Aktuelle Seite:
Login

Stud.IP-News

Freie Plätze im Workshop "Open Educational Resources (OER) finden und verwenden"

Das Zentrum virtUOS informiert:

Der Workshop OER finden und verwenden findet nun am Freitag, den 24.11.17 von 10 bis 12 Uhr im Zentrum virtUOS (Raum 42/E05) statt.
Im Workshop können Teilnehmer*innen exemplarisch Online-Suchstrategien zum Auffinden freier Bildungsmaterialien ausprobieren und sich mit Besonderheiten der Namensnennung bzw. der Quellenangabe beschäftigen.

Falls möglich, bitte eigene internetfähige Endgeräte mitbringen!

Bei Interesse gerne melden bei:
Katrin Hempel, E-Mail: khempel@uos.de, Tel.: 969-6526.

Ball der Universität Osnabrück am 20. Januar 2018

Die Stabsstelle Kommunikation und Marketing informiert: 

 

Ball der Universität Osnabrück am 20. Januar 2018


Stilvoll feiern? In Schale werfen? Anstoßen mit Sekt und Champagner? Wer das möchte, sollte auf keinen Fall den Ball der Universität verpassen:

Am Samstag, 20. Januar 2018, rollt die Universität Osnabrück erneut den roten Teppich für Herren im Anzug und Damen im Abendkleid aus!

 

Der Ball der Universität 2018 verdoppelt den Spaß mit gleich zwei Bühnen und zwei Livebands. Die Vorjahreskracher „Live and Famous“ machen wieder mit modernem Sound von Pop bis R’n’B, von Klassikern bis zu aktuellen Hits, von Jackson bis Kravitz, von Beyoncé bis Timberlake Stimmung – was die Band bereits auf Tour mit Hochkarätern wie Revolverheld oder DJ Bobo beweisen konnte.

Zusätzlich wollen die Osnabrücker Bühnenprofis „FiveOnTheFloor“ mit erstklassigen Standardtänzen die Nacht zum Tag machen. Als musikalisches Extra legt ein DJ für Sie auf:

Schwingen Sie das Tanzbein zu Wiener Walzer, Disco Fox und Hip Hop, Rock und Pop.
Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Ballkarten-Preise:

25 Euro/21 Euro (ermäßigt) im Vorverkauf
29 Euro/25 Euro (ermäßigt) an der Abendkasse
 • inklusive Willkommensdrink
 • inklusive Tanzstunde vorab
   bei Michael Hull (nur VVK)
 

Vorverkaufsstellen:

Ticket-Service OsnabrückHalle, Unishop, Online-Ticketing, dein-ticket.de, Hull Dance & Event.

 

Ansprechpartnerin:

Daniela Räuwer
Tel.: +49 541 969-6141
E-Mail: daniela.raeuwer@uni-osnabrueck.de

Workshop "Wie du mit deiner Berufswahl tausende Leben retten kannst"

Die Initiative für Effektiven Altruismus informiert:

Die Initiative für Effektiven Altruismus lädt am 25. November zu einem Workshop zum Thema altruistische Berufswahl ein!

Du verbringst etwa 80.000 Stunden in deinem Beruf. Wofür wirst du dich entscheiden? Dieser Workshop zu altruistischer Berufswahl wird dir helfen einen Beruf zu wählen, in dem du gut bist, der dir Spaß macht und in dem du einen großen positiven Einfluss auf die Welt hast.

Der Workshop basiert auf Forschung und Material von 80.000 Hours, und ist eine Mischung aus 15-minütigen Vorträgen und Übungen mit einer Mittagspause. Bis zum Nachmittag habt ihr einen Plan und einige klare
nächste Schritte.
Der Workshop ist kostenfrei.

Zeit: 25.11. 10-15 Uhr
Ort: Universität Osnabrück, Heger-Tor-Wall 14, Gebäude 22 Raum 22/108

Ansprechpartnerin: Birte Spekker bspekker@uos.de

Korrekt zitieren: Schulung am 21. November

Die Universitätsbibliothek informiert:

Wer eine wissenschaftliche Arbeit schreibt, ist an urheberrechtliche Bestimmungen und die „gute wissenschaftliche Praxis“ gebunden. Es gilt, durch korrektes Zitieren eine saubere Trennung der eigenen und der Leistung fremder Autoren zu gewährleisten. Was aber muss zitiert werden? Welche Zitierstile gibt es? Und wie erstellt man ein Literaturverzeichnis? Eine Anleitung dazu gibt die Schulung „Wissenschaftliches Zitieren“ am 21. November von 11 – 12.30 Uhr in Raum 237 der Bibliothek Alte Münze. Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Sabine Boccalini (sabine.boccalini@uos.de)

Workshop „Leadership in a globalized world” on December 1, 2017

ZePrOs informs:
 

We are happy to announce the workshop Leadership in a globalized worldwhich takes place on December 1. Interested postdocs and doctoral candidates are cordially invited!

 

Description:

Good leaders keep their ears to the ground and read between the lines. They adapt their communication to their audience to ensure that their message comes across. In doing so, they do not only use language to inform and to direct, but also to inspire individuals to make contributions towards a common goal. Achieving this requires the ability to focus on people and processes, on resistance and results. It entails hearing different narratives and identifying various positions, while unifying the voices in alignment with an organization’s aims.
 

Target groups: Postdocs and doctoral candidates

Lecturer: Dr. Debbie Coetzee-Lachmann
 

Time: Friday, 1.12.2017, 09:00 am – 04:00 pm

Room: 04/E01
 

If you are interested in this workshop please register via Stud.IP or send an email to zepros@uos.de.
Further information

Eingangstests für die Kurse des Sprachenzentrums im Sommersemester 2018

Das Sprachenzentrum informiert:

Für unsere Kurse im Sommersemester 2018 bieten wir für alle am Sprachenzentrum gelehrten Fremdsprachen zwei zentrale Testtermine an.

Der erste Termin ist am 8. Dezember 2017, der zweite am 20. März 2018.

Eine Anmeldung für die Tests ist nicht erforderlich. Falls Sie bereits Kenntnisse der gewünschten Fremdsprache nachgewiesen haben, müssen Sie eventuell nicht mehr am Eingangstest teilnehmen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Informationsveranstaltung zum Studium in Australien und Neuseeland

Das International Office informiert:

Das International Office der Universität Osnabrück lädt zusammen mit "GOstralia!-GOzealand!" zu einer Informationsveranstaltung zum Studium in Australien und Neuseeland ein.

22. November 2017, 12.00 - ca. 14.00 Uhr

Seminarstr. 20 (EW), Raum 15/114


Isis Kowaliauskas von der Western Sydney University, Anna Foster von der University of Canterbury in Neuseeland sowie Sabrina Gehlen vom GOstralia!-GOzealand!-Büro werden über Studienmöglichkeiten, Studienbedingungen sowie Zulassungsvoraussetzungen für deutsche Studierende in Australien und Neuseeland referieren.
Beate Teuloff vom International Office der Universität Osnabrück gibt Hinweise zu den australischen Partnerhochschulen sowie zu Förderungsmöglichkeiten für Studienaufenthalte in Australien und Neuseeland.

Kurs "Deutsche Gebärdensprache III" ab 20.11.2017

Der AStA informiert:

Liebe Studierende,
da sich für den DGS II Kurs zu wenige Teilnehmende gemeldet haben (Wir versuchen diesen möglichst bald nachzuholen), wird bei ausreichender Teilnehmerzahl ein DGS III Kurs stattfinden. Dieser Kurs richtet sich an alle Studierende, die im Anschluss an den DGS I & II ihre Kenntnisse der deutschen Gebärdensprache vertiefen wollen und Gesprächstechniken festigen wollen.

Der Kurs kann nur stattfinden, wenn mehr als 7 Personen teilnehmen. Aufgrund des verspäteten Beginns wird die Kursdauer mit den Teilnehmenden besprochen. Die Anmeldung erfolgt über die Veranstaltungssuche hier in stud.IP.

Eine Teilnahmegebühr in Höhe von 33€ ist während der Sprechzeiten im AStA zu entrichten.

Die Kursleitung übernimmt Frau Maria Fleming.

"Duschgel, Make-Up, Regenwald?" Kritischer Workshop zum Thema Kosmetik

Die Grüne Hochschulgruppe informiert:

Kosmetik und Körperpflege auf dem globalen Prüfstand

Schön problematisch: Während bei Lebensmitteln, Elektrogeräten und Kleidung nachhaltige Produktion und Bio-Qualiät immer mehr in unser Bewusstsein rückt, sieht es bei einer ganzen Produktschiene noch ganz anders aus: bei unseren Kosmetik- und Pflegeprodukten.
Wir blicken hier über den bereits eher bekannten, problematischen Aspekt der Tierversuche hinaus und untersuchen gemeinsam, warum unser Duschgel auch wertvolle Regenwälder bedroht und was gesundheitsschädliche Bestandteile in solchen Produkten zu suchen haben.

Zeit: Freitag, 24.11. von 14:00 bis 20:00

Ort: 41/E02

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl!
Anmeldung
per E-Mail erforderlich.

Ansprechpartner:
Stephanie Klusekemper, sklusekemper@uos.de und Johanna Teubner, jteubner@uos.de

Softwareumstellung im Bereich Studierendenverwaltung

Das Studierendensekretariat informiert:

Liebe Studierende,

Ende November 2017 erfolgt eine Softwareumstellung im Bereich Studierendenverwaltung. Mit dem neuen System werden die derzeitige Verwaltungssoftware im Studierendensekretariat abgelöst und neue online-Funktionen für Studierende eingerichtet.
Für diese Umstellung wird das System in der Woche vom 27. November - 01. Dezember 2017 komplett abgestellt. In diesem Zeitraum können wir keine Immatrikulations-, Studienverlaufs- oder Exmatrikulationsbescheinigungen ausstellen. Auch bei der Bearbeitung von sonstigen Anträgen oder Änderung Ihrer persönlichen Daten kann es zu verlängerten Bearbeitungszeiten kommen.

Die Erstellung von Ersatzcampuscards sowie die Validierung sind jedoch grundsätzlich weiterhin möglich, eine Erstausstellung der Campuscard kann in dieser Zeit allerdings nicht erfolgen.

Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Nach der Systemumstellung haben Sie die Möglichkeit, sich selbst Bescheinigungen (Immatrikulations-, Studienverlaufs-, Exmatrikulationsbescheinigung) unter der neuen Selbstbedienungsfunktion im myUOS.de Bereich OPIum/campus auszudrucken und Ihren individuellen Zahlungsbetrag für die Rückmeldung einzusehen. Bitte beachten Sie, dass Sie ab dem Sommersemester 2018 KEINE Immatrikulationsbescheinigungen mehr zugesendet bekommen und dass eine Rückmeldung nur bei Zahlung des korrekten Semesterbeitrages erfolgt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Info-Line unter 0541 – 969 7777.

Ihr Team vom Studierendensekretariat

Vortragsreihe „Germanistikstudium - Was kommt danach?“

Die Fachschaft Germanistik informiert:
 

Ihr studiert Germanistik und interessiert euch für berufliche Alternativen und Perspektiven jenseits des Lehrerberufs? Kommt vorbei!

Am 22. November 2017 werden in jeweils 15-minütigen Vorträgen die beiden Referentinnen Natalie Driemeyer (Dramaturgin) und Bettina Weber (Redakteurin) von ihrem Werdegang und ihrem jetzigen Berufsalltag berichten. Fragen können in den nachfolgenden 30-minütigen Diskussionsrunden besprochen werden.

Uhrzeit: 18.00 – 20.00 (c.t.)
Ort: 15/113

Ansprechpartnerinnen:
Marlen Doerr
Anna Moira Hotz
aktive Fachschaft Germanistik
E-mail: fsslw@uni-osnabrueck.de

Drei Workshops in der Lernwerkstatt Inklusion

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) informiert:

Im Rahmen des Projekts „Expertise und Kooperation für eine Basisqualifikation Inklusion“ (EKBI) wird die Fortbildungsreihe „Fit für den inklusiven Schulalltag“ mit drei Workshops in der Lernwerkstatt Inklusion fortgesetzt.

Interessierte Studierende sind herzlich eingeladen!

Die Teilnahme ist kostenlos und die verbindliche Anmeldung erfolgt über Stud.IP. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 begrenzt.

1. "Treffpunkt" Schreibmotorik - grafomotorische Schwierigkeiten bei Schulkindern erfassen und gezielt fördern
Termin: 23.11.2017, 16:00 bis 17:30 Uhr
Referentin: Anke Stade, Ergotherapeutin und integrative Lerntherapeutin

2. Autistische Kinder in der Schule - Was tun?
Termin: 27.11.2017, 16:00 bis 17:30 Uhr
Referent: Wolfgang Rickert-Bolg, Diplom-Psychologe, Einrichtungsleiter, Psychotherapeut, Autismus-Therapiezentrum Osnabrück

3. "Simulationsstunde" für den Förderschwerpunkt Sehen
Termin: 30.11.2017, 16:00 bis 17:30 Uhr
Referentin: Wiebke Schnieders, Förderschwerpunkt Sehen und visuelle Wahrnehmung

Nähere Informationen finden Sie in den entsprechenden Veranstaltungen in Stud.IP. Für weitere Rückfragen können Sie sich gerne an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des EKBI-Projekts wenden:

E-Mail: ekbi@uos.de
Tel.: 0541 / 969-4223

Workshop "Aufgaben in Stud.IP – Vips und Cliqr"

Das Zentrum virtUOS informiert:

Am Mittwoch dem 22.11.2017 findet von 14:00 bis 15:30 Uhr im Zentrum virtUOS ein Workshop für Lehrende zum Thema "Aufgaben in Stud.IP – Vips und Cliqr" statt.
Der Workshop zeigt anhand von Praxisbeispielen auf, wie man Veranstaltungen mit den Möglichkeiten von Stud.IP didaktisch unterstützen kann, indem man Übungsaufgaben und Selbsttests online anbietet. 

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Rainer Jacob unter der E-Mail-Adresse rjacob@uni-osnabrueck.de oder telefonisch unter 0541-969-6516 an. Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge berücksichtigt.

Studentische(r) Mitarbeiter(in) im Rechenzentrum gesucht

Das Rechenzentrum informiert:

Im Rechenzentrum wird zum 01.01.2018 ein(e) studentische(r) Mitarbeiter(in) mit einer Arbeitszeit von 46 Std./Monat gesucht.

Aufgaben:

  • Beratung und Unterstützung der Benutzer beim Einsatz von Standardsoftware unter verschiedenen Betriebsystemen
  • Beratung und Unterstützung der Benutzer bei großformatigen Ausdrucken
  • Betreuung der Drucker im RZ
  • Mitwirkung an Projekten des RZ


Voraussetzungen:

  • Gute Kenntnisse in PC-Standardsoftware
  • Erfahrung im Umgang mit unterschiedlichen Betriebssystemen


Interessenten werden gebeten sich bei Frau Beate Meyhöfer AVZ/E76, Tel.: 0541/969-2310,
E-Mail: Beate.Meyhoefer@rz.uni-osnabrueck.de oder
Herrn Torsten Jänicke AVZ/E52, Tel.: 541/969-2303,
E-Mail: Torsten.Jaenicke@uni-osnabrueck.de zu melden.
Bewerbungsschluss ist der 24.11.2017.

Stud.IP-FAQ

Wie ändere ich mein Passwort?

Das Ändern des persönlichen Passworts ist über die Seite https://myrz.uni-osnabrueck.de des Rechenzentrums möglich. Nachdem Sie sich dort mit Ihren aktuellen Zugangsdaten angemeldet haben, können Sie das Passwort unter Mein Passwort ändern. Das neue Passwort gilt wie zuvor das alte für alle über die Rechenzentrums-Kennung authentifizierten Online-Angebote wie Stud.IP, OPIuM, Uni-E-Mail, das myUOS-Portal und WLAN.

Wo und wie bekomme ich mein Stud.IP-Passwort?

Ihr Anfangspasswort erhalten Sie zusammen mit Ihren Immatrikulationsunterlagen.

Wenn Sie Ihr Stud.IP-Kennwort (auch: Rechenzentrums-Passwort oder E-Mail-Passwort) nicht kennen oder es vergessen haben, können Sie es aus Sicherheitsgründen nur persönlich unter Vorlage von Campuscard und Personalausweis an folgenden Stellen abholen:

  1. Beim Beratungsteam des Rechenzentrum
    im AVZ am Westerberg, Raum 31/155
    Mo-Do 9:00-18:00 Uhr, Fr 9:00-15:00 Uhr
    Tel. 0541/969-3333
  2. im Zentrum virtUOS,
    Heger-Tor-Wall 12, Raum 42/E04 (Erdgeschoss)
    Mo-Fr 9:00-14:00 Uhr
    Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.
    Tel. 0541/969-6666.

Falls Sie im Portal myRZ eine Sicherheitsabfrage hinterlegt haben, können Sie Ihr Passwort auch selbst auf das Anfangspasswort, das Sie zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten haben, zurücksetzen. Klicken Sie dazu auf den Link Passwort vergessen? und folgen den angezeigten Anweisungen.

Mein Passwort funktioniert nicht.

Falls ihr Zugang nicht (mehr) funktioniert, überprüfen Sie bitte folgende Punkte, bevor Sie sich an uns wenden:

1. Groß- und Kleinschreibung ist relevant. Benutzernamen enthalten nur Kleinbuchstaben, Passwörter können aus Groß- und Kleinbuchstaben bestehen. Achten Sie auch darauf, ähnliche Zeichen wie 1 (eins) und l (kleines L), 0 (null) und O (Buchstabe O) nicht zu verwechseln.

2. Melden Sie sich mit den richtigen Daten an? Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich an die falsche Stud.IP-Installation geraten sind. Das Stud.IP der Universität Osnabrück finden Sie unter der Adresse
https://studip.uni-osnabrueck.de.

3. Testen Sie Ihre Zugangsdaten auf der Seite
https://myrz.uni-osnabrueck.de.
Teilen Sie uns bitte mit, ob es dort funktioniert.

Falls diese Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support:

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich habe den falschen Status in Stud.IP.

Wenn Sie DozentIn oder TutorIn in einer Veranstaltung sind, aber in Stud.IP mit dem falschen Status geführt werden, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support und nennen Sie unbedingt Ihren Fachbereich und/oder einen Ansprechpartner, bei dem wir rückfragen können.

Stud.IP-Support:
E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich kann mich für eine Veranstaltung nicht anmelden.

Nicht für alle Lehrveranstaltungen können oder müssen Sie sich über Stud.IP anmelden. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Lehrenden bzw. den Fächern. Gesammelte Anmeldeverfahren (z.B. für die Erziehungswissenschaft sowie die Sprach- und Sportkurse) werden frühzeitig auf der Stud.IP-Startseite angekündigt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an ihre DozentInnen, die Fachbereichssekretariate oder im Notfall an den Stud.IP-Support.

E-Mails meiner DozentIn kommen in Stud.IP nicht an.

Bitte beachten Sie, dass Sie in Stud.IP nur Nachrichten erhalten, die über das interne Nachrichten-System von Stud.IP verschickt wurden. E-Mails, die z.B. an Ihre Uni-E-Mail-Adresse geschickt wurden, müssen Sie gesondert abrufen. Am besten eignet sich hierfür das Web-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de.

Was hat es mit meiner Uni-E-Mail-Adresse auf sich?

Alle Studierenden und Mitarbeiter/innen der Universität Osnabrück bekommen automatisch eine E-Mail-Adresse der Form benutzername@uni-osnabrueck.de. Sie können diese E-Mail-Adresse z.B. einfach über das Web-Mail-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de benutzen. Dort können Sie auch eine Weiterleitung zu einer beliebigen anderen E-Mail-Adresse einrichten.

Wo bekomme ich Hilfe bei Fragen zum Stud.IP der Universität Osnabrück?

Bei allgemeinen Fragen zum Stud.IP der Universität oder bei Problemen mit dem System, können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder persönlich an unseren Support wenden:

Zentrum virtUOS
Heger-Tor-Wall 12
Raum 42/E04

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Support-Zeiten: Mo-Fr 9:00 bis 14:00 Uhr
Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.