP oder formlos per E-Mail an organisationsentwicklung@uos.de erfolgen.
Weitere Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen finden Sie im Fort- und Weiterbildungsprogramm SoSe 2024. Die Vergabe der Plätze erfolgt entsprechend des Anmeldeeingangs.
 
Die folgenden Kurse finden in Kürze statt. Bitte beachten Sie die Anmeldefristen!


Microsoft Excel für Windows - Erweiterte Grundlagen (Wenige Restplätze verfügbar, bitte per Mail anmelden)
Termin: 28.05.2024
 
WebShorty: Feedback für bessere Zusammenarbeit und Entwicklung nutzen
Termin: 20.06.2024, Anmeldefrist: 04.06.2024
 
Gute Gespräche mit Vorgesetzen führen (Wenige Restplätze verfügbar)
Termin: 13.06.2024, Anmeldefrist: 04.06.2024
 
Anträge aus dem Tarifbereich
Termin: 26.06.2024, Anmeldefrist: 07.06.2024
 
Vorstellung des Übersetzungsservices der Universität Osnabrück
Termin: 18.06.2024, Anmeldefrist: 07.06.2024
 
Drittmittel Light
Termin: 27.06.2024, Anmeldefrist: 18.06.2024
 
Grundlagen des Verwaltungsrechts
Termin: 31.07.2024, Anmeldefrist: 03.07.2024
 
Thunderbird Grundlagen
Termin: 20.09.2024, Anmeldefrist: 04.09.2024
 
Hochschulübergreifende IT-Security Awareness Days
Informationen zum Programm sowie zur Teilnahme finden Sie unter: https://www.tu-braunschweig.de/ciso/it-sad/

Stud.IP-FAQ

Wie ändere ich mein Passwort?

Das Ändern des persönlichen Passworts ist über die Seite https://myrz.uni-osnabrueck.de des Rechenzentrums möglich. Nachdem Sie sich dort mit Ihren aktuellen Zugangsdaten angemeldet haben, können Sie das Passwort unter Mein Passwort ändern. Das neue Passwort gilt wie zuvor das alte für alle über die Rechenzentrums-Kennung authentifizierten Online-Angebote wie Stud.IP, HISinOne, Uni-E-Mail, das myUOS-Portal und WLAN.

Wo und wie bekomme ich mein Stud.IP-Passwort?

Das Anfangspasswort erhalten Sie zusammen mit Ihren Immatrikulationsunterlagen.

Wenn Sie die Zugangsdaten nicht kennen oder sie vergessen haben, können Sie diese aus Sicherheitsgründen nur persönlich unter Vorlage von Campuscard und Personalausweis an folgender Adresse abholen:

Beratungsteam des Rechenzentrums
am Westerberg, Raum 94/E10
Mo-Do 9:00-18:00 Uhr, Fr 9:00-15:00 Uhr
Tel. 0541/969-3333

Eine Weitergabe der Zugangsdaten am Telefon oder per E-Mail ist nicht möglich.
Falls Sie im Portal myRZ eine Sicherheitsabfrage hinterlegt haben, können Sie Ihr Passwort auch selbst auf das Anfangspasswort, das Sie zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten haben, zurücksetzen. Klicken Sie dazu auf den Link Passwort vergessen? und folgen den angezeigten Anweisungen.

Mein Passwort funktioniert nicht.

Falls ihr Zugang nicht (mehr) funktioniert, überprüfen Sie bitte folgende Punkte, bevor Sie sich an uns wenden:

1. Groß- und Kleinschreibung ist relevant. Benutzernamen enthalten nur Kleinbuchstaben, Passwörter können aus Groß- und Kleinbuchstaben bestehen. Achten Sie auch darauf, ähnliche Zeichen wie 1 (eins) und l (kleines L), 0 (null) und O (Buchstabe O) nicht zu verwechseln.

2. Melden Sie sich mit den richtigen Daten an? Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich an die falsche Stud.IP-Installation geraten sind. Das Stud.IP der Universität Osnabrück finden Sie unter der Adresse
https://studip.uni-osnabrueck.de.

3. Testen Sie Ihre Zugangsdaten auf der Seite
https://myrz.uni-osnabrueck.de.
Teilen Sie uns bitte mit, ob es dort funktioniert.

Falls diese Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support:

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich habe den falschen Status in Stud.IP.

Wenn Sie DozentIn oder TutorIn in einer Veranstaltung sind, aber in Stud.IP mit dem falschen Status geführt werden, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support und nennen Sie unbedingt Ihren Fachbereich und/oder einen Ansprechpartner, bei dem wir rückfragen können.

Stud.IP-Support:
E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich kann mich für eine Veranstaltung nicht anmelden.

Nicht für alle Lehrveranstaltungen können oder müssen Sie sich über Stud.IP anmelden. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Lehrenden bzw. den Fächern/Fachbereichen. Gesammelte Anmeldeverfahren (z.B. für die Erziehungswissenschaft oder die Sprachkurse) werden frühzeitig auf der Stud.IP-Startseite angekündigt oder innerhalb des Fachs bekanntgegeben. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an ihre DozentInnen oder die Fachbereichssekretariate.

E-Mails meiner DozentIn kommen in Stud.IP nicht an.

Bitte beachten Sie, dass Sie in Stud.IP nur Nachrichten erhalten, die über das interne Nachrichten-System von Stud.IP verschickt wurden. E-Mails, die z.B. an Ihre Uni-E-Mail-Adresse geschickt wurden, müssen Sie gesondert abrufen. Am besten eignet sich hierfür das Web-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de.

Was hat es mit meiner Uni-E-Mail-Adresse auf sich?

Alle Studierenden und Mitarbeiter/innen der Universität Osnabrück bekommen automatisch eine E-Mail-Adresse der Form benutzername@uni-osnabrueck.de. Sie können diese E-Mail-Adresse z.B. einfach über das Web-Mail-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de nutzen. Dort können Sie auch eine Weiterleitung zu einer beliebigen anderen E-Mail-Adresse einrichten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Rechenzentrums.

Wo bekomme ich Hilfe bei Fragen zum Stud.IP der Universität Osnabrück?

Bei allgemeinen Fragen zum Stud.IP der Universität oder bei Problemen mit dem System, können Sie sich telefonisch oder per E-Mail an unseren Support wenden:

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666