Universität Osnabrück

Stud.IP-News

Neustart: Studienabbruch, Fachwechsel, Alternativen?

Die Zentrale Studienberatung Osnabrück informiert:

Datum: 10.01.2019
Uhrzeit: 16:30 – 18:00
Titel: Neustart: Studienabbruch, Fachwechsel, Alternativen?

Die Zentrale Studienberatung Osnabrück (ZSB) bietet mit Akteuren aus dem Netzwerk „Neustart“ am 10.01.2019  von 16:30 bis 18:00 Uhr eine Veranstaltung zum Thema „Neustart: Studienabbruch, Fachwechsel, Alternativen?“ an. Weitere Impulse zum Neustart kommen aus dem Netzwerk, vertreten durch die Psychosoziale Beratung vom Studentenwerk, der Agentur für Arbeit, den Kammervertretern aus der Industrie und dem Handwerk sowie weiteren Hochschulvertretern. Der Raum wird Anfang des Jahres auf der Website der Studienberatung www.zsb-os.de bekannt gegeben.

Manchmal stellt sich bei Studierenden im Studienverlauf das Gefühl ein, im falschen Film gelandet zu sein. Das Studienfach bleibt hinter den eigenen Erwartungen zurück und ein Happy End scheint erst mal nicht in Sicht zu sein. Wenn es im Studium nicht läuft und erste Zweifel an der Fächerwahl aufkommen, hilft eine Bilanzierung der möglichen Alternativen weiter. Im Rahmen der Veranstaltung  werden Wege der Neuorientierung aufgezeigt sowie Strategien der Entscheidungsfindung und Tipps zur Suche nach passenden Studien- oder Ausbildungsalternativen vorgestellt. Neben der Klärung formeller Fragen beim Studienfach- oder Hochschulwechsel gibt die Veranstaltung auch einen Überblick über Beratungs- und Orientierungsangebote bei Studienzweifeln oder Problemen im Studium. Im Anschluss an die Veranstaltung können noch einzelne Akteure aus dem Netzwerk „Neustart“ individuell angesprochen werden.

Restplätze zu vergeben! Workshop: Kommunikationskompetenz für das Studium

Die Sprechwerkstatt informiert:

Der Workshop "Kommunikationskompetenz für das Studium" richtet sich an Studierende aller Fächer. In der dreitägigen Blockübung werden Sprechsituationen an der Universität reflektiert und trainiert. Falls alle Plätze bereits belegt sind, können Sie sich gerne auch in die Warteliste eintragen. Erfahrungsgemäß melden sich Studierende bis kurz vor dem Termin noch ab.

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Irene Vogt (irene.vogt@uos.de)

Weitere Angebote des Sprachenzentrums und der Sprechwerkstatt finden Sie hier.

Zusammenarbeit ist gefragt – Workshop „Teamwork und Teamentwicklung“ bietet praxisorientierten Einblick –wenige Plätze frei

Die Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich informiert:



Unser Workshop „Teamwork und Teamentwicklung“ Studierende der Profile 2 und 3 im 2-Fächer-Bachelor Studiengang können 2 LP fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen erwerben.

„Einzelkämpfer sind out, Zusammenarbeit ist gefragt": Für zahlreiche Unternehmen ist Teamarbeit die wichtigste soziale Kompetenz. In der heutigen Zeit arbeiten wir in unterschiedlichsten Teams und Gruppen zusammen, was sowohl spannende Chancen als auch Herausforderungen mit sich bringt. Bereits an der Uni ist erfolgreiche Team‐ und Gruppenarbeit gefragt: Lerngruppen, Projektarbeit und Co. stellen die Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit auf die Probe. In diesem Seminar lernen Sie anhand von psychologischen Modellen und durch praktische Erfahrungen Team-­ und Gruppenarbeit aus einer neuen Perspektive kennen. Wie funktioniert ein Team? Welche Phasen durchläuft ein Team, wie entsteht ein „Wir-­Gefühl“ und ist dieses immer sinnvoll? Welche Rollen übernehmen Team-­‐ und Gruppenmitglieder, und wie kann die Aufgabenverteilung sinnvoll erfolgen? Wie lässt sich eine positive und effektive Arbeitsatmosphäre im Team schaffen? Was kann im Teamprozess schief laufen und warum? Wie lassen sich Konflikte im Team lösen oder, besser noch, vermeiden? Was ist zu beachten, wenn ein Team ganz neu zusammenkommt oder ein neues Teammitglied in die bestehende Gruppe zu integrieren?

Dieses Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit, zentrale Bestandteile der Team-­‐ und Gruppenarbeit praxisorientiert zu erwerben. Das Seminar regt dazu an, eigene Rollen in Teams und Gruppen zu reflektieren, bewusst wahrzunehmen und ggf. zu verändern, um in Zukunft erfolgreicher und sicherer kommunizieren zu können.

Inhalte:
- Grundlegende Modelle – Wie funktionieren und entwickeln sich Teams?
- Das Team als Ressource– Wie nutze ich die Potenziale meines Teams erfolgreich?
- Hürden – Was sind Herausforderungen in der Teamarbeit und wie gehe ich damit erfolgreich um?
- Rollen-­ und Aufgabenverteilung – Welche Rollen gibt es in Teams, und wie verteile ich die Aufgaben sinnvoll?
- Reflexion – Was sind meine persönlichen Erfahrungen im Team, welche Rollen übernehme ich typischerweise und was kann/ will ich verändern?
 
Ansprechpersonen: Christina Grunwald und Nina Faust (kopro@uos.de)

ZLB: Informationsveranstaltung zum ASP im Sommer/Herbst 2019!

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) informiert:

Am 24.1.2019 (= letzter Donnerstag vor Beginn des Anmeldezeitraums am 28.1.2019) wird eine Informationsveranstaltung zum Allgemeinen Schulpraktikum (ASP) angeboten.
 
Die Veranstaltung richtet sich an

· alle Studierenden des Studienganges Bachelor Bildung, Erziehung und Unterricht, die im Sommer/Herbst 2019 das ASP absolvieren möchten,

sowie
 

· die 2-Fächer-Bachelor-Studierenden, die das Lehramt anstreben und im Sommer/Herbst 2019 das ASP absolvieren möchten.

 
Zeit:      12:15 - 13:45 Uhr
Ort:        Raum 22 / B01

 
In der Veranstaltung wird insbesondere auf den Aufbau des Moduls, die wählbaren Vorbereitungsveranstaltungen, die regulären Zeiten sowie das Anmeldeverfahren eingegangen.
Darüber hinaus werden Sonderformen des ASP und Optionen der Absolvierung im Ausland vorgestellt.
 
Eine persönliche Teilnahme wird empfohlen.
 
Nachfragen richten Sie bitte an
Andrea Mochalski
Zentrum für Lehrerbildung - Universität Osnabrück
Raum: 52/313 - Telefon: +49 541 969 6015 -
Mail: Andrea.Mochalski@Uni-Osnabrueck.DE

Befragung zur Nutzung freier Bildungsressourcen im Hochschulkontext

Das Zentrum virtUOS informiert:

Die Universität Osnabrück ist Forschungspartner des EU-Projekts X5gon (Förderprogramm: Horizon 2020). Ziel ist die Gestaltung eines einfachen Zugangs zu freien Bildungsressourcen (OER) durch informationstechnologische Mittel. Im Rahmen dieses Projekts führt die Uni Osnabrück eine Pilotstudie durch. Die zugehörige Befragung zur Nutzung von OER richtet sich an Lehrende und Studierende.

Wenn Sie an der Umfrage teilnehmen möchten, klicken Sie bitte hier.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Florian Feyen
(0541) 969-6511
florian.feyen@uni-osnabrueck.de

Stud.IP-FAQ

Wie ändere ich mein Passwort?

Das Ändern des persönlichen Passworts ist über die Seite https://myrz.uni-osnabrueck.de des Rechenzentrums möglich. Nachdem Sie sich dort mit Ihren aktuellen Zugangsdaten angemeldet haben, können Sie das Passwort unter Mein Passwort ändern. Das neue Passwort gilt wie zuvor das alte für alle über die Rechenzentrums-Kennung authentifizierten Online-Angebote wie Stud.IP, OPIuM, Uni-E-Mail, das myUOS-Portal und WLAN.

Wo und wie bekomme ich mein Stud.IP-Passwort?

Das Anfangspasswort erhalten Sie zusammen mit Ihren Immatrikulationsunterlagen.

Wenn Sie die Zugangsdaten nicht kennen oder sie vergessen haben, können Sie diese aus Sicherheitsgründen nur persönlich unter Vorlage von Campuscard oder Personalausweis an folgenden Stellen abholen:

  1. Beratungsteam des Rechenzentrums
    im AVZ am Westerberg, Raum 31/E53
    Mo-Do 9:00-18:00 Uhr, Fr 9:00-15:00 Uhr
    Tel. 0541/969-3333
  2. Zentrum virtUOS,
    Heger-Tor-Wall 12, Raum 42/E04 (Erdgeschoss)
    Mo-Fr 9:00-14:00 Uhr
    Tel. 0541/969-6666.
    Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.

Eine Weitergabe der Zugangsdaten am Telefon oder per E-Mail ist nicht möglich.
Falls Sie im Portal myRZ eine Sicherheitsabfrage hinterlegt haben, können Sie Ihr Passwort auch selbst auf das Anfangspasswort, das Sie zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten haben, zurücksetzen. Klicken Sie dazu auf den Link Passwort vergessen? und folgen den angezeigten Anweisungen.

Mein Passwort funktioniert nicht.

Falls ihr Zugang nicht (mehr) funktioniert, überprüfen Sie bitte folgende Punkte, bevor Sie sich an uns wenden:

1. Groß- und Kleinschreibung ist relevant. Benutzernamen enthalten nur Kleinbuchstaben, Passwörter können aus Groß- und Kleinbuchstaben bestehen. Achten Sie auch darauf, ähnliche Zeichen wie 1 (eins) und l (kleines L), 0 (null) und O (Buchstabe O) nicht zu verwechseln.

2. Melden Sie sich mit den richtigen Daten an? Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich an die falsche Stud.IP-Installation geraten sind. Das Stud.IP der Universität Osnabrück finden Sie unter der Adresse
https://studip.uni-osnabrueck.de.

3. Testen Sie Ihre Zugangsdaten auf der Seite
https://myrz.uni-osnabrueck.de.
Teilen Sie uns bitte mit, ob es dort funktioniert.

Falls diese Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support:

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich habe den falschen Status in Stud.IP.

Wenn Sie DozentIn oder TutorIn in einer Veranstaltung sind, aber in Stud.IP mit dem falschen Status geführt werden, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support und nennen Sie unbedingt Ihren Fachbereich und/oder einen Ansprechpartner, bei dem wir rückfragen können.

Stud.IP-Support:
E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich kann mich für eine Veranstaltung nicht anmelden.

Nicht für alle Lehrveranstaltungen können oder müssen Sie sich über Stud.IP anmelden. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Lehrenden bzw. den Fächern/Fachbereichen. Gesammelte Anmeldeverfahren (z. B. für die Erziehungswissenschaft oder die Sprachkurse) werden frühzeitig auf der Stud.IP-Startseite angekündigt oder innerhalb des Fachs bekanntgegeben. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an ihre DozentInnen oder die Fachbereichssekretariate.

E-Mails meiner DozentIn kommen in Stud.IP nicht an.

Bitte beachten Sie, dass Sie in Stud.IP nur Nachrichten erhalten, die über das interne Nachrichten-System von Stud.IP verschickt wurden. E-Mails, die z. B. an Ihre Uni-E-Mail-Adresse geschickt wurden, müssen Sie gesondert abrufen. Am besten eignet sich hierfür das Web-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de.

Was hat es mit meiner Uni-E-Mail-Adresse auf sich?

Alle Studierenden und Mitarbeiter/innen der Universität Osnabrück bekommen automatisch eine E-Mail-Adresse der Form benutzername@uni-osnabrueck.de. Sie können diese E-Mail-Adresse z. B. einfach über das Web-Mail-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de nutzen. Dort können Sie auch eine Weiterleitung zu einer beliebigen anderen E-Mail-Adresse einrichten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Rechenzentrums.

Wo bekomme ich Hilfe bei Fragen zum Stud.IP der Universität Osnabrück?

Bei allgemeinen Fragen zum Stud.IP der Universität oder bei Problemen mit dem System, können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder persönlich an unseren Support wenden:

Zentrum virtUOS
Heger-Tor-Wall 12
Raum 42/E04

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Support-Zeiten: Mo-Fr 9:00 bis 14:00 Uhr
Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.